E-Mail und Kalenderplattform unter Linux

Die kostenfreie Scalix Community Edition, jetzt mit 25 Enterprise Usern

(PresseBox) (Frankfurt a.M, ) Zur LinuxWorld in Frankfurt gibt die Scalix Corp., Top-Anbieter von E-Mail- und Kalendersoftware, bekannt, dass die kostenlose Scalix Community Edition (SCE) jetzt 25 Enterprise Anwender beinhaltet. Damit unterstützt das Unternehmen insbesondere kleine und mittlere Unternehmen mit einer Plattform, deren professionelle Leistungsmerkmale Maßstäbe setzt.

„Das große Interesse an der Community Edition seit der Einführung vor drei Monaten hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen“, freut sich Julie Farris, Scalix-Gründerin und Strategie-Chefin des Unternehmens. Tatsächlich wurde die Software in dieser Zeit mehr als 6000-mal vom Scalix-Server abgerufen.
Von der Erweiterung auf 25 freie Enterprise Benutzer erwartet Farris einen
zusätzlichen Schub nicht nur für Scalix, sondern für den Linux-basierten
E-Mail-Markt generell. Das gilt umso mehr als die kostenlosen Lizenzen jetzt
Funktionen der Enterprise Edition wie Gruppenkalender und die Unterstützung
von Microsoft Outlook umfassen. Dadurch wird die Software auch für große
Unternehmen attraktiv, die Scalix in Kombination mit ihrer vorhandenen
E-Mail-Infrastruktur verwenden möchten. So lassen sich externe Mitarbeiter
und Partner über den Scalix Web Access (SWA) einbinden.

Nach Erkenntnissen der Yankee Group läuft in rund 60 Prozent aller Windows-Umgebungen auch Linux-basierte Software. Etwa die Hälfte aller Unternehmen setzt mit steigender Tendenz auf Linux-Produkte, wenn es um Applikations-, Web- und E-Mail-Server geht. Scalix-Kunden können sich die Vorteile beider Welten sichern.

Für kleine und mittelständische Unternehmen bietet die Ausweitung der freien Enterprise Benutzer ein weiteres Argument durch einen Umstieg auf SCE Kosten zu sparen. Anwender von Microsoft Exchange erhalten bis 31. Dezember dieses Jahres 50 Prozent Rabatt auf die Scalix Enterprise Edition. Das Angebot dürfte insbesondere für Anwender attraktiv sein, die Ende des Jahres von der auslaufenden Exchange-Version 5.5 auf aktuellere Versionen umsteigen sollen.

Beim Download von SCE erhalten die Nutzer einen kompletten Server mit POP- und IMAP-Unterstützung sowie Scalix Web Access (SWA). Bei diesem Web-Mail- und Kalender-Client handelt es sich um eine Implementierung des Web-Mail-Konzepts Ajax (Asynchronous Javascript and XML).
Die Enterprise Edition unterscheidet sich von der Community Edition durch
Features wie öffentliche Ordner, die Optimierung für drahtlosen
E-Mail-Verkehr und Handheld-Geräte sowie Multi-Server-Support. Auch ist hier
die Unterstützung mit Microsoft-Produkten wie Outlook Exchange und Active
Directory optimiert.

Scalix präsentiert das aktuelle Release seiner E-Mail und Kalenderplattform sowohl in der Community- als auch in der umfangreicheren Enterprise-Edition auf der Frankfurter LinuxWorld in Halle 4.0, Stand F24. Dort sind zudem die Lösungen von Partnerunternehmen zu sehen.

Die SEP AG, Weyarn, ergänzt Scalix mit der Backup-Lösung „Sesam“, während die kalifornischen Notify Technology Corp., San Jose, die drahtlosen Kommunikationsfähigkeiten der Scalix-Software über ihren „NotifyLink Wireless Server“ demonstriert. Die Bremer Univention GmbH, schließlich zeigt ihr Linux-basiertes Netzwerkbetriebssystem Univention Corporate Server mit Scalix-Directory-Integration.

Die Scalix Communicty Edition 9.4.2 steht ab Dienstag, 15. November 2005 unter www.scalix.com zum Download bereit

Scalix Corporation

Scalix hat die branchenweit leistungsfähigste E-Mail- und Kalenderplattform für Linux und offene Systeme entwickelt. Sie bietet Unternehmen, die Linux in ihre Infrastruktur einbinden, umfangreiche Funktionen auf einer äußerst zuverlässigen und skalierbaren Plattform, die nahtlos sowohl in offene Systeme als auch in proprietäre Software, einschließlich Microsoft Outlook, Exchange und Active Directory eingebunden werden kann. Scalix ermöglicht Flexibilität und freie Wahl bei E-Mail und Kalender. Das Expertenteam von Scalix war in Unternehmen wie IBM/Lotus, cc:Mail, Microsoft und Hewlett-Packard maßgeblich an der Entwicklung der weltbesten Messaging-Systeme beteiligt. Das inhabergeführte Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Mateo, Kalifornien. Scalix unterhält Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Deutschland und Australien und arbeitet in diesen Ländern mit Vertriebspartnern zusammen.

Weitere Informationen unter www.scalix.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.