glasstec 2010 - SCHOLLGLAS vorne dabei

Mit zukunftsweisenden Produkten stellt SCHOLLGLAS die Weichen für neue Möglichkeiten im konstruktiven Glasbau

(PresseBox) (Barsinghausen, ) Die allgemeine wirtschaftliche Aufbruchstimmung war auf der diesjährigen glasstec vom 28. September bis zum 1. Oktober 2010 in Düsseldorf deutlich zu spüren. Auf dem Stand der SCHOLLGLAS Unternehmensgruppe konnten sich die zahlreichen Fachbesucher davon überzeugen, dass aufgrund zukunftsfähiger Verfahren und Produkte viele neue Möglichkeiten im konstruktiven Glasbau realisierbar werden.

Neben den Exponaten am Messestand war SCHOLLGLAS mit dem neuartigen Verbund-Sicherheitsglas GEWE-composite® auch im Rahmen der Sonderschau "glass tech-nology live" augestellt. Ebenso zeigte das Unternehmen seine umfassende Kompetenz mit dem Beitrag von Dr. Lars Hoyer, Manager Technology and Development, auf dem Messe begleitenden Kongress "Engineerd Transparency". Er referierte über "GEWE-composite® - The New Lightness in Construction and Architecture". SCHOLLGLAS hat für die Symbiose dieses neuen Werkstoffs aus Glas und Polymer eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) vom Deutschen Institut für Bautechnik erhalten. GEWE-composite® eröffnet zahlreiche neue Gestaltungsmöglichkeiten, etwa kalt verformte Scheiben oder die Integration von Verbindungselementen im Scheibenzwischenraum. So kann in Zukunft mit geringerem Materialeinsatz deutlich effizienter gebaut werden: Bei reduziertem Energieverbrauch entstehen Konstruktionen mit größeren Spannweiten und höheren Sicherheiten.

Zu Recht kommt an den Themenfeldern Nachhaltigkeit und Energieeffizienz inzwischen kein Unternehmen vorbei. Hier hat sich SCHOLLGLAS mit seinen Produkten schon etabliert. 3-fach Wärmedämmgläser mit energetisch optimiertem Randverbundsysteme gehören selbstverständlich zum Produktportfolio. Neu in der Produktfamilie GEWE-therm® ist ein leistungsfähiges Wärmedämmglas speziell für die Anwendung bei Structural Glazing Konstruktionen.

GEWE-therm® SG besticht aber nicht nur durch seine ener-getischen Qualitäten, sondern vor allem durch seine Optik: Zwei absolut deckungsgleiche Abstandhalter erzeugen ebenmäßige gläserne Hüllen für ein harmonisches Gesamtbild der Fassade. Dabei gewährleisten die chemischen Hafteigenschaften des Dichtstoffes eine optimale Verbindung zum Glas und der Silikon-Sekundärversiegelung. In der gleichen Produktfamilie geht SCHOLLGLAS mit GEWE-therm® HM Light Line konsequent einen weiteren Schritt in Richtung Gewichtsreduktion bei 3-fach Isoliergläsern. Hierbei wird die mittlere Scheibe durch eine beschichtete Kunststofffolie ersetzt - weniger Gewicht bei guten U- oder Lichtdurchlässigkeitswerten.

Aber auch im Bereich der dekorativen Glasveredelung bietet SCHOLLGLAS Neues. Mit GEWE®-art steht eine umfangrei-che Palette brillanter Muster und Motive zur Auswahl, die auf großformatige Floatglasscheiben in einer Kombination aus Digitaldruck und Pulverbeschichtung aufgebracht wer-den. Die GEWE®-art Gläser können auf jede Art mechanisch weiter verarbeitet werden. Egal ob sie geschnitten, geschliffen oder gebohrt werden - die Bedruckung bleibt dank ihrer hohen Qualität nach jeder Bearbeitungsstufe unbeschadet erhalten.

SCHOLLGLAS punktet mit seinen Produkten auf der ganzen Linie und leistet einen weiteren Beitrag zur Nachhaltigkeit bei der Glasherstellung und -weiterverarbeitung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.