Cloud Computing erobert die IT-Welt - Doch was passiert mit den Daten?

(PresseBox) (Hamburg, ) Immer mehr europäische Unternehmen interessieren sich für Cloud Computing Lösungen, denn die Cloud erleichtert die Kommunikation zwischen den verschiedensten Standorten – auch weltweit – und spart Kosten und Ressourcen. So wird nach Angaben der New York Times[1] allein in diesem Jahr die Nachfrage nach SaaS-Lösungen weltweit um 17 Prozent wachsen und bis 2012 wird der europäische Anteil der SaaS-Nutzung auf 29 Prozent ansteigen.

Doch ein Problem tut sich auf: Wo können deutsche Unternehmen ihre Daten speichern, ohne gesetzliche Richtlinien zu verletzten?

„Dass sich Unternehmen immer häufiger für den Einsatz von Cloud-Lösungen entscheiden, ist sinnvoll“, sagt Kevin Dykes, CEO von ScaleUp Technologies – europäischer Vorreiter für cloud-basierte Datacenter-Infrastrukturen. „Die Unternehmen erkennen immer stärker den geschäftlichen Nutzen von Cloud Computing und sehen, dass es einen erheblichen Return on Investment (ROI) ermöglicht.“

Doch was derzeit häufig die Entscheidungsfindung erschwert, ist die Absicherung der Daten. Denn in einzelnen Ländern existieren viele Gesetze wie bspw. in Deutschland das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), die weiter greifen als die allgemeinen EU-Richtlinien. „Vielen Unternehmen ist es daher am liebsten, die Daten im eigenen Land zu lassen“, so Dykes. „Denn letztendlich sind Unternehmen für die Absicherung selbst verantwortlich und werden zur Verantwortung gezogen, wenn Pannen passieren.“

Aus diesem Grund speichert ScaleUp Technologies als deutscher Anbieter die Daten nach den strengen Richtlinien Deutschlands im eigenen Land. Für internationale Kunden sowie länderübergreifende Projekte arbeitet ScaleUp mit Partnern global zusammen, um eine Speicherung vor Ort zu ermöglichen. „So können sich unsere deutschen Kunden sicher sein, dass wir uns an die hiesigen Vorschriften und Gesetze halten und ihren Daten nichts passieren kann. Und im internationalen Gebrauch wird ebenfalls gewährleistet, dass die Kunden-Daten im jeweiligen Land verbleiben und nach den landesspezifischen Vorschriften gesichert werden." Kevin Dykes fügt hinzu: „Deutschland gehört weltweit zu den Ländern mit den strengsten Vorschriften im Datenschutz. Der Vorteil sowohl für unsere nationalen als auch internationalen Kunden ist, dass sie sich mit uns als deutschen Anbieter darauf verlassen können, dass wir die Abwicklung immer mit den landesspezifischen Gesetzen abgleichen und die örtlichen Richtlinien strengstens einhalten“.

Mehr Informationen über ScaleUp Technologies finden Sie unter: www.scaleupcloud.com. Den vollständigen Artikel der New York Times finden Sie unter: http://www.nytimes.com/2010/09/20/technology/20cloud.html?_r=1

ScaleUp Technologies

ScaleUp Technologies ist ein Cloud Computing Provider, der äußerst flexible, öffentliche, private und hybride Cloud Infrastrukturen für expandierende Unternehmen anbietet. ScaleUp Technologies hat seinen Standort in Deutschland - mit Augenmerk auf die Bedürfnisse deutscher und europäischer Kunden - und bietet eine globale Infrastruktur, die mittels eines globalen Cloud Netzwerks skaliert wird.

ScaleUp Technologies ist eine Ausgründung der internet4YOU GmbH & Co. KG, eines in Deutschland ansässigen Internetservice Providers, der Server und Hosting-Lösungen für Geschäftskunden anbietet. 3Tera, das 3Tera Logo und AppLogic sind eingetragene Warenzeichen von 3Tera, Inc. einem Unternehmen, das inzwischen in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern Teil von CA Technologies ist. Andere Firmennamen und Warenzeichen gehören den entsprechenden Inhabern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.