Variabler Multipicker steigert Durchsatz beim Palettieren

(PresseBox) (Lauffen/Neckar, ) Ob Sekt, Babywindeln oder Paprikachips - wenn es darum geht, unterschiedlichste Artikel auf Paletten zu packen, sorgt der variable LEG Mehrachsgreifer von SCHUNK für Tempo. Mit festen Mittenbacken, individuell gestaltbaren Fingern aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff und einem pneumatischen Auswerfer handhabt er mehrere Produkte auf einmal und steigert so enorm die Palettierleistung. Das modulare Leichtbaukonzept des LEG ist derzeit die flexibelste, standardisierte Greiferlösung für Palettieraufgaben auf dem Markt.

Während der Roboter seine Zielposition anfährt, regelt der Greifer seine neue Position bereits vor. Auf diese Weise palettiert er zwischen 15 und 60 Einheiten pro Minute - und das mit einer Greifergenauigkeit < 0,1 mm. Der LEG lässt sich einfach in bestehende Anlagen integrieren. Er ist kompatibel zu den verbreiteten Robotersteuerungen, so dass er als siebte Achse in Roboter integriert werden kann.

Flexibel und energieeffizient

Aufgrund des durchgängigen servoelektrischen Antriebskonzepts schafft der Greifer eine einzigartige Flexibilität innerhalb des Palettierprozesses. Bei Bedarf können die Greiferfinger sogar separat angesteuert und Artikel einzeln abgelegt werden. Zudem lässt sich das Stichmaß zwischen den Fingern individuell definieren. Auch wenn er mehrere Artikel gleichzeitig aufnimmt, bleibt seine Verfahrzeit unverändert. Aufgrund des Leichtkonzepts bringt der Greifer als Dreiachssystem ohne Backen lediglich 60 kg auf die Waage. Das spart bei jedem einzelnen Zyklus Energie und macht ihn auch für die Palettierung schwerer Artikel interessant.

Je nach Artikel und Gewicht sind mit der Lösung minimale Spaltmaße zwischen 3 und 10 Millimeter möglich. Werden die Finger mit einem Vakuumeffekt kombiniert, lassen sich diese Abstände weiter reduzieren. Bei nachgiebigen Artikeln oder empfindlichen Produkten mit glatten Flächen können alternativ Dünnschichtfinger eingesetzt werden, die sowohl mechanisch von der Seite als auch mit Hilfe eines Vakuums sehr behutsam und dennoch sicher greifen. Optional kann das System zudem Paletten oder Zwischenlagen handhaben.

Weil Roboter und Greifer über eine einzige Steuerung bzw. ein einziges Tablett bedient werden, lassen sich neue Produkte oder Verpackungseinheiten und somit veränderte Greifkonzepte und wege schnell und einfach in der Robotersoftware hinterlegen. Das spart bei Sortiments- oder Produktprogrammänderung Zeit und Kosten und sorgt für eine extrem hohe Flexibilität. Abhängig von der Größe kann der LEG Mehrachsgreifer im Kraftschluss bis 100 kg handhaben, im Formschluss bis 150 kg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.