Drittwartung erreicht auch deutsche Unternehmen

Anwender profitieren von den Erfahrungen der REIFF Management und Service GmbH

(PresseBox) (Aachen, ) In den vergangenen Wochen hat die Fachpresse viel über Vor- und Nachteile von Drittwartung für SAP-Systeme berichtet. Auf den Infotagen 2010 gab ein deutsches Unternehmen nun erstmals Einblick in seine Erfahrungen mit SAP-Drittwartung: Die REIFF Management und Service GmbH berichtete über Qualität, finanzielle Vorteile und rechtliche Risiken des alternativen Supports.

Gemessen an anderen Ländern ist der Markt für Drittwartung in Deutschland noch sehr klein. Laut Software-Experte Dr. Stefan Ried, Senior Analyst bei Forrester Research, sind die Unternehmen hierzulande noch sehr nah an der SAP und entscheiden sich oft für eine Single-Vendor-Strategie. Doch das Interesse sei sowohl auf Anbieter- als auch auf Anwenderseite groß.1 Das wurde auch auf den Infotagen 2010 deutlich: Zahlreiche Fragen und Anmerkungen an REIFF Management und Service zeugten sowohl von großem Interesse als auch von noch bestehender Verunsicherung.

Aufgrund der allgemeinen Wirtschaftskrise hatte sich das Schwäbische Unternehmen entschieden, den SAP-Wartungsvertrag zu kündigen. "Wir haben da ein klares Missverhältnis zwischen Aufwand und Leistung gesehen", kommentiert ein Sprecher. "Wir benötigen nur die Fehlerbehandlungen und die legal patches; die neuen Funktionen der Updates sind für uns im Grunde irrelevant. Einen Grund, auf 6.0 zu wechseln, sehen wir ebenfalls nicht. Wir wollten uns lieber verschiedene Optionen offen halten."

Da das Unternehmen noch keinerlei Erfahrungen mit Drittwartung besaß und eine Wartungskündigung verständlicherweise auch als Risiko angesehen wurde, entschied man sich, entsprechend vorsichtig zu handeln. Die Wahl fiel schließlich auf einen Wartungsvertrag beim amerikanischen Anbieter Rimini Street. Bisher steht die REIFF Management und Service GmbH erst am Anfang dieses Vertrages; dennoch hat sie bereits einige positive Erfahrungen sammeln können.

Auch deutsche Unternehmen sparen bei der SAP-Wartung

"Anfangs herrschte Skepsis wegen der großen Versprechungen seitens Rimini Street", erklärt der Sprecher weiter. "Und wir haben in gewisser Weise einen Vertrauensvorschuss geben müssen. Bisher wurden wir jedoch nicht enttäuscht: Wir haben nicht unser Supportkonzept umgestellt, sondern Rimini Street in dieses Konzept integriert." Lobende Worte fanden die Referenten bspw. für das Engagement, die Professionalität und nicht zuletzt die mögliche Kostenersparnis. Auch, dass mit den Ansprechpartnern auf deutsch kommuniziert wird, wurde im Hinblick auf den SAP-Support als besonders erfreulich empfunden.

Die anschließende Diskussion zeigte auf, wo bei Anwendern noch die größte Verunsicherung herrscht. Besonders rechtliche Aspekte wie bspw. die Legalität von Drittwartung (auch im Hinblick auf das Verfahren Oracle gegen Rimini Street) wurden besprochen und alle Bedenken konnten ausgeräumt werden.

Seestern IT Forum

Das Seestern IT Forum ist eine Interessengemeinschaft von Software Anwendern aus Deutschland. Wir verbessern die IT Organisation von über 2 Millionen Mitarbeitern. Seit drei Jahren kommen an unterschiedlichsten Orten aus ganz Deutschland Big Player und nicht ganz so große Player zusammen, weil sie ein Problem vereint: Das kostengünstige Bewirtschaften von Software-Lizenzen trotz möglicher Abhängigkeit von Lieferanten mit monopolähnlichem Verhalten.

Das Seestern IT Forum ist die ideale Plattform, Gleichgesinnte zu finden, Erfahrungen auszutauschen, Probleme zu analysieren und zu lösen. Durch die Bildung einer starken Gemeinschaft. Zum Beispiel einer Einkaufsgemeinschaft. Oder gemeinsame Strategien entwickeln für Verhandlungen mit Software-Unternehmen. Oder einfach Lizenzen untereinander austauschen. Es gibt viele Ideen, die in Zukunft viel Geld sparen können, für alle Beteiligten. Auf dem Seestern Forum werden sie geboren und umgesetzt.

www.seestern-forum.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.