PerkinElmer und Vivascience/Sartorius geben Kooperation im Bereich Biomarker bekannt

PerkinElmer kurz vor der Produktion einer proprietären integrativen Reagenzplattform für die Analyse von Biomarkern

(PresseBox) (Boston, Hannover, ) PerkinElmer Inc. (NYSE: PKI), führender Anbieter im Bereich der Arzneimittelentwicklung und Lifescience-Forschung sowie analytischer Lösungen, und die Vivascience AG, führender Lieferant von Produkten und innovativer Technologien für die Proteinreinigung und -analyse und Mitglied des Sartorius-Konzerns, haben heute die Entscheidung über eine Zusammenarbeit und Vertriebsvereinbarung im Bereich BiomarkerScreening und Biomarker-Identifizierung bekannt gegeben.

Gemäß dieser Vereinbarung wird Vivascience dem Unternehmen PerkinElmer zukünftig seine patentierte Technologie auf dem Gebiet der Membranadsorber-Chromatographie zur Isolierung von Biomarkern zur Verfügung stellen. PerkinElmer wird diese Technologie mit eigenen proprietären Methoden kombinieren, um anwenderfreundliche Produkte im Kitformat zu entwickeln, mit denen sich Proben von Biomarkern fraktionieren und präparieren lassen. Die Kits werden in PerkinElmers automatisierte Plattform für das Biomarker-Screening integriert, die u.a. die MultiProbe II zur automatischen Weiterbearbeitung der Kits und das prOTOFTM 2000 MALDI O-TOF Massenspektrometer zur Detektion der Biomarker umfasst.

Die PerkinElmer-Plattform für das Biomarker-Screening trifft bei Wissenschaftlern aus der Biomarker-Forschung auf steigende Akzeptanz. Kevin Rosenblatt von der University of Texas Southwestern, führender Wissenschaftler im Bereich Biomarkerforschung und klinischer Proteomik, hat für seine Arbeitsgruppe jüngst ein prOTOF Massenspektrometer erworben. Dazu Rosenblatt: "Die Kombination aus extrem hoher Massengenauigkeit und exzellenter Auflösung über einen breiten Massenbereich im prOTOF in Verbindung mit einer automatisierten Plattform zur Anreicherung von Biomarkern machen das Verfahren von PerkinElmer zu einer idealen Plattform für das Screening und die Identifizierung von Biomarkern."

Auch in der Biomarker-basierten Forschung sowie in Diagnostik- unternehmen kommt diese Technologie-Plattform immer häufiger zum Einsatz. Vor kurzem hat Predictive Diagnostics, Inc., ein führendes Unternehmen im Bereich klinische Proteomik mit dem Schwerpunkt prädiktive Diagnostik, das prOTOF Massenspektrometer in seine BAMFTM in silico Biomarker-Plattform integriert. Predictive Diagnostics, Inc. wird vorzeitig bereits zum Ende dieses Jahres, auf die BiomarkerProbenpräparationskits zugreifen können. Guy della Cioppa, SeniorVizepräsident Business Development bei Predictive, meinte dazu: "Predictive Diagnostics, Inc. ist momentan dabei, die Kapazität seiner neuen Labors zu erweitern. Im Rahmen der Entwicklung und Implementierung neuer Geräte und Methoden für unser Programm "Klinische Proteomik" haben wir uns dabei für die Biomarker-Plattformstrategie von PerkinElmer entschieden."

"Dadurch dass wir mit einem Marktführer wie Vivascience/Sartorius zusammenarbeiten und in der Lage sind, uns die Vorteile sowohl bewährter Technologien als auch neuerer Entwicklungen plattformübergreifend zunutze zu machen, können wir unsere Leistungs- fähigkeit im Bereich Biomarker ausbauen und die daraus resultierenden beträchtlichen Vorteile an unsere Kunden weitergeben", meinte dazu Dr. Peter Coggins, Präsident von PerkinElmer Life and Analytical Sciences. "Die verstärkte Fokussierung auf die Identifizierung von Biomarkern stellt eine Erweiterung unserer bewährten Plattform für die differenzielle Proteinexpression dar, in die unser 2D-Gel-ImagingSystem sowie eine Analysen- und Robotikplattform integriert sind."

