SAF veröffentlicht geprüften Konzern-Jahresabschluss 2008

Verwaltungsrat wird Dividende in Höhe von EUR 0,20 sowie Sonderdividende in Höhe von EUR 0,60 beantragen

(PresseBox) (Tägerwilen, ) Die im Prime Standard notierte SAF AG (ISIN CH0024848738) veröffentlicht den geprüften Konzern- Jahresabschluss 2008. Der Verwaltungsrat beantragt die Ausschüttung einer Sonderdividende.

Seit dem Börsengang im April 2006 hat SAF die Position im Markt für automatische Warennachschubplanung- trotz eines wirtschaftlich zunehmend schwieriger werdenden Marktumfelds - weiter gefestigt. Obwohl das Unternehmen im Geschäftsjahr 2008 nicht den erwarteten Umsatzschub erzielte (Umsatz FY/08: EUR 13,4 Mio.), hat sich die Gesellschaft operativ für weiteres Wachstum gerüstet. Zum Geschäftsjahresende konnte der Bestand an liquiden Mitteln (FY/08: EUR 29,4 Mio.) weiter ausgebaut werden. Dieser resultiert zum einen aus den Erlösen aus dem Börsengang, zum anderen aus dem operativen Ertrag der zurückliegenden Geschäftsjahre.

Eine solide Prognose für das Geschäftsjahr 2009 kann aufgrund der unsicheren Rahmenbedingungen derzeit nicht abgegeben werden. Aus Sicht der Geschäftsleitung befindet sich die Gesellschaft sowohl finanziell als auch operativ nach wie vor in einer gefestigten Position mit guten Wachstumschancen. Dies soll sich auch in der Dividendenpolitik widerspiegeln. Im Zuge der Dividendenkontinuität wird der Verwaltungsrat daher auf der ordentlichen Generalversammlung am 8. Juni 2009 in Tägerwilen beantragen, aus dem Gewinn des Geschäftsjahres 2008 der SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG eine Dividende in Höhe von EUR 0,20 (rund CHF 0,298) pro Aktie auszuschütten. Zudem wird der Verwaltungsrat die Ausschüttung einer Sonderdividende in der Höhe von EUR 0,60 (rund CHF 0,8934) beantragen.

"Die Liquiditätslage der SAF lässt eine Ausschüttung einer Sonderdividende zu, um die Aktionäre am Erfolg der letzten Jahre in angemessener Weise zu beteiligen", erläutert Dr. Andreas von Beringe, CEO und Präsident des Verwaltungsrates der SAF.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognose

Diese Information enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von SAF beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a. die im Geschäftsbericht 2007 genannten Risikofaktoren. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch SAF ist weder geplant noch übernimmt SAF die Verpflichtung dafür.

SAP AG

Die SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG ist auf die Entwicklung von Bestell- und Prognose-Software für Handel und Industrie spezialisiert. SAF verfolgt dabei den Ansatz des Demand Chain Management. Hierbei wird die Warennachschubplanung vom Nachfrageverhalten des Konsumenten gesteuert. Durch den Einsatz der SAF-Produkte können signifikante Kosteneinsparungen erzielt werden. Auch die logistischen Rahmenbedingungen sowie die Genauigkeit von Absatz- und Bestandsprognosen lassen sich mit der SAF-Software optimieren. Erhebliche Wettbewerbsvorteile entlang der Wertschöpfungskette werden mit SAF erzielt: niedrigere Bestände, eine verbesserte Warenverfügbarkeit und eine größere Kundenzufriedenheit.

Die SAF AG wurde 1996 von Dr. Andreas von Beringe und Prof. Dr. Gerhard Arminger gegründet und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Die Aktien der Gesellschaft sind zum Handel im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Das Unternehmen erzielte für das Geschäftsjahr 2008 Umsatzerlöse in Höhe von rund EUR 13,4 Mio. und ein Konzernergebnis in Höhe von EUR 2,1 Mio. Das Unternehmen hat Kunden in vielen europäischen Staaten und in den USA. Hauptsitz ist Tägerwilen in der Schweiz. Die SAF führt darüber hinaus Tochterunternehmen in den USA: SAF Simulation, Analysis and Forecasting U.S.A., Inc., Grapevine, Texas sowie in der Slowakei mit dem Schwerpunkt Nearshore-Entwicklung: SAF Simulation, Analysis and Forecasting Slovakia s.r.o., Bratislava.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.