Kellogg's nutzt Crossgates Nota Fiscal Eletrônica (NF-e) Services für e-Invoicing in Brasilien

Neuer Stichtag 1. Juli 2010: Unternehmen müssen die papierbasierte Rechnungsanmeldung in Brasilien auf die NF-e umstellen

(PresseBox) (München, ) Zahlreiche deutsche Unternehmen mit Niederlassungen in Brasilien, haben es noch gar nicht richtig registriert: Die brasilianische Gesetzgebung fordert seit dem 1. April 2010, dass die steuerrechtlich relevante Rechnungsanmeldung bei Warenbewegungen durch elektronische Daten, die mit einer digitalen Signatur versehen und in einem bestimmten regierungskonformen XML-Format übermittelt werden müssen, ersetzt werden. Bei Nichtbeachtung dieser neuen Vorschrift drohen die Konfiszierung der Ware und drakonische Strafen. Bei Kellogg's allerdings ist man bestens gewappnet: Dank Crossgates schlüsselfertigem Nota Fiscal Eletrônica (NFe) Service ist das Unternehmen auf der sicheren Seite. Die Services beinhalten nicht nur die Erstellung des sogenannten DANFe (Documento Auxiliar da NFe), sondern bieten auch Unterstützung bei den aufwändigen Miro- und Migo-Prozessen sowie bei der Ein- und Ausfuhr von Waren.

Die schlüsselfertige NFe-Lösung ist ein Modul aus dem Invoice Management Portfolio der Crossgate AG. Ein einfach und schnell zu implementierender Service zum Festpreis, mit Termingarantie. Das ist gerade im Hinblick auf die strikten Fristen bei der Umsetzung der Neuregelung (weitere Stichtage sind nach dem 1. April der für Kellogg's entscheidende 1. Juli, der 1. Oktober und der 1. Dezember) ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Darüber hinaus zeichnet sich das Modul durch eine hohe Bedienerfreundlichkeit aus. Über eine einzige Oberfläche, das so genannte NFe Cockpit, lassen sich bequem und vollautomatisch aus dem ERP-System alle komplexen Prozesse rund um den Warenversand innerhalb Brasiliens und auch grenzüberschreitend abwickeln.

Mit dem NFe Service von Crossgate, der sich nahtlos in das ERP-System integrieren lässt, wird jede elektronische Rechnung in das von der Regierung geforderte XML-Format umgewandelt, validiert und zum Abgleich mit den Stammdaten an das SEFAZ übertragen. Falls die Informationen nicht übereinstimmen, wird die NFe nicht freigegeben und die Daten müssen korrigiert werden, bevor die Rechnung aufs Neue ausgestellt werden kann. Bei Kellogg's waren die Kunden-Stammdaten seit mehreren Monaten nicht mehr gepflegt worden. Dank Crossgates automatisierter Lösung war das Unternehmen jedoch in der Lage, diese Daten schnell zu bereinigen.

Crossgate hat bei der Konzipierung des NFe Service auch die schwankende Leitungsqualität der Internetverbindung in Brasilien berücksichtigt: Der Contingency-Modus stellt sicher, dass die LKWs von Kellogg mit ihren Waren auch dann vom Hof können, wenn die Autorisierung des DANFe durch das SEFAZ nach den üblichen 90 Sekunden aufgrund fehlender Verbindung ausbleibt. Dank eines vorläufigen DANFe, das dann nachträglich vom SEFAZ validiert wird, sobald die Leitungen wieder funktionieren, entfallen teure Stand- und Wartezeiten und der Warenfluss ist vollständig vom Vorhandensein einer stabilen Leitung zum Finanzministerium entkoppelt.

Und ein weiterer Aspekt sorgte für höchste Zufriedenheit: Kellogg's erzielte mit Crossgates schlüsselfertigem Service einen fast augenblicklichen ROI, da teure Anwendungserweiterungen überflüssig waren und die gewählte Lösung dennoch vollständig den Vorgaben der Nota Fiscal Eletronica-Initiative entspricht. Nicht minder wichtig für Kellogg's war, dass die Implementierung von einem lokalen Partner geleistet wird, und zwar von Mitarbeitern, die die Sprache vor Ort fließend sprechen. "Crossgates Erfahrung mit den Anforderungen des NFe, die sowohl die gesetzlichen Aspekte abdeckt als auch die technische Seite, war von vorn herein ein großer Gewinn für uns, aber all das wäre nicht möglich gewesen ohne den Einsatz der Leute vor Ort," fasst Eduardo Zendejas, EDI IT Analyst für Kellogg's zusammen. "Es gab praktisch keine Sprachbarrieren und so konnten wir uns jederzeit problemlos mit unseren Gegenübern in Brasilien und Mexico auszutauschen."

Webinar I: e-Invoicing Brasilien Nota Fiscal Eletrônica (NFe): 12. Mai 201 | 16:00 Uhr - 'Die schnelle und gesetzeskonforme NFe Lösung'
Zur Anmeldung: http://www.crossgate.de/nfe

SAP AG

Crossgate ist der weltweit erste Anbieter eines Business-Ready Networks, das ad hoc eine hundertprozentige Integration von Geschäftspartnern, Kunden und Lieferanten garantiert.

Einmal an das Crossgate-Netzwerk angeschlossen, können Unternehmen Daten in allen Formaten und über alle Mediengrenzen hinweg mit beliebigen Geschäftspartnern elektronisch austauschen. Durch die Crossgate B2B 360° Services "powered by SAP" erhalten Kunden direkt aus ihrem SAP-System heraus einen sofortigen Zugang zu allen in das B2B-Transaktionsnetzwerk integrierten Geschäftspartnern. Mit den rechtskonformen e- Invoicing-Services deckt Crossgate den gesamten Prozess der ein- und ausgehenden Rechnungen inklusive Signatur, Compliance Monitoring und der revisionssicheren Langzeitarchivierung ab. Über das Crossgate Business-Ready Network tauschen bereits mehr als 40.000 Geschäftspartner Dokumente und Daten aus.

Neben dem Hauptsitz in München ist Crossgate an vier Standorten in Deutschland vertreten, Auslandsgesellschaften befinden sich in Atlanta, London, Mailand und Paris. Crossgate beschäftigt zurzeit ca. 250 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.crossgate.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.