Jan Haaf wird in die Geschäftsleitung des Schattauer Verlag berufen

(PresseBox) (Stuttgart, ) Jan Haaf (46) wird zum 1.1.2012 Geschäftsführer des Schattauer Verlags für Medizin und Naturwissenschaft. Damit lenkt ab 2012 ein Geschäftsleitungstrio die Geschicke des Stuttgarter Traditionsunternehmens.

Zum Jahresbeginn wird die Geschäftsleitung im Schattauer Verlag von Dieter Bergemann (Verleger und Geschäftsführer), Dr. med. Dipl.- Psych. Wulf Bertram (Geschäftsführer mit dem Schwerpunkt Programmgestaltung und Qualitätssicherung) und Jan Haaf (neue Medien und Geschäftsführer des Psychiatrie-Verlags, Bonn) geführt. Jan Haaf war zuvor Mitglied der Geschäftsleitung.

Jan Haaf schloss 1991 sein Ingenieurstudium an der Hochschule der Medien in Stuttgart ab. Anschließend war er mehrere Jahre im Produkt-Management und Marketing eines international tätigen Unternehmens der grafischen Industrie tätig. Ab 1995 übernahm er verschiedene verantwortungsvolle Positionen in Fachverlagen und ist seit 2008 für den Schattauer Verlag tätig.

Der Schattauer Verlag für Medizin und Naturwissenschaften (gegründet 1949), Stuttgart, ist ein inhabergeführtes Traditionsunternehmen mit 60 MitarbeiterInnen. Zu den Standbeinen des Verlages zählt das renommierte Fachbuchprogramm (weltweite Anerkennung genießen dabei bspw. die Farbatlanten u.a. "Anatomie des Menschen", der bereits in 20 Sprachen erschienen ist), 20 nationale und internationale Fachzeitschriften (die auflagenstärkste Zeitschrift ist die "Nervenheilkunde", eine Zeitschrift aus dem Bereich der Neurowissenschaften) sowie die Kongressorganisation SKS mit Fortbildungs-Seminaren für Human- und Veterinärmediziner. Ein mit dem Schattauer Verlag verbundenes Unternehmen ist der Psychiatrie Verlag, Bonn.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.