Erste Ultrafiltrationsplatte mit integriertem Totvolumen-Reservoir

Sichere und schnelle Ultrafiltration von Proteinen im Hochdurchsatz

(PresseBox) (Hannover, ) Auf der BioTechnica 2005 präsentiert Vivascience erstmalig die erste Ultrafiltrationsplatte mit integriertem Totvolumen-Reservoir.

Der einzigartige und wiederverwendbare 24-Well- Ultrafiltrations­rahmen von Vivascience wurde speziell für die Bestückung mit 24 einzelnen Vivaspin 500-Einheiten, die ebenfalls von Vivascience ge­liefert werden, entwickelt. Das für alle Vivascience-Produkte typische vertikale Membrandesign und eingebaute Totvolumen-Reservoir er­möglichen eine schnelle und sichere Hochdurchsatz-Konzentration von 24 Proben pro Platte. In diesem Format werden Proben von 500 µl in nur 15 Minuten 30fach aufkonzentriert.

Der 24-Well-Ultrafiltrationsrahmen und die mitgelieferten Auffang­platten haben die Standarddimensionen von Mikrotiterplatten. Sie können in Ausschwingrotoren für gestapelte Deepwell-Platten zentri­fugiert werden und ermöglichen so die simultane Bearbeitung von 96 Proben (4 Platten). Die Einsätze des Ultrafiltrationsrahmens für die Vivaspins sowie für die Auffangplatte sind gerichtet. Die resultierende Ultrafiltrationsplatte eignet sich somit ideal für die Bearbeitung mit Pipetier-Robotern.

Vivaspin 500 Ultrafiltrationseinheiten gibt es in einer großen Auswahl unterschiedlicher Membranporengrößen, von 3 kDa bis zu 0.2 µm. Die Flexibilität des Ultrafiltrationsrahmens erlaubt die Bestückung mit Einheiten unterschiedlicher Porengröße. So können auch unter­schiedliche Proben gleichzeitig optimal bearbeitet werden.

Mit dem 24-well Ultrafiltrationsrahmen bietet Vivascience in dem wachsenden Hochdurchsatzmarkt ein Produkt speziell für Proteomics-Applikationen an. So wird das große Ultrafiltrations­produktpotfolio, welches die Produktlinien Vivaspin, Vivacell, Vivaflow, Vivapore beinhaltet, weiter ausgebaut.

Weitere Informationen über 24-well Ultrafiltrationsrahmen sowie über Vivascience Zellkultur-, Filtrations-, Ultrafiltrations- und Proteinaufreinigungsprodukte, finden Sie auf unserer Website www.vivascience.com

Sartorius AG

Die Vivascience GmbH, Hannover, entwickelt innovative Lösungen Technologien zur Proteinreinigung und Proteinanalyse -analyse im Labormaßstab und verfügt über ein Produktportfolio, das ausgewählte Formate für die für die Segmente Filtration, Ultrafiltration und Zellkultur umfasst. Vivascience ist ein Tochterunternehmen der Sartorius AG, Göttingen, einem international führenden Labor- und Prozesstechnologie-Anbieter. Der Technologiekonzern erzielte im Jahr 2004 einen Umsatz von 467.6 Millionen Euro und beschäftigt zur Zeit rund 3.750 Mitarbeiter. Das Segment Biotechnologie umfasst Filtrations- und Separationsprodukte, Bioreaktoren sowie Proteomics. Im Segment Mechatronik werden insbesondere Geräte und Systeme der Wäge-, Mess- und Automationstechnik für Labor- und Industrieanwen­dungen sowie Gleitlager hergestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.