Presseinfo zum RELAG-System® auf dem Stand der Firma Linde während der LogiMAT

(PresseBox) (Weyarn, ) Auf der diesjährigen LogiMAT erfolgt auf dem Stand von Linde eine eindrucksvolle Demonstration wie einfach komplexe Logistikvorgänge für den Anwender (in diesem Fall - die Staplerfahrer) gestaltet werden können.

Die Spezialisten von SF - Intralogistik (einem Tochterunternehmen der Schöller Fördertechnik AG, Full-Liner und Händler aller Linde-Produkte) bieten zusammen mit den Linde-Spezialisten des Haupthauses ihren Kunden und Interessenten intelligente Lösungen mit Lager-, Förder- und Bodenreinigungsmaschinen unterschiedlichster Hersteller. So werden komplette Intralogistik - Lösungen angeboten, von denen eine eindrucksvoll auf dem Messestand gezeigt wird.

Mit einem realistischen Staplermodell können die Besucher sich selbst überzeugen, dass der Stapler in der Lage ist sämtliche Logistikvorgänge wie das Aufnehmen und das Abgeben von Paletten automatisch zu registrieren. Der Staplerfahrer muss wie beim Navigationssystem im Auto nur der angezeigten Wegstrecke folgen. Durch unterschiedliche Sensoren (Höhensensor und Abstandssensor) wird automatisch erkannt wann welche Palette aufgenommen wird. Dies kann so ohne Zutun des Fahrers auch elektronisch nachvollzogen werden. Der Fahrer kann sich wieder ganz seiner Fahrertätigkeit widmen und dennoch werden alle Lagerbewegungen automatisch in der EDV gebucht und dass von einfachen Fahrstrecken bis zu sonst für die EDV eher schwierig zu erfassende dynamische Blocklager für Sperrgüter. Durch die 3-dimensionale Verwaltung und Abbildung des Lagers sind die Positionen der einzelnen Paletten exakt bekannt, so dass die Identifikation der Ware im Hintergrund über die Software erfolgt. Auch wenn der Fahrer die Ware an einen anderen als vom System vorgeschlagenen Platz abstellt wird dies automatisch verbucht, so dass die Bestände im Lager jederzeit zuverlässig am PC abgerufen werden können (und auch dies wieder in 3D). Das System hat sich übrigens schon bei mehr als 100 Staplern bewährt und somit die Paraxistauglichkeit dieser einfachen Lösung bewiesen.

Die Softwarelösung für dieses 3-dimensionale Staplerleitsystem kommt von der SEP Logistik AG, einem der führenden Hersteller im Bereich Software für Lagerverwaltung und Materialflusssteuerung. Mit fast 30 Jahren Erfahrung präsentiert man auf der LogiMAT 2009 in Stuttgart nicht nur die Innovation des RELAG-System® - SLS, sondern auch den kompletten umfangreichen Baukasten von Softwaremodulen für die Intralogistik. Diese reichen von der ABC-Analyse über einfachste Lösungen zur Lagerverwaltung und Standardfunktionalitäten wie Kommissionierung, Integration von automatischer Anlagentechnik, Listengenerator und Statistikauswertungen bis zur Versandbereichssteuerung mit LKW-Abrufsystemen und Integration in sogenannte e-logistics networks.

Mit dem RELAG-System® - NLS, einem weiteren Modul aus dem Baukasten des RELAG-System® können die Materialverfügbarkeit zur optimalen Belegung von Lagern oder zur Realisierung von Nachschubstrategien für Produktion oder Kommissionierung organisiert werden. Somit ist jederzeit die Verfügbarkeit des benötigten Materials an der richtigen Stelle gewährleistet und unnötige Unterbrechungen in Produktion und Versand gehören der Vergangenheit an.

Die freien Konfigurations- und Integrationsmöglichkeiten des RELAG-System® ermöglichen eine einfache und schnelle Anpassung an Ihre Anforderungen. So erhält man die Möglichkeit Masken, Statistikauswertungen und Listen frei zu konfigurieren und darzustellen und damit die für den jeweiligen Benutzer wirklich wichtigen Informationen zu erhalten.

Das RELAG-System® ist eine wirklich gelungene Lösung für Anforderungen an die Intralogistik, wovon sich die Besucher auf dem Messestand nicht zuletzt durch die Auslagerung eines kleinen Präsentes selbst überzeugen können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.