Soapstars vom Rennfieber infiziert

SEAT Leon Supercopa auf dem Norisring / Sarah Tkotsch und Jörn Schlönvoigt beim SEAT Leon Supercopa

(PresseBox) (Mörfelden/Nürnberg, ) Der SEAT Leon Supercopa begeistert als einer der wichtigsten deutschen Markenpokale die Serienstars Sarah Tkotsch und Jörn Schloinvoigt auf dem traditionellen Stadtkurs in Nürnberg.

Eine Infektion ohne Schnupfen und Heiserkeit haben sich Sarah Tkotsch (21) und Jörn Schlönvoigt (23) beim SEAT Leon Supercopa auf dem Traditionskurs am Norisring eingefangen: "Ich bin voll vom Rennfiber infiziert", so Sarah Tkotsch begeistert nach ihrem ersten Kontakt mit dem Rennzirkus. Trotz strömenden Regens sprang der Funke der Begeisterung auf die Serienstars des deutschen Fernsehens sofort über. "Ich weiß nicht, ob die Gewinner oder ich aufgeregter waren", beschreibt die Jungschauspielerin ihre Übergabe der Siegerpokale an die Gewinner des Rennens.

Der richtige Adrenalinstoss kam aber erst noch bei der Fahrt im Renntaxi. Nach einigen schnellen Runden mit einem professionellen Fahrer hatte sie das Rennfiber richtig erwischt: "Ich hatte keine Angst, ich wollte einfach nur mehr", so Sarah Tkotsch "jetzt muss ich nur noch selber eine Rennlizenz machen." Auch Jörn Schloinvoigt war als begeisterter Kunstflugpilot von dem Zusammenspiel aus Beschleunigung und hartem Bremsen auf dem engen Stadtkurs beeindruckt: "Jetzt weiß ich, wie sich ein Feuerwerk auf der Strasse anfühlt."

Beim SEAT Leon Supercopa werden zwei Rennläufe pro Wochenende im Rahmen der DTM ausgetragen. Spannend dabei ist unter anderem die Tatsache, dass es beim Kampf um Sieg oder Niederlage allein auf die Fähigkeiten und die Konstitution der Fahrer ankommt. Denn die Fahrzeuge - eigens für den erfolgreichen Markenpokal konzipierte Leon Supercopa - sind technisch absolut identisch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.