25 Jahre Kaffeevollautomaten von Saeco

Die Geschichte des Kaffeevollautomaten - vom Knopfdruck zum Fingerscan, vom Espresso zum Latte macchiato

(PresseBox) (München, ) Saeco feiert in diesem Jahr 25 Jahre Kaffeevollautomaten für den Hausgebrauch. Anlass genug, die Espressotasse zu heben und auf die Erfolgsgeschichte des Unternehmens anzustoßen, das den Kaffeevollautomaten für zu Hause erfunden und damit Genussgeschichte geschrieben hat. Als Botschafter italienischer Kaffeekultur liefert Saeco heute Kaffeevollautomaten in 50 Länder weltweit. Eine Entwicklung, die 1985 mit der Erfindung der ersten "vollautomatischen Kaffeemaschine" für zu Hause, der Superautomatica von Saeco, begann. Mit ihr revolutionierten die Gründerväter Saecos, der Kaufmann Sergio Zappella und der Ingenieur Arthur Schmed, vier Jahre nach Firmengründung den Markt: Erstmals in der Geschichte des Kaffees machte Saeco frisch gemahlenen und aufgebrühten Espressogenuss zu Hause auf Knopfdruck möglich und damit dem Filter Konkurrenz. Heute rangiert der Kaffeevollautomat in Deutschland bereits an zweiter Stelle bei der Art der Kaffeezubereitung* und wird vor allem wegen der geschmacklichen Qualität des Kaffees und der einfachen Handhabung nachgefragt.

Patente und Pioniergeist

Den Pioniergeist der Gründerjahre hat Saeco bis heute erhalten und blickt auf ein Vierteljahrhundert technischer Innovationen für den perfekten Kaffeegenuss zurück - sei es die Erfindung der herausnehmbaren Brühgruppe, die Funktion zur gleichzeitigen Zubereitung von zwei Kaffees, die Einführung des digitalen Displays und später des ersten Touch-Screen-Displays oder das patentierte Scheibenmahlwerk aus Keramik. Die Ersten auf dem Markt sein - diesen Anspruch erhebt Saeco bis heute. 75 Ingenieure arbeiten im italienischen Firmensitz in Gaggio Montano (in der Nähe von Bologna) an der Weiterentwicklung der Saeco-Technik im Dienste des Genusses. Ihre Forschungs- und Entwicklungsarbeit hat den meistverkauften Kaffeevollautomaten der Welt, die Saeco Incanto Linie (2001) hervorgebracht, und in den vergangenen fünf Jahren konnte Saeco über 50 Patente anmelden.

Die jüngste Revolution: der Fingerscan

Im Jubiläumsjahr gelingt Saeco erneut eine technische Revolution, die in die Zukunft weist: Das Jubiläumsmodell Xelsis Digital ID erkennt erstmals in der Geschichte des Kaffeevollautomaten unterschiedliche Benutzer über einen biometrischen Sensor. Sie scannt den Fingerabdruck, ruft das persönliche Kaffeeprofil des Benutzers ab und brüht ganz selbstverständlich dessen Lieblingskaffee - sei es der extrastarke Espresso oder Latte macchiato mit besonders viel Milchschaum.

Technik schreibt Genussgeschichte: Vom Espresso zum Latte macchiato

Technikgeschichte war und ist für Saeco immer auch Genussgeschichte: Während die Superautomatica noch auf Espresso spezialisiert war, bieten die neuen Gerätegenerationen nicht nur Technik für die perfekte Crema, sondern auch ausgefeilte Systeme der Milchverarbeitung für höchsten Milchschaumgenuss. Mit dem Siegeszug des Kaffeevollautomaten ist in den letzten 25 Jahren die Vielfalt italienischer Kaffeevariationen in deutsche Küchen eingezogen. In den 1980er Jahren noch eher extravagante Getränke, sind Cappuccino & Co. heute fester Bestandteil der täglichen Genussvielfalt in vielen Haushalten.**

