Glaskeramik-Haube für Formel 1-Cockpit

(PresseBox) (Mainz, ) Der Glasspezialist SCHOTT schaltet sich in die Diskussion um die Sicherheit im Formel 1 - Cockpit ein. Experten hatten nach dem schweren Unfall von Felipe Massa unter anderem geschlossene Cockpits gefordert.

Seit über 40 Jahren stellt SCHOTT Glaskeramiken mit unterschiedlichsten Formen und Funktionen her. Je nach Einsatzgebiet widerstehen die hochpräzisen Materialien als "Robax“-Kaminsichtscheiben, "Ceran“-Glaskeramik Kochflächen oder als High-Tech Komponenten in Flugzeugen und Satelliten hohen Temperaturen und starken mechanischen Belastungen. Mit einer durchsichtigen Haube aus transparenter Glaskeramik könnten die Formel 1 - Piloten zuverlässig vor herumfliegenden Teilen geschützt werden.

Gute optische Eigenschaften bei gleichzeitig hoher Härte machen Glaskeramiken sogar für das Militär interessant: "Unsere Gläser und Glaskeramiken werden unter anderem als Sicherheitsglas in Fahrzeugen eingesetzt. Extra-hart und sehr leicht widerstehen diese Materialien besonderen Belastungen“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer, Vorsitzender des Vorstandes der SCHOTT AG und leidenschaftlicher Formel 1 - Fan. "Unsere bewährten Materialien sowie unser Know-how in der Formgebungstechnik könnten die Basis für eine sichere und aerodynamische Cockpit-Haube sein."

SCHOTT AG

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern, der seine Kernaufgabe in der nachhaltigen Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen sieht. Dafür werden seit 125 Jahren Spezialwerkstoffe, Komponenten und Systeme entwickelt. Unsere Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Solarenergie, Elektronik, Optik und Automotive. Der SCHOTT Konzern ist mit Produktions- und Vertriebsstätten in allen wichtigen Märkten kundennah vertreten. Rund 17.300 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Weltumsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Die technologische und wirtschaftliche Kompetenz des Unternehmens ist verbunden mit der gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung. Die SCHOTT AG ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.