Neues 5 Mega Pixel "Telecentric Zoom Objektiv" für High Resolution Imaging von MORITEX

Erweiterung der Serie der Telecentric Machine Micro Objektive

(PresseBox) (Tokyo, Japan, ) MORITEX Corporation, ein führendes Unternehmen im Bereich LED-Beleuchtungssysteme und Faseroptiktechnologie, hat seine Serie telezentrischer Machine Micro Objektive (MML) um ein neues hochauflösendes Zoomobjektiv erweitert, welches das volle Potenzial von fünf Megapixel (MP) Sensorkameras ausschöpfen kann.

Einzigartig für die Megapixel-Spezifikation ist der mit 70.9 Millimetern hohe Arbeitsabstand des Zoomobjektivs und seine Ausstattung mit einem sechsfach optischen telezentrischen Zoom inklusive Irisblende und Fokussierung. Ausgestattet mit einem (optional) integrierten Beleuchtungssystem, deckt das Objektiv die gesamte Bandbreite von Objekten zur einfachen und präzisen Bilderkennung ab. Darüber hinaus verfügt das Objektiv über eine Vielzahl von Linsenkomponenten, die für die sehr hohe Bildauflösung in aktuellen Megapixel Kameras optimiert sind.

"Mit unserem neuen hochauflösenden Megapixel Zoomobjektiv stellen wir uns den hochgesteckten Anforderungen an die Bildauflösung sowohl bei industriellen Anwendungen als auch im Labor- und Mikroskopbereich " erklärt Matthias Endig, Product Manager für Machine Vision. "Zusammen mit SCHOTT will MORITEX Entwicklungsingenieuren die bestmöglichen Abbildungen für wiederholbare und präzise Bildverarbeitungsprozesse bieten."

Das neue hochauflösenden MP Objektiv ist das neueste einer Reihe von MORITEX's kleinen, leichten, C-Mount-kompatiblen und telezentrischen Machine Micro Objektive, die hochauflösende und hochkontrastreiche Abbildungen für fast jede Bildverarbeitungsanwendung bieten, inklusive auch solcher, die 5 MP Kameras benoetigen . Die Objektive eignen sich ideal für die Bildverarbeitung und für automatisierte visuellen Inspektion, die zum Beispiel extensiv in High Tech Industrien wie der Halbleiterfertigung, Elektronik, elektro-optische sowie Machine Vision Bilderkennungssysteme, Telekommunikation, Informationstechnologie, Biowissenschaften und Laborautomation eingesetzt wird.

Über SCHOTT und MORITEX

Der Mainzer Technologiekonzern SCHOTT, Mainz, hat im Wege eines am 25. September 2008 veröffentlichten Übernahmeangebotes eine Mehrheitsbeteiligung von 70,8 % an der MORITEX Corporation, Tokio, erworben. Die 5 Mega Pixel Zoomobjektiv ist das erste MORITEX Produkt nach der mehrheitlichen Übernahme durch SCHOTT. SCHOTT und MORITEX unterzeichneten bereits im Juni 2007 eine Absichtserklärung für eine strategische Allianz und kooperieren seitdem erfolgreich in den Bereich Vertrieb, Einkauf und F&E.

MORITEX verfügt über technologisches Know-how, das für die von SCHOTT adressierten Märkte Medizintechnik, Aviation und Automotive interessant ist. SCHOTT bietet ein hervorragendes technologisches Potenzial in der Heißfertigung, im Faserziehen und in automatisierten Fertigungsprozessen. Zugleich ermöglicht die Partnerschaft beiden Unternehmen - SCHOTT mit starker Präsenz in Europa und USA, MORITEX mit starker Präsenz in Asien - einen verbesserten Zugang zu strategisch wichtigen Märkten.

SCHOTT ist seit über 40 Jahren auf dem japanischen Markt present und erzielt dort rund 10 % seines Umsatzes.

Über MORITEX

MORITEX entwickelt, fertigt und vertreibt Lighting und Imaging Lösungen für die Bereiche Machine Vision, digitale Bildbearbeitung sowie optische Komponenten und Systeme. Als ein weltweit führender Anbieter von Machine Vision Systemen mit einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte und Vielzahl von Innovationen, ist MORITEX der einzige Hersteller, der das ganze Spektrum vom Systemdesign bis zu integrierten Systemen abdeckt. MORITEX Corporation wurde 1973 gegründete und war seit 2000 in der First Section der Tokyo Stock Exchange gelistet. MORITEX produziert in Japan, Singapur und China und verfügt über ein Vertriebsnetz in Asien, Europa und den USA.

SCHOTT AG

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern, der seine Kernaufgabe in der nachhaltigen Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen sieht. Dafür werden seit 125 Jahren Spezialwerkstoffe, Komponenten und Systeme entwickelt. Unsere Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Solarenergie, Elektronik, Optik und Automotive. Der SCHOTT Konzern ist mit Produktions- und Vertriebsstätten in allen wichtigen Märkten kundennah vertreten. Rund 17.300 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Weltumsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Die technologische und wirtschaftliche Kompetenz des Unternehmens ist verbunden mit der gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung. Die SCHOTT AG ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.