GIS-Integration in Schleupen.CS liefert alle benötigten Daten auf Knopfdruck

Ohne geografische Informationen kein Regulierungsmanagement

(PresseBox) (Moers, ) Ohne den integrierten Einsatz geografischer Informationssysteme (GIS) ist ein effizientes Regulierungsmanagement kaum umzusetzen. Denn die Bundesnetzagentur (BNetzA) verlangt künftig nicht nur de-taillierte Angaben zur Netzstruktur, auch was statistische Auswertun-gen und Berichte angeht, liefern GIS-Lösungen einen wesentlichen Anteil der benötigten Informationen. Die Schleupen AG, Moers, hat deswegen mit GISLink-EVU alle Funktionalitäten in das Branchenpa-ket Schleupen.CS integriert, die für ein effizientes Regulierungsmana-gement benötigt werden. Auf Knopfdruck können jetzt beispielsweise unterschiedlichste Netzstatistiken erstellt werden, etwa über die Mate-rialverteilungen im Netz, über Mengenanalysen oder die durchschnitt-lichen Hausanschlusslängen. Gleichzeitig werden diese Informationen über CS.GM, das geobasierte Management Informationssystem, auch für betriebswirtschaftliche Auswertungen zur Verfügung, gestellt und im neuen Schleupen DataWarehouse zentral zusammengeführt.

Die Mitteilungspflichten der Netzbetreiber gegenüber der Bundesnetzagen-tur sind umfangreich. So müssen die Netzbetreiber künftig detaillierte In-formationen über die Netzstruktur und die installierte Technik als Basis für die Berechnung der Netznutzungsentgelte bereitstellen. Hierzu zählen unter anderem:
- Stromkreislängen für jede Spannungsebene, Kabel, Freileitung, Hausanschluss, Straßenbeleuchtung
- Anzahl der Ortsnetzstationen und UW
- Anzahl der Entnahmestellen
- Anzahl der Übergabepunkte
- Anzahl installierter Schaltanlagen und Schalter
- Länge der Kabeltrassen getrennt nach Spannungsebene für Kabel, Freileitung und Hausanschlüsse

Vergleichbare Auswertungen gelten für Gasnetze und müssen bis Februar 2006 der BNetzA vorliegen. Rund 20 Prozent aller Anforderungen können nach einer Analyse der Schleupen AG nur durch den Einsatz einer integ-rierten GIS-Lösung zeitnah beantwortet werden. Schleupen hat deswegen für GIS-Anwender fertige Auswertungen erarbeitet und stellt diese mit GIS-Link-EVU zur Verfügung. Mit diesem Tool lassen sich alle GIS-relevanten Statistiken tagesaktuell und mit hoher Genauigkeit auf Knopfdruck erzeu-gen.

Die Schleupen AG bietet mit GISLink-EVU darüber hinaus schon jetzt Funktionalitäten, wie sie erst im kommenden Jahr benötigt werden. So for-dert die BNetzA beispielsweise zum 31.08.2006 eine Analyse des Netzzu-standes. Hierfür stehen bereits heute Auswertungen wie Altersanalyse und Materialverteilung der Netze bereit. Diese werden durch Störungsstatistiken ergänzt, die in Bezug auf Netzobjekte anlagen- und netzbezogen erstellt werden können.

Für Transparenz sorgt hier auch die Integration von GIS und den Modulen für Instandhaltung und Arbeitsvorbereitung. Auch Schwachstellenanalysen zur Vermeidung schwerwiegender Versorgungsausfälle werden durch diese enge Integration stark erleichtert. Über die Anbindung des GIS an die kaufmännischen Systeme und das Auftragsmanagement können darüber hinaus differenzierte Kosten- und Erlösnachweise geführt und künftige In-vestitionen in das Netz vorausschauend geplant werden.

Schleupen AG

Die Schleupen AG, gegründet 1970, erwirtschaftete im Jahr 2007 mit rund 370 Mitarbeitern einen Umsatz von 49,6 Millionen Euro. Größter Bereich innerhalb der Schleupen AG ist "Utilities", der mehr als 300 Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zu seinen Kunden zählt. Im Segment der Energiewirtschaft ist Schleupen einer der wenigen Anbieter, der eine durchgängige Komplettlösung anbietet, die vom Energiedatenmanagement über das Billing bis hin zu den betriebswirtschaftlichen Anwendungen oder der Materialwirtschaft reicht. Darüber hinaus ist Schleupen in den Zielmärkten "Tax & Finance" vertreten. Hier bietet das Unternehmen neben einer Branchenlösung für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer auch ein System für das Risikomanagement, mit dem sich Schleupen sowohl im Mittelstand als auch bei großen Konzernen etablieren konnte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.