SCHOTTEL Combi Drive auf Erfolgskurs

Einsatz in LNG-Fähren und Offshore-Versorgern

(PresseBox) (Spay, ) Ein innovatives Antriebssystem, das die technischen und wirtschaftlichen Hauptkriterien von mechanischen Ruderpropellern auf der einen und Pod-Antrieben auf der anderen Seite vereint, ist der SCHOTTEL Combi Drive (SCD). Dieser elektrische Antrieb basiert auf den erfolgreichen Ruderpropeller-Typen SRP 1515, SRP 2020 und SRP 3030 mit ihren bewährten mechanischen Komponenten und deckt den Leistungsbereich von 2100 bis 3400 kW bei Propellerdurchmessern von 2600 bis 3400 mm ab. Er ist als Druck-Propeller- und Twin-Propeller-Version verfügbar.

Im Gegensatz zum Pod-Antrieb mit Elektromotor in der Unterwassergondel ist beim Combi Drive der E-Motor vertikal in das Tragrohr des Ruderpropellers integriert. Durch diese Anordnung des Elektromotors ist das Konzept vergleichbar mit einem Ruderpropeller mit vertikalem Krafteingang (L-Anlage). Da zudem weder Oberwassergetriebe noch Gelenkwelle erforderlich sind, ist die Anlage extrem kompakt und aus Sicht der Werft einfach und sehr platzsparend im Schiff zu installieren.

Die Vorteile dieses Antriebskonzepts liegen klar auf der Hand: zum einen in einer extrem kompakten Anlage mit integrierten Antriebsmotor, wodurch sich die Installationskosten auf der Werft erheblich minimieren. Zum anderen führt der Wegfall des Oberwassergetriebes zu einem erhöhten Wirkungsgrad der Anlage. Der Motor kann zudem vor dem Einbau separat auf dem Prüfstand gefahren werden und ist, montiert auf der Anlage, immer noch frei zugänglich.

Die norwegische Reederei Fjord1 plant den Bau von fünf LNG betriebenen Doppelendfähren. Deren Einsatzstrecke wird entlang der Route E 39 zwischen Bergen und Stavanger sein, der längsten und am stärksten befahrenen Fjordüberquerung an der Westküste Norwegens. Das Design der baugleichen Schiffe entwarf LMG Marin in Bergen, ausführende Werft ist AKER Brattvaag AS.

Bei den fünf Schiffen sind zwei Versionen geplant, die sich, bei gleicher Abmessung mit einer Länge von 129,8 m und einer Breite von 19,1 m, allein in Beladungskapazität, Geschwindigkeit und in der Motorisierung unterscheiden. Drei Fähren mit einer höheren Beladungskapazität können je 525 Personen plus 198 Autos respektive 12 Trucks und 150 Autos unterbringen. Die beiden anderen Fähren haben eine Kapazität von 145 Autos.

Die drei Doppelendfähren höherer Beladungskapazität sind jeweils mit vier gas-elektrisch angetriebenen SCHOTTEL Combi Drives Typ SCD 2020 ausgerüstet. Mit je viermal 2750 kW werden die Fähren mit einer Überfahrtgeschwindigkeit von 21 kn zwischen Halhjem und Sandvikvaag in Hardaland rund um die Uhr pendeln.

Die beiden anderen Doppelendfähren sind mit jeweils vier SCHOTTEL Twin-Propellern Typ STP 1515 (jeweils 1600 kW pro Anlage) ausgerüstet. Auch hier erfolgt der Antrieb gas-elektrisch, allerdings über einen separat, horizontal stehenden E-Motor mittels einer Kraftgelenkwelle. Diese beiden Fähren werden auf der Route zwischen Arsvaagen und Mortavika in Rogaland mit 17 kn im Einsatz sein.

Mit diesem Auftrag knüpft SCHOTTEL an die erfolgreichen Anwendungen seiner Antriebssysteme in norwegischen Fähren an. Dazu gehören die IVAAR AASEN als erste Fähre mit SCHOTTEL Twin-Propellern und die LNG-Fähre GLUTRA. Letztere, 95 m lange Doppelendfähre mit zwei STP 1010 ist seit dem Jahr 2000 im Einsatz, betrieben von More og Romsdal Fylkesbaater (MRF). MRF ist eine Tochtergesellschaft der norwegischen Transport Gruppe Fjord1.

Die Ulstein Verft im norwegischen Ulsteinvik, anerkannter Spezialist für Design und Bau von Offshore-Versorgern, hat sich für den SCHOTTEL Combi Drive als Antriebssystem für zwei Plattform-Versorgungsschiffe des Typs PX105 entschieden. Sie werden für Bourbon Offshore Norway AS gebaut. Diese Schiffe mit dem von der Werft neu entwickelten sog. ULSTEIN X-BOW werden mit je zwei SCD 2020 (2000 kW Motorleistung/800 U.p.m. Motordrehzahl) ausgerüstet. Die 4700 dwt Schiffe (Gesamtlänge 88,80 m, Breite 19 m) werden damit eine Freifahrtgeschwindigkeit von 15.5 kn erzielen. Die Schiffe werden gebaut gemäß DNV 1A1, SF, E0, DYNPOS-AUTR, CLEAN DESIGN, COMF-V(3), LFL*, DK (+), HL(+), ICE-C, NAUT-OSV (LOC only).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.