Microsoft Windows Mobile erreicht mehr als 50 Märkte weltweit mit der Global Information Management Technologie von SDL

Mit der SDL Plattform für Terminologieverwaltung stellt Microsoft seine Markenkonsistenz in mehr als 20 Sprachen sicher

(PresseBox) (Stuttgart, ) Der Geschäftsbereich Mobile Communications Business (MCB) von Microsoft® setzt die MultiTerm® Technologie-Lösung von SDL, dem führenden Anbieter von Lösungen für globales Informationsmanagement (GIM), ein, um die Qualität und Konsistenz seiner weltweiten Inhalte für die Mobilfunkprodukte in über 20 Sprachen zu optimieren. Die SDL-Plattform ist eine bewährte Lösung, mit der Unternehmen ihre freigegebene Terminologie in mehreren Sprachen zentral verwalten können.

Die MCB-Abteilung von Microsoft zeichnet für Globalisierung und Lokalisierung der Windows Mobile® Lösungen verantwortlich und unterstützt so den Erfolg der Produkte in über 50 Märkten weltweit. Um dabei eine konsistente und einheitliche Terminologie in allen Sprachen effektiv sicherstellen zu können, suchte MCB nach einer zentralen Lösung. Diese sollte sowohl die eigene Software-Terminologie bedienen als auch die Integration der Terminologie von den zahlreichen OEMs ermöglichen.

Diese benötigte Skalierbarkeit fand MCB in der marktführenden Terminologielösung von SDL. Sie ermöglicht das einfache Management von großen Terminologievolumina in mehreren Sprachen und stellt so die konsistente Darstellung von Microsoft, einer der bekanntesten Marken weltweit, sicher. Ein weiterer Entscheidungsfaktor für MCB lag in der hohen Benutzerfreundlichkeit der SDL-Lösung, die es MCB ermöglicht, individuelle Anpassungen von Einträgen und Attributen durchzuführen. Hinzu kommt, dass SDL MultiTerm eine grafische Benutzeroberfläche besitzt, über die sowohl Text als auch Bilder dargestellt werden können. Dadurch entwickeln Übersetzer ein besseres Verständnis für die zu lokalisierenden Produkte und Lösungen. Übersetzer, die weltweite Inhalte für MCB Mobilfunkprodukte verfassen, können über die Lösung auf die bereits freigegebene Terminologie zugreifen und so die Konsistenz von Produktdokumentationen in mehrsprachigen Versionen entscheidend unterstützen.

Durch die Zusammenarbeit mit SDL kann MCB seine Geschäftsprozesse so optimieren, dass Produkte schneller auf den Markt kommen, die Genauigkeit und Konsistenz lokalisierter Inhalte verbessert und der Markenwert weltweit gesteigert werden. "Als führender Anbieter von Mobilfunktechnologie müssen wir bei der Bereitstellung von Produkten die Markenkonsistenz und Qualität für unseren schnell wachsenden, weltweiten Kundenstamm gewährleisten", erklärt Michael Chang, Senior Group Manager des Geschäftsbereichs Mobile Communications Business von Microsoft. "Wir werden die SDL-Lösung dazu einsetzen, unseren internationalen Kunden die bestmögliche Erfahrung mit dem Einsatz von Windows Mobile Software und Geräten zu ermöglichen."

"Gemeinsam stellen Microsoft und SDL eine zentrale Terminologiequelle für die Autoren und Übersetzer von Microsoft bereit", so Peter Smith, Senior Vice President of Operations, SDL. "Die Entscheidung von Microsoft für SDL MultiTerm unterstreicht erneut die Stärke unserer Technologieplattform. Die Zusammenarbeit mit SDL ermöglicht es Microsoft, die Qualität seiner Software weiter zu steigern und die Time-to-Market zu verkürzen. Das wiederum baut die Position des Unternehmens als führender Anbieter von Mobilfunklösungen weiter aus."

Weitere Informationen zu SDLMultiTerm sind erhältlich unter http://www.sdl.com/multiTerm.

SDL

SDL ist der führende Anbieter im Bereich globales Informationsmanagement (GIM) und bietet Technologielösungen, mit denen Unternehmen die Bereitstellung qualitativ hochwertiger mehrsprachiger Inhalte für internationale Märkte beschleunigen können. Die Unternehmenssoftware und Services von SDL werden in bestehende Unternehmenssysteme integriert, um Informationen von der Erstellung bis hin zur Veröffentlichung über den verzweigten Lokalisierungs-Workflow zu verwalten. Marktführer wie ABN-Amro, Best Western, Bosch, Canon, Chrysler, CNH, Hewlett-Packard, Microsoft, Philips, SAP, Sony, SUN Microsystems und Virgin Atlantic vertrauen auf SDL für die Bereitstellung von Unternehmenssoftware oder Hosted-Services für ihre GIM-Prozesse. SDL hat bereits über 480 Unternehmenslösungen für globales Informationsmanagement implementiert, weltweit sind mehr als 170.000 Softwarelizenzen im Einsatz, und das Unternehmen bietet 10 Millionen Kunden pro Monat Zugriff auf On-Demand-Übersetzungsportale. Im Rahmen einer globalen Infrastruktur, die über 50 Niederlassungen in 30 Ländern umfasst, bieten mehr als 1.000 Experten Beratungs-, Implementierungs- und Sprachdienstleistungen an. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.sdl.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.