ServiceOne mit neuem Verkaufsleiter

(PresseBox) (Wallisellen, ) Das auf Dokumentenmanagement spezialisierte Unternehmen ServiceOne mit Sitz in Wallisellen baut den Verkauf aus und engagiert mit Ex-Ricoh-Mann Daniel Nater einen neuen Verkaufsleiter.

Daniel Nater gilt als ausgewiesener Experte im Bereich Office-Systeme und Produktionsdruck. Die entsprechenden Erfahrungen sammelte der 1965 in Frauenfeld geborene neue Verkaufschef von ServiceOne bei verschiedenen Lösungsanbietern in diesem Sektor, auch wenn er im Kern über die Jahre immer einer einzigen Firma treu geblieben ist. Denn Nater startete seine Output-Lösungs-Karriere 1993 bei der Office-Imaging-Abteilung von Kodak. Als Kodak diese Sparte 1997 an die US-Firma Danka veräusserte, wechselte er automatisch auch zu Danka. Dasselbe Procedere wiederholte sich 2007, als Ricoh Europe das Europageschäft der herstellerneutralen Danka übernahm und in "Infotec" umfirmierte. Zuletzt stand "Ricoh" auf Naters Visitenkarte, da Ricoh ihre Töchter Celltec, Lanier und Infotec 2008 unter dem gemeinsamen Dach Ricoh zusammenführte.

Kurt Kessler, Geschäftsführer der seit 1996 in Wallisellen ansässigen und auf Druck- und Bürolösungen ausgerichteten ServiceOne, erwartet sich vom neuen Verkaufsleiter unter anderem einen Ausbau der Marktanteile im Grossraum Zürich sowie den Aufbau der Region Winterthur. Zudem steht die Expansion im Bereich Produktionsdruck auf der Zielvorgabenliste von Nater.

ServiceOne AG

Die von ehemaligen Xerox-Mitarbeitern gegründete ServiceOne ist auf Komplettlösungen und Dienstleistungen im Dokumentenmanagement ausgerichtet und beschäftigt in Wallisellen gegenwärtig 15 Leute. ServiceOne ist zertifizierter Konzessionär und Partner von Xerox und arbeitet im Lösungsbereich auch mit Anbietern wie etwa OpenBee oder Triboni zusammen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.