Jahresergebnis 2009

Dämpfer beim Umsatz - erfolgreich in der Asien/Pazifik Region

(PresseBox) (Röttenbach, ) Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2009 vermeldet SEAL Systems einen Gesamtumsatz von fast 10 Mio. €. Das Betriebsergebnis hat sich halbiert. Die Geschäftsentwicklung war regional unterschiedlich.

Besonders betroffen war das Europageschäft. Die Stammkunden im Maschinenund Anlagebau sowie in der Automotive-Industrie spüren die Auswirkungen der Wirtschaftskrise. Dies beeinflusst auch deren Investitionsverhalten. Der Firmenumsatz ist um 13 % zurückgegangen.

Die Niederlassungen in Übersee konnten sich gegen diesen Trend stemmen. Der Umsatzrückgang in den USA ist überwiegend auf veränderte und jetzt unternehmensweit einheitliche Rechnungslegungsverfahren zurückzuführen und damit ein Einmaleffekt.

Die SEAL Systems Pty. Ltd. in Melbourne führt die Geschäfte in der Asia/Pacific- Region. Hier konnte deutlich zugelegt werden. Dienstleistungen und Service haben sich gut behauptet, schwierig war das Lizenz- und Neukundengeschäft.

Firmensprecher Reinhold Müller-Meernach kommentiert das Geschäftsergebnis: "Die exportorientierten Industrien in Europa halten sich stärker bei IT-Investitionen zurück als in Übersee. Wir rechnen damit, dass dieser Trend auch 2010 noch anhält. Produktseitig haben wir beim Business-Printing einen großen Sprung nach vorne gemacht und gewinnen Marktanteile. Die Integrationen für SAP und Siemens PLM Teamcenter sind in neuen Versionen mit deutlich erweiterter Funktionalität auf dem Markt. Damit bleibt SEAL Systems die Nummer 1, wenn es um Drucken, Konvertieren und Publishing von Dokumenten geht."

Prokuristin und Finanzleiterin Angela Strauß zieht diese Bilanz: "Wir haben unsere Planungen rechtzeitig an das veränderte Marktverhalten angepasst. Deshalb ist SEAL Systems durch Kostensenkungsmaßnahmen weiterhin sehr profitabel, ohne dass die Mitarbeiterzahl angepasst werden musste. Die Firma ist nicht auf Fremdkapital angewiesen. Damit können wir robust aufgestellt mit vorsichtigem Optimismus in die Zukunft blicken."

SEAL Systems AG

SEAL Systems ist der führende Anbieter von Document Output Management-Lösungen. Mit über 1000 Installationen ist SEAL Systems Weltmarktführer für Ausgabemanagementlösungen in den Segmenten Automotive, Manufacturing und Engineering.

In den Standorten Röttenbach und Roßdorf sind derzeit 100 Mitarbeiter beschäftigt. Zudem gibt es In Deutschland Regionalvertretungen in Dortmund und Hannover. In Frankreich, Australien und den USA sind eigene Landesgesellschaften aktiv. Andere Länder werden über Vertriebspartnerschaften betreut.

SEAL Systems hat fünf Produktlinien: PLOSSYS® netdome, gXconvert, PLOSSYS@rchive, Integrationen für SAP® PLM und die Digital Process Factory® DPF. Darüber hinaus werden Professional Services für Beratung, Implementierung, Integration und Schulungen angeboten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.