Partnerschaftsabkommen für Bildung zwischen Berlin und Paris unterzeichnet

(PresseBox) (Berlin-Mitte, ) Bildungssenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner und Monsieur Patrick Gerard, Recteur de l'académie Chancelier des Universités de Paris und damit Chef der Pariser Bildungsbehörde, haben heute in Berlin ein Partnerschaftsabkommen unterzeichnet. Ziel ist, der bilateralen Zusammenarbeit beider Hauptstädte in allen Bildungsbereichen - von der frühkindlichen Bildung über Schulen bis zu den Universitäten - einen dauerhaften Rahmen zu geben.

Die beiden Partner wollen die begonnene Kooperation im Bereich des Fremdsprachenerwerbs und der Kultur fortsetzen. Bilaterale pädagogische Projekte sollen stärker gefördert und begleitet werden. Au?erdem soll das Abkommen zur Annäherung der Erziehungssysteme und zum Aufbau Europas als Wissensgesellschaft beitragen.

Der Austausch und die Aufenthalte von Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern im jeweiligen Partnerland sollen unterstützt werden, um den Gebrauch der Fremdsprache in authentischen Situationen zu ermöglichen. Dabei wird eine enge Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und die Nutzung seiner Austauschprogramme angestrebt. Elektronische Medien - beispielsweise das Berliner Programm eTwinning - sollen dabei verstärkt zum Einsatz kommen; so können Austauschprogramme zwischen Schulen erweitert und ausgebaut werden.

"Bei dem Abkommen geht es in erster Linie darum, die Kompetenzen der Lehrkräfte und der Schüler für die Partnersprache zu verbessern. Das entspricht den Anforderungen, die heute an den Fremdsprachenunterricht gestellt werden. Ziel ist ebenfalls, die Mobilität der Schüler und der Lehrkräfte zu fördern, um ihnen so die Gelegenheit zu geben, kulturelle und interkulturelle Erfahrungen im Ausland zu sammeln", sagte Senator Zöllner.

Paris und Berlin streben die gegenseitige Anerkennung der schulischen Leistungsbewertungen und Versetzungsentscheidungen an, um den Besuch einer Schule im Partnerland zu erleichtern. Darüber hinaus werden beide Partner den gegenseitigen Austausch von Lehrkräften fördern und dafür die schon bestehenden Maßnahmen, zum Beispiel das Programm Jules Verne der Académie Paris, nutzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.