Wasser-Recycling eröffnet Anlagechancen

Klimawandel führt zur Wasserknappheit

(PresseBox) (Zurich, ) Der Klimawandel hat erwiesenermassen einen negativen Effekt auf die weltweite Wasserversorgung, was auch ein Thema an der im Dezember stattfindenden Klimakonferenz in Kopenhagen sein wird.

Vielerorts treffen die Effekte des Klimawandels auf durch menschliche Aktivitäten schon gestörte Wasserökosysteme.

Einerseits sind es die fortschreitende Urbanisierung und andererseits die Landwirtschaft, die Wasser aus ihren Einzugsgebieten entnehmen und über Wasserexport und Verdunstung irreversibel «verbrauchen». Dies kann eindrücklich im Reich der Mitte beobachtet werden. Besonders der Norden Chinas - die Kornkammer des Landes - kämpft mit den Folgen der Wasserübernutzung. Wüstenbildung, sinkende Flusspegel, und fallende Grundwasserspiegel führen zu wirtschaftlichen Ausfällen in Milliardenhöhe. Allein durch die Wüstenbildung gehen in China jährlich USD 6.5 Mrd. verloren.

Ein nachhaltiges Wassermanagement berücksichtigt dagegen das Wasserangebot und regelt den Verbrauch. Das Wasser-Recycling ist dabei ein wichtiger Faktor. Gereinigte Abwässer werden einer zusätzlichen Reinigung unterzogen, damit sie für Städte und Landwirtschaft wieder zur Verfügung stehen. China ist angewiesen auf ein nachhaltiges Wassermanagement und wird daher das Volumen des rezyklierten Wassers bis 2011 jährlich um 30% steigern, bis 2016 um weitere 23% pro Jahr. Mit 21 Millionen m3 Wasser wird China zu diesem Zeitpunkt der grösste Wasserrezyklierer sein, deutlich vor USA, Spanien und Israel.

Ausrüster und Anlagenbetreiber der Abwasserindustrie werden von diesem Trend profitieren. Und nicht nur in China.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.