Selbstständig 10 - 5000 Chefinnen und Chefs von morgen stürmten die Stadthalle

(PresseBox) (Graz, ) Am 22. Oktober, punkt 9.00 Uhr öffneten sich die Tore der Selbstständig 10 - der steirischen Gründermesse, und rund 5000 BesucherInnen folgten der Einladung von Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann zu einem der Höhepunkte der steirischen Wirtschaftsaktivitäten in die Grazer Stadthalle. Der Reiz der Selbstständigkeit ist in der Steiermark nach wie vor ungebrochen: Nur 3 Gründungen weniger als im Vorjahr, nämlich 2001, gab es bereits heuer im ersten Halbjahr.

"Neben umfassenden Beratungs- und Fördermöglichkeiten für angehende UnternehmerInnen ist es unser Ziel, schon den jungen Menschen die Lebensoption 'Unternehmertum' zu eröffnen", so Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann, der mit SFG-Geschäftsführer Burghard Kaltenbeck, Wirtschaftskammer-Direktor Thomas Spann und Steiermärkische-Vorstand Franz Kerber die Messe eröffnete.

Warum die Veranstaltung auch im 12. Jahr noch so erfolgreich ist ? "Der Unternehmergeist und das Engagement der steirischen GründerInnen ist, und das freut mich besonders, auch in wirtschaftlich turbulenten Zeiten ungebrochen. Denn Selbstständigkeit ist eine Geisteshaltung, eine Herzensangelegenheit, die jeder leben kann", ist sich Burghard Kaltenbeck sicher.

Von Netzwerken profitieren

Möglichst informiert und vorbereitet in die Selbstständigkeit zu starten, bereits zu Beginn wissen, was auf einen zukommt und wo man sich helfen lassen kann: An 86 Ausstellungsständen - vom Finanzamt bis zum Notar, von der Bank bis zum Steuerberater - konnten sich die Besucher auf 5500m² über Chancen und Risiken des Unternehmertums beraten lassen. Im Blickpunkt die Themen Finanzierung und Förderung, denn in der angespannten wirtschaftlichen Lage ist es für Start Ups nicht immer leicht, an Mittel für die Realisierung innovativer Projekte zu kommen, sowie das "Gründerland Steiermark" als Netzwerk aller gründungsrelevanten Institutionen.

Die GründerInnen von morgen

Der unternehmerische Nachwuchs konnte beim Start!Up-Quiz sein Wissen unter Beweis stellen. EAV-Frontmann Klaus Eberhartinger erwies sich bei der Rateshow wieder als origineller Moderator. Wer damit seinen Wissensdurst noch nicht stillen konnte, holte sich bei der Start!Up-Rallye betriebswirtschaftliches Know-how. Beim Finale der Start!Up-Schule, dem Businessplanwettbewerb an steirischen HTLs und Berufsschulen, freuten sich die HTBLA Kapfenberg und die Roth Handel und BauhandwerksgesmbH über die beiden ersten Plätze. Insgesamt wurden Preisgelder in der Gesamthöhe von 20.000 Euro vergeben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.