Korrigierter und aktualisierter Geschäftsbericht 2009 und 3-Monats-Bericht 2010

(PresseBox) (Essen, ) Die secunet Security Networks AG veröffentlicht heute den korrigierten und aktualisierten Geschäftsbericht 2009 sowie den 3-Monats-Bericht 2010. Der secunet-Konzern hat in den ersten drei Monaten 2010 seine Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr um 19 % auf 13,3 Mio. Euro gesteigert und dabei ein positives Ergebnis vor Zinsen und Steuern erwirtschaftet. Der Auftragsbestand der Gesellschaft liegt weiterhin auf hohem Niveau. Der Vorstand der Gesellschaft bekräftigte daher seine Prognose für das Geschäftsjahr 2010.

Die Abschlüsse der secunet Security Networks AG und des secunet-Konzerns für das Geschäftsjahr 2009 sind aufgrund eines Berichtigungsbedarf bei der tschechischen Tochtergesellschaft secunet s.r.o. geändert worden. Nachdem die Gesellschaft den Geschäftsbericht 2009 mit dem Jahres- und Konzernabschluss zum 31. Dezember 2009 bereits am 19. März 2010 veröffentlicht hatte, musste sie bei der tschechischen Tochtergesellschaft secunet s.r.o., Prag, einen Berichtigungsbedarf im Wesentlichen in Bezug auf Forderungen und Bestände feststellen. Der Vorstand hatte daraufhin unverzüglich die Geschäftsführung der secunet s.r.o. ausgetauscht und eine vollständige und umfassende Untersuchung zur Aufklärung der Umstände und zur Ermittlung der Auswirkungen und Konsequenzen eingeleitet.

Als Ergebnis dieser eingehenden Untersuchung musste die Gesellschaft feststellen, dass sich die tatsächliche Vermögens- und Ertragslage der secunet s.r.o. deutlich schlechter als nach dem geprüften und testierten Einzelabschluss der secunet s.r.o. zum 31. Dezember 2009 darstellte. Dies führte auch bei der secunet Security Networks AG zu einer Wertberichtigung auf Forderungen gegen die tschechische Tochtergesellschaft in Höhe von rund 502.000 Euro. Im Interesse einer transparenten, umfassenden und aktuellen Information der Abschlussadressaten haben Vorstand und Aufsichtsrat der secunet Security Networks AG daraufhin entschieden, den Jahres- und Konzernabschluss 2009 der secunet Security Networks AG unverzüglich zu berichtigen und eine korrigierte und aktualisierte Fassung des Geschäftsberichts 2009 zu erstellen.

In seiner Sitzung vom 14. Juli 2010 hat der Aufsichtsrat nunmehr die korrigierten und aktualisierten Jahresabschlüsse der secunet Security Networks AG und des secunet-Konzerns gebilligt und den Jahresabschluss 2009 der secunet Security Networks AG festgestellt.

Durch die Korrektur des Geschäftsberichts 2009 änderten sich die wichtigsten Kennzahlen des secunet-Konzerns wie folgt: Der Konzernumsatz stieg von 50,7 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2008 (vor Korrektur: 52,1 Mio. Euro) um 26 % auf 64,0 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2009 (vor Korrektur: 66,2 Mio.). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nahm um 136 % zu von 1,7 Mio. Euro im Jahr 2008 (vor Korrektur: 1,9 Mio. Euro) auf 3,9 Mio. Euro (vor Korrektur: 4,4 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss im secunet-Konzern stieg von 1,6 Mio. Euro im Jahr 2008 (vor Korrektur: 2,2 Mio. Euro) auf 2,4 Mio. Euro im vergangenen Geschäftsjahr (vor Korrektur: 2,9 Mio. Euro). Das Ergebnis pro Aktie stieg entsprechend von 0,24 Euro für 2008 auf 0,37 Euro für 2009 (vor Korrektur: 0,27/0,45 Euro). Der Auftragsbestand zum Jahresende blieb unverändert bei 30,3 Mio. Euro.

