Secure Computing sichert das Oval Office: Sicherheitsspezialist mit Behörden-Referenzen auf der "Moderner Staat 2005"

(PresseBox) (München, ) Oval Office, CIA oder US-Verteidigungsministerium - die Liste prominenter Behörden, die unter höchster Sicherheitsstufe stehen und beim Datenschutz auf Secure Computing vertrauen ist lang. Auf der Messe "Moderner Staat 2005" Ende November in Halle 8.2, Stand 99, lässt sich erfahren warum: Die Unified Threat Management (UTM) - Appliance Sidewinder G2 erfüllt als weltweit einzige Application-Level Firewall das Sicherheitsprofil "Medium Robustness Environments" des US-Verteidiungsministeriums. Zudem ist die hybride Firewall mit dem höchsten Common Criteria-Zertifikat EAL4+ ausgezeichnet und wurde laut CERT seit ihrem zehnjährigen Bestehen kein einziges Mal gehackt oder gepatcht. Gerade für Behörden mit sehr sensitiven Daten ist dies von besonderer Bedeutung.
Ein Beispiel dafür ist die Polizei, die im Zuge des Zusammenwachsens von Europa ihre nationalen Fingerabdruck- oder DNA-Datenbanken in Zukunft mehr und mehr mit internationalen Kollegen austauschen wird.

Neben dem Schutz vor Malware und Hackern rückt der Identitätsschutz beim Zugriff auf Datenbanken voller kritischer Files dabei in den Mittelpunkt.
Einfache Passwörter sind völlig unzureichend, um Daten wie internationale Verbrecherkarteien oder Informationen der Finanzbehörden zu Einkommen und Steuerzahlungen vor Unbefugten abzusichern. Secure Computing präsentiert auf der "Moderner Staat 2005" seine Authentifizierungstechnologie SafeWord, die einen Passwortklau unmöglich macht und überaus einfach beziehungsweise bequem in der Nutzung ist.
Darüber hinaus gibt der Securityspezialist einen Einblick in sein Webfiltersystem SmartFilter, das gerade auch für Schulen interessant ist.
Die URL-Datenbank des Produktpakets filtert alle 1000 Webseiten, die seit diesem Jahr von den Rechnern öffentlicher Bildungseinrichtungen verbannt werden sollen. Jugendschutz.Net hat dafür eine eigene Black List entwickelt.

Secure Computing ist auf der "Moderner Staat 2005" in Berlin vom 28. - 30.
November in Halle 8.2 auf Stand 99 vertreten.

Secure Computing GmbH

Secure Computing (NASDAQ:SCUR), ein führender Hersteller von Lösungen für die Sicherheit des Enterprise Gateways, unterstützt die Kunden beim Schutz ihrer geschäftskritischen Web-, E-Mail- und Netzwerk-Assets. Mehr als die Hälfte der Fortune 50 und Fortune 500 Unternehmen zählen zu unseren 22.000 Kunden in 106 Ländern. Diese können auf ein globales Netzwerk von über 2.000 Partnern zählen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, und Vertriebsniederlassungen in der ganzen Welt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.securecomputing.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.