Neuer Printserver für Glasfasernetze über IPv6 SEH bringt HP-Drucker ins Netz der zweiten Internet-Generation

(PresseBox) (Bielefeld, ) Die SEH Computertechnik GmbH stellt mit dem Modell PS26 den weltweit ersten Printserver vor, der in Glasfasernetzen (100Base TX/FX) das Drucken über das neue Internetprotokoll IPv6 unterstützt. Auf der Basis seiner neuen leistungsfähigen Hardware-Plattform entwickelte der Bielefelder Netzwerkspezialist die erste interne Kombi-Karte, die HP-Drucker mit der zweiten Generation des Internetprotokolls ins Netz bringt. Der Printserver PS26 ist dazu vollständig mit dem noch vorherrschenden Protokoll IPv4 interoperabel. Das neue Gerät ist ab sofort für € 567 inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.

Mit dem neuen Produkt ermöglicht SEH Anwendern, auf die zunehmende Verbreitung und Akzeptanz des Internetprotokoll-Standards IPv6 zu reagieren. Dieser wird auf absehbare Zeit die jetzt herrschende Version IPv4 ablösen, weil er unter anderem das Problem der Knappheit von IP-Adressen behebt. Der neue PS26 ist mit dem IPv6 Ready Logo Phase 1 ausgezeichnet, das vom IPv6 Forum verliehen wird. Bedingung zum Erwerb dieses Logos ist, dass das Gerät über die für IPv6 notwendigen Kernprotokolle verfügt und mit anderen IPv6-Implementierungen interoperabel ist.

IPv6 für Technologien der Zukunft
Wegen der bei IPv4 herrschenden Knappheit von IP-Adressen sind viele Organisationen auf komplizierte Netzwerk-Adress-Mechanismen und temporäre Übergangslösungen ausgewichen. Aufgrund der komplexen Netzwerkadministration entstehen dabei jedoch versteckte Kosten.
IPv6 schafft hier Abhilfe, beispielsweise durch die Autokonfiguration von IPv6-Adressen oder vereinfachtes Umnummerieren. Das neue, robuste Protokoll unterstützt zudem das volle Potenzial neuer Services und Technologien wie beispielsweise mobile IP, während IPv4 hier an seine Grenzen stößt.

Leistungsstark und sicher
Der PS26 ist multiprotokollfähig und unterstützt das Drucken über IPv6, einschließlich Socket, LPR und IPP. Er ist dazu auch über
IPv4 mit allen Funktionen voll einsetzbar. Wie alle Modelle der neuen SEH Printserver-Serie unterstützt der PS26 alle gängigen Betriebssysteme, darunter Windows, Linux, UNIX, Apple und Novell. Ein serienmäßig enthaltener ThinPrint® Client sorgt für eine effiziente Übertragung des Druckdatenstroms sowie für die Entschlüsselung von ThinPrint SSL-Verschlüsselung. Das Sicherheitspaket des neuen Modells kann sich sehen lassen: Zugriffsschutz, Verschlüsselung (SSL, TLS u.a.), Authentifizierung über RADIUS-Server und Zertifikate gehören dazu. Das Drucken über HTTPs-Verschlüsselung ist mit dem PS26 um ein vielfaches schneller als bei vergleichbaren Vorgängermodellen. Mit den Sicherheitsvorteilen der abhörsicheren Lichtwellenleitertechnik zusammen genommen, eignet sich das neue Modell besonders für einen Anwenderkreis mit überdurchschnittlichen Ansprüchen an die Sicherheit, wie beispielsweise der Banken- und Industriesektor sowie Regierungs- und Militärorganisationen.

Im Leistungsumfang enthalten sind Support per E-Mail und Telefon, regelmäßige Firmware-Updates sowie drei Jahre Garantie. Bei Registrierung des Produkts verlängert sich die Garantiezeit automatisch auf fünf Jahre.

SEH Computertechnik GmbH

Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Lösungen für das Drucken im Netz. Das Produktportfolio umfasst interne und externe Printserver für alle gängigen Netze, wie Ethernet/Fast Ethernet, Gigabit Ethernet, Glasfaser und Wireless LAN. Dazu kommen erweiterte Netzwerkdruck-Lösungen zum effizienten Spool-Management und transparenten Druckkosten-Controlling. Weitere Schwerpunkte sind Lösungen zum bandbreitenoptimierten Drucken in ThinPrint-Umgebungen (z. B. Server-based Computing, Virtual Desktop Infrastructures) sowie Sicherheit im Netzwerkdruck. Entwicklung und Produktion finden am SEH Hauptsitz im westfälischen Bielefeld statt. Die weltweite Vermarktung erfolgt über eigene Tochtergesellschaften in den USA und Großbritannien sowie ein umfangreiches Partner- und Distributorennetz. SEH verfügt über eine installierte Basis von weltweit über 700.000 Geräten.

Entwicklungs- und vertriebsseitig arbeitet SEH eng mit vielen führenden Druckerherstellern zusammen. Hierzu zählen u. a. CITIZEN, ENCAD, EPSON, HP, KONICA MINOLTA, KYOCERA, MUTOH, OCÉ, OKI, PSi, ROLAND, SAMSUNG, TOSHIBA TEC und UTAX.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.