"Für die Zukunft ist nach heutigem Stand ein weiterer Berichtigungsbedarf ausgeschlossen", kommentierte abschließend Dr. Rainer Baumgart, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG. "Auch auf die Umsatz- und Ergebnisplanung des Konzerns für das Geschäftsjahr 2010 sowie die weiteren Aussichten hat der Berichtigungsbedarf bei unserer tschechischen Tochtergesellschaft keine nennenswerten negativen Auswirkungen."

Zeitgleich mit dem korrigierten und aktualisierten Geschäftsbericht 2009 veröffentlichte secunet den Zwischenbericht zum 31. März 2010: In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2010 ist der Konzernumsatz um 19 % von 11,2 Mio. Euro im Vorjahr auf 13,3 Mio. Euro gestiegen. Den Hauptanteil an der Umsatzsteigerung trug der Geschäftsbereich Hochsicherheit bei, der die SINA-Produktfamilie anbietet.

Aufgrund der moderaten, im Vergleich zur Umsatzsteigerung unterproportionalen Steigerung der Aufwandspositionen ist das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nach den ersten 3 Monaten des laufenden Geschäftsjahres deutlich besser als im Vorjahreszeitraum. Nach -0,2 Mio. Euro im Q1-2009 erzielte der secunet-Konzern im laufenden ersten Quartal ein positives EBIT in Höhe von 0,1 Mio. Euro. Das Periodenergebnis verbesserte sich von -0,2 Mio. Euro im ersten Quartal 2009 auf 0,2 Mio. Euro im Q1-2010. Entsprechend stieg das Ergebnis pro Aktie von -0,03 Euro im Vorjahr auf 0,03 Euro im Q1-2010.

Der operative Cashflow der Gesellschaft verbesserte sich um 4,2 Mio. Euro von -6,5 Mio. Euro im Q1-2009 auf -2,3 Mio. Euro im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres.

Der Auftragsbestand der Gesellschaft zum 31.03.2010 ist mit 25,9 Mio. Euro weiterhin sehr hoch. Im Vorjahr lag die Kennzahl noch bei 30,3 Mio. Euro: Der Rückgang um 15 % ist durch die Abarbeitung von Großprojekten bedingt.

Aufgrund des guten Starts in das Geschäftsjahr 2010 und des hohen Auftragsbestands bekräftigt der Vorstand seine bereits im März 2010 veröffentlichte Prognose für das laufende Jahr. Den positiven Einflüssen eines wachsenden Marktes stehen weiterhin die Unsicherheiten aus der Debatte um die Haushaltskonsolidierung und die Spätfolgen der Wirtschafts- und Finanzkrise gegenüber. Der Vorstand der Gesellschaft rechnet daher für das Gesamtjahr 2010 mit stabilen Umsatzerlösen bei einem unveränderten Ergebnis vor Zinsen und Steuern.

Den Geschäftsbericht 2009 und den 3-Monats-Bericht 2010 finden Sie im Internet:
http://www.secunet.com/de/das-unternehmen/investor-relations/news-und-publikationen/finanzberichte/

secunet Security Networks AG

secunet ist einer der führenden deutschen Anbieter für anspruchsvolle IT-Sicherheit. Im engen Dialog mit seinen Kunden - Unternehmen, Behörden und internationale Organisationen - entwickelt secunet leistungsfähige Produkte und fortschrittliche IT-Sicherheitslösungen. Damit sichert secunet nicht nur IT-Infrastrukturen für seine Kunden, sondern erzielt intelligente Prozessoptimierungen und schafft nachhaltige Mehrwerte.

Bei secunet konzentrieren sich mehr als 270 Experten auf Themen wie Kryptographie (SINA), E-Government, Business Security und Automotive Security mit dem Anspruch, dem Wettbewerb in Qualität und Technik immer einen Schritt voraus zu sein. Im Verhältnis mit seinen Kunden setzt secunet auf langfristige partnerschaftliche Beziehungen. Die seit 2004 bestehende Sicherheitspartnerschaft mit der Bundesrepublik Deutschland unterstreicht dies eindrucksvoll.

Weitere Informationen finden Sie unter www.secunet.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.