Die im Gegensatz zu den herkömmlichen Harzen und Beads einzigartige Membranadsorber-Technologie von Vivascience/Sartorius zeichnet sich durch ein Format aus, das eine hohe Reproduzierbarkeit und Robustheit bietet. Darüber hinaus lässt sich diese Technologie leicht handhaben, insbesondere in Verbindung mit Geräten und Verfahren von PerkinElmer.

"Wir freuen uns darüber, dass wir unsere beispiellose Membranadsorber-Technologie jetzt in Kombination mit dem umfassenden Know-how von PerkinElmer im Bereich Proteomik anbieten können", sagte Matthias Keff, CEO bei Vivascience. "Mit vereinten Kräften, d.h. mit PerkinElmers hochmodernen Ausrüstungen für Anwendungen in der Proteomik und dem Vivascience-Portfolio im Bereich Membrantechnologie, wird es uns gelingen, einen wichtigen Beitrag im Proteomics-Markt zu leisten."

Das prOTOF 2000 Massenspektrometer ist tragendes Element der HighContent-ProteomicsTM-Technologie, einem von PerkinElmer entwickelten umfassenden Lösungsansatz für die Proteomikforschung. Durch den Einsatz innovativer Technologien wie dem prOTOF 2000 Massenspektrometer hat PerkinElmer eine Reihe von Geräten entwickelt, mit denen sich aus beliebigen Proben ein Maximum an relevanten Daten erschließen lässt. Damit werden bessere Ergebnisse und eine höhere Reproduzierbarkeit erzielt.

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen über die zukünftige Entwicklung von Vivascience/Sartorius. Die Inhalte der Aussagen können nicht garantiert werden, da sie auf Annahmen und Schätzungen beruhen, die gewisse Risiken und Unsicherheiten bergen.

Informationen zu PerkinElmer, Inc.
PerkinElmer, Inc., Boston, ist ein global agierender Technologieführer mit den Schwerpunkten Life Sciences und Analysewissenschaften, Optoelektronik und Strömungswissenschaften. Die Optimierung von Unternehmensabläufen im Sinne von Operational Excellence und technologisches Know-how in Verbindung mit einem profunden Wissen und Gespür für die Bedürfnisse der Kunden versetzt PerkinElmer in die Lage, Produkte und Dienstleistungen im Bereich Gesundheitswissenschaften sowie auf anderen modernen Technologiemärkten anzubieten, die Innovation, Präzision und Zuverlässigkeit erfordern. Das Unternehmen bedient Kunden in mehr als 125 Ländern und ist im S&P 500 Index vertreten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.perkinelmer.com oder 1-877-PKI-NYSE.

Sartorius AG

Die Vivascience GmbH, Hannover, entwickelt innovative Lösungen Technologien zur Proteinreinigung und Proteinanalyse -analyse im Labormaßstab und verfügt über ein Produktportfolio, das ausgewählte Formate für die für die Segmente Filtration, Ultrafiltration und Zellkultur umfasst. Vivascience ist ein Tochterunternehmen der Sartorius AG, Göttingen, einem international führenden Labor- und Prozesstechnologie-Anbieter. Der Technologiekonzern erzielte im Jahr 2004 einen Umsatz von 467.6 Millionen Euro und beschäftigt zur Zeit rund 3.750 Mitarbeiter. Das Segment Biotechnologie umfasst Filtrations- und Separationsprodukte, Bioreaktoren sowie Proteomics. Im Segment Mechatronik werden insbesondere Geräte und Systeme der Wäge-, Mess- und Automationstechnik für Labor- und Industrieanwen­dungen sowie Gleitlager hergestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.