Siemens und Fluor vereinbaren langfristige Zusammenarbeit

(PresseBox) (Erlangen, ) Die Sektoren Energy und Industry der Siemens AG und die Fluor Corporation haben eine Vereinbarung zur Intensivierung ihrer Zusammenarbeit geschlossen. Durch diese strategische Allianz wird Siemens zu einem bevorzugten Lieferanten für Fluor und dessen globales Projektgeschäft. Die beiden Unternehmen werden im Rahmen einer langfristigen Partnerschaft ihre Arbeits- und Planungsprozesse abstimmen, um den gestiegenen Projektanforderungen der Kunden begegnen zu können. Dabei stehen die Risikominimierung und Erhöhung der Geschwindigkeit sowohl bei der Planung als auch bei der Realisierung von Großprojekten im Vordergrund.

Fluor ist als weltweit tätiges Unternehmen für Industrieanlagenbau für die Umsetzung unterschiedlicher Großprojekte verantwortlich. "Durch die Partnerschaft mit Fluor wird Siemens sehr früh in die Projektentwicklung einbezogen", sagte Wolfgang Heuring, verantwortlich für die Zusammenarbeit mit Fluor und CEO der Business Unit Medium Voltage im Siemens-Sektor Energy. "Gemeinsam können wir den größtmöglichen Nutzen für den Endkunden herausarbeiten. Dadurch gelingt es, den Projektentwicklungsprozess zu vereinfachen und die Ressourcen beider Firmen, beispielsweise bei Projekten in der Öl- und Gasindustrie, bestmöglich einzusetzen. Beide Partner können von Fall zu Fall entscheiden, wie Siemens den Endkunden am besten unterstützt, ob als Produktlieferant oder als Lösungsanbieter."

Im Rahmen der Vereinbarung kann Fluor auf die umfangreiche Palette an Produkten und Lösungen der Siemens-Divisionen Oil & Gas, Power Transmission und Power Distribution sowie der Divisionen Industrial Automation, Drive Technology und Industrial Solutions zurückgreifen. Mit einer Präsenz in mehr als 190 Ländern und weltweiten Fertigungsstandorten ist Siemens nahe bei den Kunden von Fluor und kann je nach Bedarf lokale Wertschöpfung einbringen. Die frühe Einbindung soll sicherstellen, dass Komponenten mit langen Lieferzeiten zur Verfügung stehen und es nicht zu Lieferengpässen oder unerwartet hohen Preisschwankungen kommt. Darüber hinaus wird Siemens auch die Koordination mit Genehmigungsbehörden oder anderen Projektpartnern für definierte Teilprojekte übernehmen.

"Aufgrund des umfassenden Produkt-Portfolios und der globalen Präsenz haben wir mit Siemens diese Vereinbarung unterzeichnet", sagte Steve Hamann, Fluors Executive Sponsor für Siemens. "Beide Unternehmen werden in Zukunft noch enger zusammenarbeiten. So kann uns Siemens bei komplexen Projekten helfen, Termintreue einzuhalten und die Wirtschaftlichkeit zu verbessern."

Die Fluor Corporation (NYSE: FLR) bietet weltweit Dienstleistungen auf den Gebieten Engineering, Beschaffung, Konstruktion, Betrieb, Wartung und Instandhaltung sowie Projektmanagement an. Ihr Firmensitz befindet sich in Irving in Texas. Fluor steht auf der von der Zeitschrift Fortune veröffentlichten Liste der 500 größten Unternehmen der Welt und hatte 2007 einen Umsatzerlös von 16,7 Mrd. USD. Weitere Informationen siehe www.fluor.com.

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter des kompletten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung sowie für die Gewinnung, die Umwandlung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2008 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von rund 22,6 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 33,4 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 1,4 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2008 rund 83.500 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.siemens.de/energy.

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von Produktions-, Transport-, Gebäude- und Lichttechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Drive Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility und Osram. Mit weltweit rund 222 000 Mitarbeitern erzielte Siemens Industry im Geschäftjahr 2008 (30. September) ein Ergebnis von 3,86 Mrd. EUR bei einem Umsatz von 38 Mrd. EUR. http://www.siemens.com/industry

Siemens AG

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. Der Konzern ist auf den Gebieten Industrie und Energie sowie im Gesundheitssektor tätig. Rund 430.000 Mitarbeiter (fortgeführte Aktivitäten) entwickeln und fertigen Produkte, projektieren und erstellen Systeme und Anlagen und bieten maßgeschneiderte Lösungen an. Siemens steht seit über 160 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte das Unternehmen nach IFRS einen Umsatz von 77,3 Mrd. EUR und einen Gewinn nach Steuern von 5,9 Mrd. EUR. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.