Führendes internationales Energie und Petrochemisches Unternehmen verwaltet SAP- BW Daten künftig mit Nearline-Lösung von SAND, um das Datenwachstum unter Kontrolle zu halten

(PresseBox) (Hamburg, ) SAND Technology, ein internationaler Anbieter von intelligenter Software für das Informationsmanagement, kündigte an, dass eines der führenden internationalen Unternehmen im Bereich der Energie und Petrochemie künftig mit SAND/DNA für SAP BI Nearline Storage (NLS) als zentrale Komponente einer Information Lifecycle Management (ILM) Strategie das rapide Datenwachstum im SAP Business Information Warehouse (BW) bremsen wird.

Die Lösung versetzt das Unternehmen in die Lage, das Data Warehouse kostenneutral trotz der monatlich um Terabytes anwachsenden Datenmengen speichereffizient zu verwalten und gleichzeitig alle wichtigen Daten für Analyse und Reporting weiterhin verfügbar zu halten.

Das für das größte von mehreren SAP BWs im Hause verantwortliche Team hatte prognostiziert, dass bis Ende 2010 die SAP BW Umgebung von 16 Terabyte auf 120 Terabyte anzuwachsen droht, wenn nicht zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine ILM Lösung, die eine Nearline Speicherung beinhaltet, gefunden würde.

Ein Wachstum des Datenvolumens in dieser Größenordnung bringt unweigerlich inakzeptable und deutlich steigende Kosten für Hardware und Administration ebenso wie zunehmende Performance Probleme mit sich. Infolgedessen suchte das Unternehmen nach einer Lösung, die sowohl die Größe des Datenvolumens im SAP BW reduziert als auch die unmittelbare Bereithaltung aller relevanten Daten für Analysen und Berichterstellung garantiert.

Eine detaillierte Evaluierung erbrachte den Nachweis, dass die SAND/DNA Lösung eine Kompression der vorhandenen Daten um 95 % liefert und darüber hinaus mit exzellenter Performance sowohl für die Speicherung als auch für Abfragen aufwartet.

Nachhaltig überzeugt, entschied sich die Company für die Implementierung der Software in der produktiven Systemumgebung basierend auf einem IBM P5 Server mit AIX Operating System unter Nutzung von Oracle als Zentral-Datenbank.

"Wir freuen uns, eines der führenden Energie und Petrochemie-Unternehmen als Kunden gewonnen zu haben", sagt Dr. Michael Hahne, Vice President und Produktmanager bei SAND Technology. "Das gegenwärtig in nahezu allen Branchen u. a. durch gesetzliche Vorgaben bezüglich der Datenvorhaltung explosionsartig wachsende Datenvolumen ist eine Herausforderung für traditionelle Datenbanken in der SAP BW Umgebung. Die SAND/DNA für SAP BI Nearline Solution wurde speziell entwickelt, um eine hocheffiziente Datenvorhaltung sicherzustellen und den stetigen Zugriff auf große Datenmengen zu ermöglichen. Gleichzeitig bietet die SAND/DNA Lösung eine schnelle und einfache Implementierung der Best Practices die SAP für die Kontrolle von wachsenden Datenvolumina empfiehlt. Die Lösung von SAND/DNA versetzt das Energie-Unternehmen in die Lage, die anwachsenden Datenmengen im SAP BW zu bewältigen, die Gesamtkosten trotz hohen Datenwachstums unter Kontrolle zu halten sowie die Performance des Systems nachhaltig zu optimieren."

SAND /DNA erlaubt Unternehmen in allen Branchen eine kosteneffektive Vorhaltung Ihrer komprimierten Daten in einer Nearline-Umgebung auf kleinstem Raum für ausgedehnte Zeiträume unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben bezüglich Vorratsdatenspeicherung während unmittelbarer Zugriff auf alle benötigten Informationen möglich ist. Das hoch komprimierte Speicherformat benötigt in der Regel nur 5-10 Prozent des Platzes, der von einem herkömmlichen indexierten Data Warehouse belegt wird.

Die Produktsuite SAND/DNA ist skalierbar, um Unternehmen jeder Größe beim Umgang mit den aktuellen und kommenden Anforderungen eines rasanten Datenwachstums zu unterstützen.

SAND Technology Deutschland GmbH

SAND/DNA Lösungen beinhalten SAP®-zertifiziertes Informationsmanagement, CRM-Analysen und spezialisierte Anwendungen für Behörden sowie Unternehmen aus den Branchen Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Einzelhandel, Transport und vielen mehr.

SAND/DNA-Nearline-Lösungen für SAP NetWeaver BI haben den Status "Certified for NetWeaver" und "Powered by NetWeaver".

SAND unterhält Niederlassungen in den USA, Kanada und Europa. In Deutschland ist das Unternehmen in Hamburg vertreten und betreut von hier aus auch Österreich und die Schweiz. Weitere Informationen: www.sandtechnology.de Weitere Informationen: www.sandtechnology.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.