IDC: Secure Computing führend bei UTM-Appliances für kleinere und mittlere Unternehmen

(PresseBox) (München, ) Secure Computing hat im Bereich der UTM (Unified Threat Management)-Security-Appliances mittlerer Preisklasse die Nase vorn.
IDC stellt in seinem eben veröffentlichten Bericht fest, dass die Security Appliance Sidewinder G2 von Secure Computing den Markt in der entscheidenden Preissparte zwischen 6.000 und 9.999 US-Dollar mit einem Marktanteil von 28.5 Prozent anführt. Im Durchschnitt werden in dieser Produktkategorie pro Unternehmen 500 bis 1000 Lizenzen verkauft.

IDC definiert Unified Threat Management-Appliances als eine Kombination von Hardware, Software und Netzwerktechnologien, die verschiedene Sicherheitsfunktionen umfassen. Dazu zählen eine Firewall, ein Intrusion Prevention System (IPS) und eine integrierte Anti-Viren-Lösung. Im vergangenen Jahr lag der Gesamtumsatz von UTM-Geräten bei 330 Millionen US-Dollar, bis zum Jahr 2009 erwartet IDC einen Anstieg auf 2,4 Milliarden US-Dollar. Die Geräte werden besonders von kleineren und mittleren Unternehmen nachgefragt, da sie eine komplette Perimeter-Sicherheit bei einer wesentlich niedrigeren Total Cost of Ownership bieten. Eine unabhängige Studie von TheInfoPro aus diesem Jahr bestätigt den Trend zu Multifunktions-Appliances: Beinahe die Hälfte der befragten IT-Manager äußerten mehr beziehungsweise viel mehr Interesse an diesen Geräten als noch im Jahr zuvor.
"Da sich die Priorität des Themas IT-Sicherheit in kleineren und mittleren Unternehmen erst langsam durchsetzt und oft nur wenig spezialisiertes Personal zur Verfügung steht, sind All-in-One-Appliances ideal für diese Unternehmen", sagt Charles Kolodgy, Research Director für Sicherheitsprodukte bei IDC. "Wir erwarten zwischen 2005 und 2009 ein jährliches Wachstum von 48 Prozent in diesem Markt. Secure Computing ist hier hervorragend aufgestellt."

"Seit über 20 Jahren entwickelt Secure Computing High-Tech Sicherheitslösungen für viele der größten und wichtigsten Netzwerke der Welt", erklärt Steve Miller, Vice President Worldwide Marketing bei Secure Computing. "Mit den neuen Modellen 410 und 510 gehen wir speziell auf die Bedürfnisse des Mittelstandes ein. Das Ranking im aktuellen IDC-Bericht beweist, das wir dies mit Erfolg tun."

Secure Computing GmbH

Secure Computing (NASDAQ:SCUR), ein führender Hersteller von Lösungen für die Sicherheit des Enterprise Gateways, unterstützt die Kunden beim Schutz ihrer geschäftskritischen Web-, E-Mail- und Netzwerk-Assets. Mehr als die Hälfte der Fortune 50 und Fortune 500 Unternehmen zählen zu unseren 22.000 Kunden in 106 Ländern. Diese können auf ein globales Netzwerk von über 2.000 Partnern zählen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, und Vertriebsniederlassungen in der ganzen Welt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.securecomputing.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.