Sharp HAP Module ermöglichen einfaches Design-in von Displays

(PresseBox) (Hamburg, ) Sharp präsentiert mit drei so genannten HAP Modulen einfache plug & play Lösungen für ein unkompliziertes Design-in von Displays zum Beispiel als Mensch-Maschinen-Schnittstelle (HMI). Die HAP Module sind unter anderem bereits mit einem LCD, Mikrokontroller, Speichereinheiten, verschiedenen Schnittsstellen und weiteren Peripherieelementen ausgestattet.

Immer häufiger finden farbige Displays zur Anzeige von Bildinformationen ihren Einsatz in Consumer-Anwendungen. Kunden erwarten Displays in Geräten wie Kaffeemaschinen, Türgegensprechanlagen, Mikrowellen, Waschmaschinen etc. Um Hersteller z.B. von Weißer Ware und anderer Haushalts- und CE-Geräten darin zu unterstützen, hoch funktionale und ästhetisch ansprechende HMIs mit möglichst geringen Entwicklungsaufwand zu realisieren, bietet Sharp so genannte HAP Module als plug & play Systemlösung für das Design-in von Displays an. Auch Anlagenbauer können von HAP Modulen profitieren und sie als Bedienelement von Geräten einsetzen, denn die HAP Module sind für Betriebstemperaturen von -10 bis 60°C ausgelegt. Die HAP Module sind bereits mit einem LCD, Mikrokontroller, Speichereinheiten, verschiedenen Schnittsstellen und weiteren Peripherieelementen ausgestattet, so dass komplizierte Design-in Prozesse überflüssig werden.

Als High Endlösung hält Sharp die HAP2 Module vom Typ LR0G94X bereit. Diese gibt es wahlweise mit einem 4,3 Zoll WQVGA-Dsiplay oder mit einem 7 Zoll WVGA-Display (beide mit LED Hintergrundbeleuchtung), die optional auch mit Touchscreenfunktion ausgestattet sind. Herzstück der Systemlösung ist die ebenso gängige wie leistungsstarke 32-bit ARM926EJ-S CPU mit einer Taktung von bis zu 108 MHz. Zudem umfasst der Prozessor zahlreiche Peripherieeinheiten zur Ansteuerung des LCDs: ein JPEG Codec, bis zu 608 kbyte eingebauten RAM für die Verarbeitung von Bildern und Grafiken sowie einen BG/SPRITE Grafikkontroller, der bis zu 30 Bilder pro Sekunde verarbeitet und für einen ruckelfreien Ablauf von Bewegtbildern sogar im WXGA Format sorgt. An Bord der Module sind darüber hinaus 4 Gbit NAND Flash zur Speicherung von Programmen und Daten, 512 Mbit SDRAM und 512 kbit EEPROM. Die Ansteuerung des Displays erfolgt über ein integriertes digitales 24-bit RGB Interface.

Über verschiedene Schnittstellen können zahlreiche Peripheriegeräte angeschlossen werden. Für die Anbindung von Kameras steht optional ein analoger Videoeingang zur Verfügung. Ein Mikrofoneingang und ein integrierter Audioprozessor bietet zudem die einfache Möglichkeit, Anwendungen mit Sounds auszustatten, was nicht nur für Spielwarenhersteller interessant sein dürfte. Hinzu kommen serielle Schnittstellen, UART, I²C, IrSS, SD Karten Interface, SPI und GPIO.

Für einfachere Anwendungen hält Sharp die HAP Di Module vom Typ LR0G93X bereit. Sie sind im Prinzip ähnlich wie die HAP2 Module aufgebaut, in der Ausführung jedoch einwenig abgespeckt. Als Display haben die HAP Di Module 3,5 Zoll QVGA-LCD mit LED Hintergrundbeleuchtung und optional Touchscreenfunktionalität, analogen Videoeingang und Real Time Clock. Der Prozessor ist ein 1chip Controller IC vom Typ LR35503 basiert auf einer Z80 kompatiblen 8-bit CPU mit einer Taktung von 27 MHz. Auch die Speichereinheiten sind etwas reduziert, dennoch haben die HAP Di Module alle wichtigen Peripherieeinheiten zur Ansteuerung des LCDs: ein JPEG Codec, bis zu 40 kbyte eingebauten RAM für die Verarbeitung von Bildern und Grafiken sowie einen BG/SPRITE Grafikkontroller, der bis zu 30 Bilder pro Sekunde in QVGA Auflösung verarbeitet. Mit integriert sind Serielle Schnittstellen, digitale I/O incl. PWM und ein ADC.

Typische Anwendungsbeispiele für diese HMI Systemlösungen mit integriertem Display sind Gegensprechanlagen, Bedienfelder für Haushaltgeräte (Waschmaschinen, Öfen, Kühlschränke oder Kaffeemaschinen), Spielwaren und Fernsteuerungen für CE Geräte. Aufgrund der Betriebstemperatur von -10 bis 60°C sind die HAP Module auch für industrielle Zwecke geeignet, z.B. als Display für Anlagensteuerungen, Industrieendoskope und Bedienfelder für Gebäude- und Hausautomationsanlagen. Für die gesamte Bandbreite möglicher Anwendungen bietet Sharp seine HAP Di und HAP2 Module insgesamt in 16 Varianten mit unterschiedlichen Ausstattungen an.

Verfügbarkeit

Die neuen HAP Module sind bereits in den Diagonalen 3,5 und 4,3 Zoll bei den Vertriebsbüros von Sharp in Europa und über die Distributionspartner erhältlich. Die Bemusterung mit 7 Zoll Modellen erfolgt voraussichtlich in Q1 2011.

SHARP Electronics (Europe) GmbH

Sharp Microelectronics Europe mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmensbereich der Sharp Electronics (Europe) GmbH, einer Tochtergesellschaft der Sharp Corporation in Osaka, Japan. Sharp ist ein weltweiter Entwickler digitaler Kerntechnologien für elektronische Produkte und Anwendungen der nächsten Generation. Mit einem Portfolio von mehr als 2.000 Komponenten aus den Bereichen TFT LCDs in Größen bis 108 Zoll, weiße high brightness und farbige LEDs, Optoelektronik, CCD und CMOS Kamerasensoren, Photovoltaikkomponenten, RF-, IC- und LSI-Bauteile sowie führender Gehäuse- und Integrationstechnologien bietet Sharp Microelectronics Europe bahnbrechende Lösungen speziell für Anwendungen in der Automobilelektronik, Mobilfunk- / Kommunikationstechnologie, industrielle Automation, TV- und Consumer Elektronik, e-Signage und LED Beleuchtungstechnik. Mit dem Ziel, die Lebensqualität der Menschen und den Schutz der Umwelt durch den Einsatz moderner Technologien zu verbessern, stehen bei Sharp Innovation, Qualität, Nutzbarkeit und Schonung von Ressourcen im Fokus von Technologie- und Produktentwicklung.

Weitere Informationen und Bildmaterial erhalten Sie unter www.sharpsme.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.