Neue Technologien im Blick

Schulz-Electronic auf der electronica 2010

(PresseBox) (Baden-Baden, ) Der neugestaltete Messestand des Stromversorgungsspezialisten Schulz-Electronic auf der electronica in München ist dieses Jahr wieder die erste Adresse für alle Fachleute, die Lösungen für die Entwicklung und den Test elektrisch betriebener Fahrzeuge oder bei der Optimierung der Wechselrichter von Solarstrom-Anlagen suchen. Vertriebsleiter Stefan Dehn: "Zusammen mit unseren Lieferanten sind wir bestens auf die großen Trends 'E-Mobility' und 'PV-Simulation' vorbereitet. Bei uns finden die Besucher nicht nur eine große Auswahl spezialisierter Geräte, sondern vor allem technisch versierte Gesprächspartner, mit denen sie ihr Vorhaben diskutieren können."

Schulz-Electronic ist ein gefragter Entwicklungspartner. "Unsere Techniker arbeiten seit Jahren Hand in Hand mit den Kollegen zahlreicher Automobil-Zulieferbetriebe," erläutert Dehn und fährt fort: "Wenn elektrische Antriebe erforscht und optimiert werden, geht es meist um die realitätsnahe Simulation von Fahrzeug-Bordnetzen. In vielen aktuellen Projekten, wie Prüfständen für Hybridantriebe, stellen wir Knowhow und Equipment zur Verfügung. Mit addons oder Modifikationen an den Standardstromversorgungen sorgen wir dafür, dass unsere Kunden optimale Prüfbedingungen vorfinden. Bei der Entwicklung von Stromtankstellen schaffen wir die technische Basis dafür, dass E-Mobility-Prototypen bei der Entwicklung zur Serienreife die nötigen Feldtests absolvieren können."

Auf dem Gebiet der Solarenergie engagiert sich Schulz-Electronic zusammen mit einigen internationalen Herstellern für die Optimierung von PV-Anlagen. In Baden-Baden ist man bereits darauf vorbereitet, Wechselrichter auch mit Eingangsspannungen von bis zu 1.800 V zu prüfen. Maßgeschneiderte Softwarepakete ermöglichen PV-Fachleuten die Optimierung der Wechselrichter durch exakte Simulation der Solarpanels in allen nur denkbaren Betriebssituationen.

Die Messebesucher finden bei Schulz-Electronic die aktuellen Geräteneuheiten zahlreicher internationaler Hersteller, wie Delta-Elektronika, Regatron, Technix, Höcherl & Hackl, TDK Lambda und vieler anderer. Mit einem neu gestalteten, modernen Standkonzept macht es Schulz-Electronic seinen Besuchern noch einfacher, das richtige Produkt zu finden und in entspannter Atmosphäre "Technik zu plaudern". "Wichtig ist uns die technische Beratung, denn wir wollen, dass der Besucher schon mit einer recht konkreten Vorstellung von der Lösung seines Projekts vom Stand geht," verspricht Dehn.

Zu den Highlights gehört die brandneue Serie von 3,3 kW Gleichstromversorgungen von Delta Elektronika. Die Eckwerte reichen von 18 VDC bei 200 A bis zu 660 VDC bei 5,5 A und machen die "Neuen" vielseitig einsetzbar u. a. für Aufgaben im Bereich Automotive, Photovoltaik oder für Laseranwendungen. Die Geräte bestechen durch ihre intelligente und intuitive Bedienphilosophie, die Qualität der Ausgangsspannung und das ausgezeichnete dynamische Verhalten. Neu ist ferner, dass der Benutzer Kommunikationsschnittstellen selbst über Steckmodule nachrüsten kann. Auch Optionen, wie beispielsweise integrierte Stromsenken oder die High-Speed-Option für noch schnellere Lastwechsel, sind in der neuen Geräteserie optional verfügbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.