Jürgen Klopp fährt SEAT Leon FR

SEAT Markenbotschafter

(PresseBox) (Mörfelden, ) SEAT Markenbotschafter Jürgen Klopp hat heute seinen neuen Leon FR übernommen: "Ein scharfes Teil, Design und sportliche Fahrleistungen passen optimal zusammen", sagte der BVB-Trainer am Steuer seines schwarzen "Formula Racing" Fahrzeugs. Jürgen Klopp liebt sportliche Autos. Da verwundert es nicht weiter, dass er sich für den SEAT Leon FR entschieden hat - mit 211 PS eines der stärksten SEAT Modelle. Außerdem an Bord: Das 6-Stufen-DSG Doppelkupplungsgetriebe, mit dem der Erfolgstrainer den Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,9 Sekunden absolviert: "Mit SEAT kann ich mich voll identifizieren. Die Autos sind sportlich, jung und beeindrucken vom Design wie von der Technik."

Jürgen Klopp ist seit Beginn der aktuellen Bundesliga-Saison SEAT Markenbotschafter. "Er verkörpert glaubhaft unsere zentralen Markenwerte wie Leidenschaft und Leistung. Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft", sagt Rainer Koch, Leiter Marketing der SEAT Deutschland GmbH. Die spanische Marke ist zudem offizieller Werbepartner der Bundesligisten Borussia Dortmund und 1. FC Kaiserslautern und tritt bei fünf Vereinen der 2. Bundesliga als Sponsor auf.

"Mit diesen Engagements geht SEAT den logischen Schritt, die Bekanntheit im deutschen Markt über den Fußball weiter zu steigern", so Koch. Das Unternehmen verlängert damit sein internationales Fußball-Sponsoring auf nationaler Ebene. Seit der Saison 2009/10 ist SEAT Hauptsponsor der UEFA Europa League.

Neben dem Profifußball wird sich SEAT in naher Zukunft auch im Jugend- und Amateurfußball engagieren. Unter dem Motto "SEAT - Partner des Fußballs" sind in den kommenden Jahren weitere Kooperationen, insbesondere im Nachwuchsbereich, geplant.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.