Schleupen als IT-Infrastruktur-Dienstleister jetzt auch außerhalb des Energiemarktes aktiv

Fokus auf High Performance Computing, High Availability und Connectivity

(PresseBox) (Wunstorf, ) Bislang hat sich die Schleupen AG mit ihrem Angebot an IT-Infrastruktur-Dienstleistungen in erster Linie in ihren angestammten Zielmärkten wie der Energiewirtschaft oder bei Steuerberater- und Wirtschaftsprüferkanzleien einen Namen gemacht. Aufgrund der steigenden Nachfrage vermarktet Schleupen diese Dienstleistungen ab sofort auch branchenneutral. Im Versicherungs- und Transportwesen konnte das Unternehmen seine Connectivity-Lösungen bereits erfolgreich platzieren. Aber auch mit den beiden anderen Schwerpunktthemen "High Performance Computing" und "High Availability" spricht Schleupen neue Zielgruppen an. "Gerade im Mittelstand sind Themen wie Server-Virtualisierung derzeit hochaktuell. Hier haben wir bei ähnlich strukturierten Unternehmen im Energiemarkt bereits zahlreiche Lösungen implementiert, die wir nun eins zu eins auch auf den Mittelstand übertragen können", beschreibt Manfred Diebitz, Vorstand der Schleupen AG, den Ansatz.

Mit den Angeboten im Bereich "High Performance Computing" adressiert Schleupen gemeinsam mit seiner IT-Tochter S4P solutions for partners AG vor allem Unternehmen, die auf IBM Power System-Architekturen, also auf AIX- und Linux-Server setzen. Beim Thema "High Availibility" steht insbesondere die "Virtualisierung" von Servern und Storage-Systemen auf der Tagesordnung. Hier unterstützt Schleupen die Unternehmen dabei, das Hardware-Wachstum in den Griff zu bekommen und die Ausfallsicherheit deutlich zu steigern. Auf diesem Gebiet arbeitet Schleupen eng mit Anbietern wie VMware, DataCore und Citrix zusammen. Im Bereich "Connectivity" bietet Schleupen schließlich die Möglichkeit, die Anbindung externer Mit-arbeiter zu gewährleisten, sei es mobil oder im Home-Office. Und dies über hochsichere Verbindungen, die gleichzeitig auch das Einschleppen von Viren oder anderen Schädlingen wirkungsvoll unterbinden. "Wir sehen uns hier als Alternative zu den großen IT-Infrastrukturanbietern auf der einen und den kleinen Systemhäusern auf der anderen Seite. Denn durch unsere Größe und vor allem durch unsere jahrelangen Erfahrungen auf diesem Gebiet sind wir gerade für den Mittelstand ein geeigneter Ansprechpartner, da wir dessen Bedürfnisse genau kennen", fasst Manfred Diebitz die Positionierung von Schleupen zusammen.

Schleupen AG

Die Schleupen AG, gegründet 1970, erwirtschaftete im Jahr 2008 mit mehr als 400 Mitarbeitern einen Umsatz von über 50 Millionen Euro. Im Marktsegment Enterprise Content Management (ECM) hat sich Schleupen als einer der wichtigsten Distributoren der DMS Lösungen von EASY etabliert. Größter Bereich innerhalb der Schleupen AG ist "Utilities", der mehr als 300 Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zu seinen Kunden zählt. Im Segment der Energiewirtschaft ist Schleupen einer der wenigen Anbieter, der eine durchgängige Komplettlösung anbietet. Mit R2C_risk to chance bietet Schleupen darüber hinaus ein Risikomanagement-System an, das heute sowohl von mittelständischen Unternehmen als auch von börsenotierten und international agierenden Unternehmensgruppen eingesetzt wird. Viertes Standbein der Schleupen AG ist der Bereich IT-Infrastruktur, wo Schleupen das Spektrum vom "High Perfomance Computing" über hochverfügbare IT-Architekturen bis hin zu Kommunikationslösungen für dezentrale Organisationen abdeckt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.