Sibur stellt innovativen NBRP in Pulverform vor

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Auf der internationalen Fachmesse K-2010, die vom 27. Oktober bis 3. November in Düsseldorf stattfindet, stellt Sibur, das führende russische Petrochemie-Unternehmen, den innovativen Nitrilkautschuk NBRP in Pulverform vor - eine Weiterentwicklung des herkömmlichen Nitrilkautschuks NBR.

Im Jahr 2009 begann die größte Petrochemie-Gruppe in Russland, der GUS und Osteuropa mit der Produktion des innovativen NBRP. Die neue Haupteigenschaft des Produkts ist der Aggregatzustand - im Vergleich zu dem in Ballen gelieferten herkömmlichen NBR. Die Hauptvorteile des NBRP im Vergleich zum konventionellen NBR in Ballen sind dessen Einsetzbarkeit, die Verringerung des Energieverbrauchs während des Mischens durch den Wegfall der Plastifizierungsstufe, die genaue Dosierung und erhöhte Qualität der Endprodukte sowie die Möglichkeit, die Maschinen für die Plastikverarbeitung einsetzen zu können.

NBRP wird als modifizierender Zusatzstoff verwendet, der die Schlagfestigkeit, den Frost- und Ölwiderstand sowie die Elastizität von PVC-Verbindungen erhöht, die in der Herstellung von Fensterprofilen, ABS-Kunststoffen, technischen Asbestprodukten und Schuhsolen verwendet werden. NBRP ermöglicht die Produktion von Kautschukklebstoffen auf Lösungsmittelbasis in einem einstufigen Prozess und von Heißklebern.

Die zur SIBUR Holding gehörende Fabrik für synthetischen Kautschuk JSC Krasnoyarsk ist der einzige Hersteller von NBRP in Russland. Die Produktion erfolgt durch das Zermahlen des fertigen Acrylonitril-Butadien-Kautschuks mit verschiedenen zur Verhinderung von Verklumpung eingesetzten Hilfsstoffen (um ein Verkleben zu verhindern) und besitzt genau die gleichen Eigenschaften. NBRP basiert auf ACN mit einem Anteil von 28% (NBRP 28), 33% (NBRP 33) und 40% (NBRP 40). PVC, Kreide oder Talg werden zur Verhinderung der Verklumpung eingesetzt.

Der Kautschuk wird von dem vollständig im Besitz von Sibur befindlichen österreichischen Unternehmen CITCO vermarket. Das Hauptziel Siburs ist der verbesserte Vertrieb von NBRP in Westeuropa und die Vorstellung der vielseitigen Vorteile des neuen Produkts in Düsseldorf.

SIBUR

SIBUR ist das führende Petrochemie-Unternehmen in Russland und Östeuropa. Es deckt die gesamte petrochemische Prozesskette ab - von der Gasverarbeitung über die Produktion von Monomeren und Kunststoffen, Mineraldüngern, Reifen und Industriekautschukerzeugnissen bis zur Kunststoffverarbeitung.

SIBUR stellt über 200 verschiedene Marken her. Das Unternehmen verarbeitet mehr als die Hälfte des APG und produziert 23% der des Propylens, 23% des Polypropylens, 17% des Polyäthylens, zwischen 30 und 49% verschiedener Kautschuke, 40,6% der Reifen, 16% der Stickstoffdünger und einen beträchtlichen Teil sonstiger petrochemischer Produkte auf dem russischen Markt..

Zu SIBUR gehören Produktionsstätten, die mehr als 50.000 Mitarbeiter in 20 Regionen Russlands beschäftigen. Das Unternehmen ist nach Produktsparten aufgestellt. Hierzu zählen Kohlenwasserstoff-Rohstoffe, synthetischer Kautschuk, Kunststoffe und organische Syntheseprodukte, Mineraldünger und Reifen.

Die Gazprombank-Gruppe ist der Hauptanteilseigner der SIBUR Holding JSC und kontrolliert mehr als 95% der Anteile des Unternehmens. SIBUR Holding JSC steht unter dem Management der SIBUR LLC, die als alleiniges Exekutivorgans der Holding fungiert.

In den letzten Jahren hat das Unternehmen stets sehr zufriedenstellende Finanz- und operative Ergebnisse erzielt. Im Jahr 2009 verarbeiteten die Produktionsstätten der SIBUR-Gruppe 16,8 Milliarden Kubikmeter APG und stellten 15 Millionen Tonnen petrochemische Erzeugnisse sowie 14,8 Milliarden Kubikmeter LPG her.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.