SeeBeyond präsentiert SOA-Lösungen sowie neues Produkt für das durchgängige Monitoring von Transaktionen

Financial Services SOA automatisieren das Prozessmanagement bei Corporate Actions / “Transaction Control Monitor“ für besseren Einblick in die Supply Chain von Finanzdienstleistungen(EBIF, 14.-18. November 2005, Messe Frankfurt, Halle 5.1, Stand A56)

(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) SeeBeyond zeigt auf der EBIF 2005 mit den Financial Services SOA Lösungskomponenten (Dienste und Prozesse), mit denen sich Branchenlösungen schneller zusammensetzen und als Services in einer Service-orientierten Architektur SOA verwenden lassen. Die FS-SOA basieren auf der offenen Standardplattform SeeBeyond ICAN [[1]]. Finanzdienstleister können auf diese Weise Composite Applications schneller umsetzen, zum Beispiel das Management von Corporate Actions automatisieren. Darüber hinaus präsentiert SeeBeyond sein neues Produkt „Transaction Control Monitor“ (TCM) für Finanzdienstleistungen. Die TCM-Lösung basiert ebenfalls auf der ICAN Suite und ermöglicht Banken sowie Wertpapierhäusern auf dem internationalen Währungsmarkt einen besseren Einblick in die Prozesse ihrer Finanzdienstleistungen. TCM ist ein durchgängiges ("End-to-end") Überwachungsinstrument für Transaktionen, das die Geschäftstransaktionen grafisch im Dashboard-Layout darstellt. Damit erhalten Finanzdienstleister mehr Kontrolle über hochvolumige Verarbeitungsumgebungen.

Transaction Control Monitor
TCM wird bereits von HVB Americas eingesetzt. Als einer der ersten Anwender nutzt die Bank das neue Produkt zur Erfassung von Echtzeit-Data-Reconciliation (Echtzeitabstimmung und Fehlerbereinigung) und kann damit die täglichen Kosten senken.
Heutzutage fordern die Art und der Ausreifungsgrad des Großkunden- und Wertpapiergeschäfts, dass mehrere Systeme ineinander greifen, um die Ereignisse vom Beginn einer Transaktion bis zu ihrer Lieferung verarbeiten zu können. Dabei gilt es, physikalische Systemgrenzen im Zusammenhang mit der Transaction-Lifecycle-Verarbeitung zu überwinden, damit Unternehmen wie beispielsweise HVB Americas Risiken beherrschen, Kosten senken und ihre Leistung verbessern können.

Financial Services SOA
Bei den Financial Services SOA handelt es sich um vorgefertigte Dienste und Prozesse, mit denen Finanzdienstleister schnell und flexibel eine Lösung konfigurieren können, um das Management von Prozessen bei Corporate Actions, den kursrelevanten Aktionen von Firmen, zu automatisieren. Die FS-SOA für Corporate Actions ist eine Web Service-fähige Portallösung, die auf einer Service-orientierten Architektur (SOA) basiert. Sie verfügt über vorgefertigte, anpassbare und wiederverwendbare Dienste und Geschäftsprozesse, um den kompletten Inhalt kursrelevanter Aktionen schneller zu vereinheitlichen und an Investoren und Partner kommunizieren zu können. Die Lösung richtet sich insbesondere an Finanzdienstleister wie Asset Manager, Broker und Depotbanken, die damit Risiken und Kosten beim Bereitstellen geschäftskritischer Daten reduzieren und zugleich ihren Service verbessern können.

----------------
[[1]] Mit der Übernahme durch Sun Microsystems Inc. führt die ICAN Suite von SeeBeyond den Namen Sun Java Integration Suite.
----------------

EMEA Disclaimer “As part of a mutual agreement between the two companies, Sun Microsystems Inc. acquired the shares of SeeBeyond Technology Corp. on August 25, 2005. With this acquisition, SeeBeyond is welcomed into the Sun Microsystems, Inc. family of companies ("Sun"). Although the formal share acquisition transaction is complete, in EMEA there are legal requirements which Sun and SeeBeyond will need to comply with before being able to integrate SeeBeyond AND Sun business in EMEA. Therefore, until further notice it is business as usual. SeeBeyond and Sun will maintain distinct operations in EMEA and will maintain their respective existing reporting structure and organization. Over the coming months, both companies will strive to reach full integration globally."


Hinweis in EMEA
Sun Microsystems, Inc. hat am 25. August 2005 die SeeBeyond Technology Software Corp. übernommen. Die Übernahme erfolgte im gegenseitigen Einvernehmen. SeeBeyond wird damit in die Unternehmensgruppe von Sun Microsystems, Inc. aufgenommen. Obwohl die Aktienübernahme formal abgeschlossen ist, werden Sun und SeeBeyond in EMEA erst diverse gesetzliche Voraussetzungen erfüllen, um dann das operative Geschäft von SeeBeyond und Sun auch in der EMEA-Region zu integrieren. Bis dahin werden Sun und SeeBeyond das operative Geschäft in der EMEA-Region separat weiterführen. Die existierenden Unternehmensstrukturen und das Reporting bleiben bis dahin ebenfalls erhalten. Die vollständige weltweite Integration beider Unternehmen ist innerhalb der nächsten Monate geplant.

SeeBeyond Deutschland GmbH

SeeBeyond, ein Tochterunternehmen von Sun Microsystems, entwickelt und vermarktet Softwarelösungen für die unternehmensweite Integration von Geschäftsanwendungen sowie die unternehmensübergreifende Kommunikation entlang der Wertschöpfungskette mit Kunden und Partnern.
Mit seiner Integrated Composite Application Network Suite 5.0 (die unter SUN in unterschiedlicher Zusammenstellung als ESB-, B2B- oder Teil der Java CAPS-Suite vermarktet wird) bietet SeeBeyond ein vollständiges Integrations-Framework an. ICAN ist eine offene, J2EE basierende, skalierbare und umfassende durchgängige Plattform für das Entwickeln, Ausführen und Verwalten von integrierten Geschäftsprozessen und Composite Applications sowie für die System-, Anwendungs- und Datenintegration. ICAN ermöglicht geschäftsübergreifend einen nahtlosen Fluss von Informationen, so dass Unternehmen damit eine Service-orientierte Architektur (SOA) aufbauen können. Kunden von SeeBeyond profitieren dabei von mehr Transparenz, Geschwindigkeit und Wertschöpfung und können so ihre Geschäftsabläufe optimieren, Kosten senken sowie Marktanteile und den Kundenservice verbessern.
Seit Auslieferung der ersten Produkte im Jahre 1991 hat SeeBeyond bei rund 2.000 Unternehmen in den Branchen Handel, Banken, Versicherungen, Telekommunikation, Energie, Gesundheit sowie in allen bedeutenden Industriezweigen erfolgreich Systeme integriert.
SeeBeyond unterhält im deutschsprachigen Raum Niederlassungen in Berlin, München und Neu-Isenburg bei Frankfurt sowie in Zürich. Der europäische Hauptsitz ist in Bracknell, England. Weitere Informationen unter:
http://www.seebeyond.com/.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.