e-Invoicing einfach gerechnet: Crossgate bietet kostenfreie elektronische Signatur für EDI-Rechnungen in Deutschland

Mit dem neuen Angebot sorgt der Service-Provider für B2B-Datenaustausch für Rechtssicherheit im Bereich des EDI-Rechnungstransfers deutschlandweit und setzt ein zukunftsweisendes Zeichen für den Markt

(PresseBox) (Starnberg, ) Ab sofort bietet der e-Invoicing-Experte Crossgate die elektronische Signatur für den deutschlandweiten EDI-Rechnungsaustausch über das Business-Ready Netzwerk für EDI-On-Demand-Neukunden in Deutschland kostenfrei an. Damit ermöglicht Crossgate allen Unternehmen die Nutzung des enormen Einsparungspotenzials durch e-Invoicing. Mit dem neuen Angebot setzt Crossgate einen Meilenstein: Als erster Integrationsdienstleister überhaupt versetzt Crossgate Unternehmen in die Lage, von dem neuen Bürokratieabbaugesetz schnell, unkompliziert und gleichzeitig rechtskonform zu profitieren.

Unternehmen, die derzeit nach Lösungen suchen, um Einsparungspotenziale auszuschöpfen und Prozesse zu optimieren, kommen nicht am Thema e-Invoicing vorbei. Allerdings ist der Markt durch die gesetzlichen Veränderungen gerade jetzt stark verunsichert: Auf der einen Seite wird der elektronische Rechnungsdatenaustausch zwischen einem Unternehmen und dessen Geschäftspartnern durch das neue (Steuer-)Bürokratieabbaugesetz nach §14 UStG und basierend auf der EU-Richtlinie (EU 2006/112/EG) einfacher. Demnach benötigen Unternehmen seit dem 01.01.2009 im EDI-Datenverkehr keine zusätzliche zusammenfassende Rechnung in Papierform mehr. Auf der anderen Seite bleiben die rechtlichen Anforderungen beim elektronischen Rechnungsaustausch sehr komplex, denn die Echtheit der Herkunft (Authentizität) und die Unversehrtheit der Daten (Integrität) muss weiterhin gewährleistet sein. So verzichten beispielweise klassische Handelsunternehmen beim EDI-Rechnungsdatenaustausch bereits heute vollkommen auf die elektronische Signatur, was nur mit umfangreichen und aufwändigen organisatorischen Maßnahmen - prozessual und vorsteuerrechtlich - möglich ist. Das wiederum sorgt für eine große Verunsicherung im Markt, der aber händeringend nach einfachen Lösungsansätzen sucht.

Die Crossgate-Lösung - ein Vorreitermodell, das Schule machen wird

Der Einstieg in modernes e-Invoicing wird Unternehmen nun durch den Crossgate-Ansatz leicht gemacht - ohne unnötige Mehrkosten für die Signatur, ohne versteckte Folgekosten und vollkommen rechtskonform. Im Rahmen eines B2B 360° Services-Vertrags für Neukunden in Deutschland, der den elektronischen Datenaustausch in allen Formaten und über alle Mediengrenzen hinweg beinhaltet, haben Unternehmen erstmalig die Möglichkeit, die elektronische Signatur im Rahmen der EDI-Kommunikation kostenfrei zu nutzen. Um Authentizität und Integrität von elektronischen Rechnungen zu gewährleisten, ist die Signatur das einfachste, kostengünstigste und verfahrensrechtlich geeignetste Prozedere. Das Angebot von Crossgate umfasst dabei die Plausibilitätsprüfung der Rechnungsdaten nach §14 UStG, die elektronische Signatur, eine lesbare PDF-Version des elektronischen Datensatzes sowie eine Standard-Verfahrensbeschreibung. Darüber hinaus wird optional die revisionssichere Langzeitarchivierung angeboten. Dadurch garantiert Crossgate deutschen Unternehmen nicht nur größtmögliche Rechtssicherheit, sondern sorgt auch für die Ausnutzung des durch e-Invoicing möglichen Einsparungspotenzials - ca. 60% gegenüber dem papierbasierten Prozess. Auch für den Rechnungsempfänger lohnt sich das Verfahren, da für die automatische Verifizierung ebenfalls keine Kosten entstehen.

Oliver van der Linden, Vice President Sales bei der Crossgate AG, erklärt: "Mit dem neuen Angebot bieten wir allen B2B 360° Neukunden in Deutschland eine kostenfreie, unkomplizierte und sichere Lösung beim e-Invoicing - ohne versteckte Folgekosten. Das ist bis dato ein einmaliges Angebot, das den papierlosen Datenaustausch (ohne Sammel- oder Einzelbeleg) deutlich vereinfacht und beschleunigt. Die letzte Hürde für sofortige Einsparungen ist damit genommen."

SAP AG

Crossgate ist der weltweit erste Anbieter eines Business-Ready Networks, das ad hoc eine hundertprozentige Integration von Geschäftspartnern, Kunden und Lieferanten garantiert. Einmal an das Crossgate-Netzwerk angeschlossen, können Unternehmen Daten in allen Formaten und über alle Mediengrenzen hinweg mit beliebigen Geschäftspartnern elektronisch austauschen. Durch die Crossgate B2B 360° Services "powered by SAP" erhalten Kunden direkt aus ihrem SAP-System heraus einen sofortigen Zugang zu allen in das B2B-Transaktionsnetzwerk integrierten Geschäftspartnern. Mit den rechtskonformen e-Invoicing-Services deckt Crossgate den gesamten Prozess der ein- und ausgehenden Rechnungen inklusive Signatur, Compliance Monitoring und der revisionssicheren Langzeitarchivierung ab. Über das Crossgate Business-Ready Network tauschen bereits mehr als 40.000 Geschäftspartner Dokumente und Daten aus.

Neben dem neuen Hauptsitz in München ist Crossgate an vier Standorten in Deutschland vertreten, Auslandsgesellschaften befinden sich in Atlanta, London, Mailand und Paris. Crossgate beschäftigt zurzeit ca. 250 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.crossgate.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.