Eine runde Sache - Continental AG steigt mit Crossgate auf e-Invoicing um

Alles aus einer Hand: Mit den e-Invoicing Services von Crossgate deckt die Continental AG den gesamten Prozess der ein- und ausgehenden Rechnungen inklusive Signatur ab

(PresseBox) (München, ) Der führende Automobilzulieferer Continental AG hat sich beim Umstieg von der papierbasierten auf die elektronische Rechnungsabwicklung für die rechtskonformen e-Invoicing-Services von Crossgate entschieden. Damit deckt Continental den gesamten Prozess einund ausgehender Rechnungen inklusive der qualifizierten Signatur, der Validierung sowie der revisionssicheren Langzeitarchivierung ab. Durch die B2B 360° Services von Crossgate erhält Continental Zugang zum weltweit größten B2B-Transaktionsnetzwerk, welches bereits von 40.000 Unternehmen genutzt wird. Die Umstellung der Continental AG auf e- Invoicing erfolgt im Rahmen der Etablierung von elektronischen Geschäftsprozessen im B2B-Bereich. Die elektronische Rechnungsverarbeitung ist dabei ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Optimierung der Geschäftsprozesse, die Steigerung der Prozesssicherheit sowie für die Senkung der gesamten Prozesskosten.

Continental hat sich nach der Entscheidung, auf elektronische Rechnungen umzustellen, intensiv im Markt der e-Invoicing-Anbieter umgesehen. Die Wahl fiel auf Crossgate, da diese die komplette Datenkommunikation, ein- und ausgehend, über alle Mediengrenzen hinweg inklusive der elektronischen Signatur, Verifizierung und Archivierung abdecken - und das länderübergreifend rechtskonform. Statt selbst die dazu benötigte Infrastruktur und die notwendige Expertise aufzubauen, übernimmt Crossgate als externer Dienstleister und als 'Single-Point-of-Contact' den gesamten Prozess der Rechnungsbearbeitung - zukünftig auch weltweit. Crossgate bietet die rechtskonformen e-Invoicing Services für derzeit 33 Länder an.

Steffen Koch, Leiter Fakturierung bei Continental AG, Vertriebseinheit Reifen Deutschland, erklärt: "Die Entscheidung, ob die Umstellung auf elektronische Rechnungen durch eine Inhouse- oder externe Lösung realisiert werden sollte, war auch mit der Signaturfrage bzw. Lösung der länderspezifischen rechtlichen Besonderheiten verbunden. Hier galt es, unternehmensintern eine abgestimmte Lösung zwischen allen involvierten Parteien (IT, Steuern/Recht, Einkauf, Vertrieb) zu finden. Entscheidungsrelevant für eine externe Vergabe war der europäische Ansatz unseres Projektes, also einen Anbieter zu finden, der lokale Steuergesetze in Bezug auf die digitale Signatur europaweit erfüllen kann und uns das auch garantiert. Crossgate war der einzige Anbieter, der diese Kriterien ohne Kompromisse erfüllen konnte."

Alles aus einer Hand

Im ersten Schritt des Projektes wurden bei Continental die ERP- und Archiv- Systeme an das Business-Ready Network von Crossgate angebunden. Geplant ist, dass die rund 750 deutschen Geschäftspartner der Division Reifen - darunter Händler, Kunden und Lieferanten - auf elektronische Rechnungen umgestellt werden. Für den Rechnungsversand erhält Crossgate aus dem ERP-System der Continental AG die benötigten Rechnungsdaten und übermittelt an die Empfänger entweder signierte PDF-Dokumente oder optional EDI-Daten zur direkten Weiterverarbeitung. Darüber hinaus hält Crossgate die PDF-Dokumente sowie die Signaturen und Prüfbelege revisionssicher in der e-Box - einem Archiv mit Webzugang - für Belegversender wie -empfänger bereit. Dadurch können auch kleinere Geschäftspartner am elektronischen Rechnungsversand teilnehmen, die sonst kein eigenes elektronisches Archiv vorhalten könnten.

Netzwerk über Europa hinaus

Continental wird auch die internationalen Niederlassungen in Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Mexiko, Polen, Tschechien und den USA in den elektronischen Rechnungsdatenaustausch einbinden. Geplant ist nach dem vollständigen Rollout weltweit bis zu 2.500 Geschäftspartner zu integrieren.

Das Ergebnis rechnet sich für Continental bereits heute: Durch den Anschluss an das B2B-Netzwerk von Crossgate mit nur einer Schnittstelle hat das Unternehmen die Prozesse optimiert und Kosten gesenkt. Außerdem ist durch die transaktionsbasierte Abrechnung eine maximale Transparenz gewährleistet.

Über Continental:

Der Continental-Konzern gehört mit einem Umsatz von mehr als 24 Mrd. Euro im Jahr 2008 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Reifen, Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antrieb und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik und technischen Elastomerprodukten trägt das Unternehmen zu mehr Fahrsicherheit und zum Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 133.000 Mitarbeiter an rund 190 Standorten in 35 Ländern.

Continental ist Marktführer bei Pkw-Reifen in Europa. In der Erstausrüstung fahren mehr als 30 Prozent aller europäischen Neuwagen auf Continental-Reifen aus den Werkshallen. Die Reifen-Divisionen sind ein offizieller Sponsor der FIFA Fussball- Weltmeisterschaft 2010(TM) in Südafrika. Weitere Informationen finden Sie unter www.ContiSoccerWorld.de.

SAP AG

Crossgate ist der weltweit erste Anbieter eines Business-Ready Networks, das ad hoc eine hundertprozentige Integration von Geschäftspartnern, Kunden und Lieferanten garantiert. Einmal an das Crossgate-Netzwerk angeschlossen, können Unternehmen Daten in allen Formaten und über alle Mediengrenzen hinweg mit beliebigen Geschäftspartnern elektronisch austauschen. Durch die Crossgate B2B 360° Services "powered by SAP" erhalten Kunden direkt aus ihrem SAP-System heraus einen sofortigen Zugang zu allen in das B2B-Transaktionsnetzwerk integrierten Geschäftspartnern. Mit den rechtskonformen e- Invoicing-Services deckt Crossgate den gesamten Prozess der ein- und ausgehenden Rechnungen inklusive Signatur, Compliance Monitoring und der revisionssicheren Langzeitarchivierung ab. Über das Crossgate Business-Ready Network tauschen bereits mehr als 40.000 Geschäftspartner Dokumente und Daten aus.

Neben dem neuen Hauptsitz in München ist Crossgate an vier Standorten in Deutschland vertreten, Auslandsgesellschaften befinden sich in Atlanta, London, Mailand und Paris. Crossgate beschäftigt zurzeit ca. 250 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.crossgate.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.