Kaffeekultur heute

Kaffeegenuss 2010, das heißt für Saeco Genusserlebnisse möglichst persönlich und vielfältig zu gestalten: Neue Personalisierungsmöglichkeiten erlauben feine Geschmackseinstellung und Getränkevielfalt. Intelligente Speicherfunktionen machen es möglich, individuelle Benutzerprofile zu programmieren und die persönlichen Einstellungen jederzeit einfach abzurufen - für maximalen Bedienkomfort. Zum Genusserleben und Lebensgefühl der 2010er gehört für Saeco auch das gute Gewissen in Fragen des Energieverbrauchs. Daher stellt sich Saeco aktuell mit fünf Linien auf, die nicht nur die ganze Vielfalt italienischen Kaffeegenusses nach Hause bringen, sondern auch der Energieeffizienzklasse A nach Schweizer Standard entsprechen.

"Espresso ist mehr als ein Getränk - Espresso ist Emotion. Diese Überzeugung ist seit über 25 Jahren Motor unseres Unternehmens", sagt Söntke Visser, Geschäftsführer Saeco Deutschland. "Saeco macht Espressokultur als ganzheitliches Genusserlebnis erfahrbar - nicht nur geschmacklich, sondern auch in Technik, Bedienkomfort und Design. Saeco bringt Espresso Feeling nach Hause - heute und in den nächsten 25 Jahren."

Espresso Feeling - Emotionen rund um den Kaffeegenuss. In diesem Zeichen steht auch der Gedichtwettbewerb, zu dem Saeco ab dem 3. Mai 2010 auf der Firmenhomepage www.saeco.de aufruft: Hier können Kaffeebegeisterte einen Monat lang selbstgedichtete Zeilen zum Jubiläum online einreichen. "Saeco lädt alle Kaffeebegeisterten ein, kreativ zu werden und ihrer Kaffeeleidenschaft in kleinen Gedichten Ausdruck zu verleihen. Wir freuen uns auf zahlreiche Einsendungen, aus denen wir die drei besten Kaffeepoeten wählen werden", so Barbara Gliss, Marketingleiterin Saeco Deutschland. "Saeco wird unter allen Einsendungen die Gewinner küren.
Der Hauptpreis ist ein Saeco Vespa Roller, der zweite Preis eine Xelsis Digital ID und der dritte Platz wird mit einer Syntia Volledelstahl belohnt."

* GfK Panel Dezember 2009.
**Cappuccino ist das Kaffeegetränk, das Deutsche am zweithäufigsten trinken. (Repräsentative Studie von Philips und Carat, November 2009.)

Über Royal Philips Electronics

Royal Philips Electronics mit Hauptsitz in den Niederlanden ist ein Unternehmen mit einem vielfältigen Angebot an Produkten für Gesundheit und Wohlbefinden. Im Fokus steht dabei, die Lebensqualität von Menschen durch zeitgerechte Einführung von technischen Innovationen zu verbessern. Als weltweit führender Anbieter in den Bereichen Healthcare, Lifestyle und Lighting integriert Philips - im Einklang mit dem Markenversprechen "sense and simplicity" - Technologien und Design-Trends in neue Lösungen, die auf die Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten sind und auf umfangreicher Marktforschung basieren.

Philips beschäftigt in mehr als 60 Ländern weltweit etwa 116.000 Mitarbeiter. Mit einem Umsatz von 23 Milliarden Euro im Jahr 2009 ist das Unternehmen marktführend in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin und bei der Gesundheitsversorgung zu Hause ebenso wie bei energieeffizienten und innovativen Lichtlösungen sowie Lifestyle-Produkten für das persönliche Wohlbefinden. Außerdem ist Philips führender Anbieter von Flat-TVs, Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer, tragbaren Unterhaltungs- sowie Zahnpflegeprodukten. Philips erzielte 2008 in Deutschland einen Umsatz von knapp 3,5 Milliarden Euro und beschäftigt hier gut 7.000 Mitarbeiter. Mehr über Philips im Internet:

www.philips.de

Saeco GmbH

Die Saeco GmbH wurde 1987 gegründet. Saeco bietet Konsumenten ein innovatives Produktportfolio, das Kaffeevollautomaten für den Haushaltsbereich, Espressomaschinen und Accessoires rund um den Kaffeegenuss umfasst. Darüber hinaus produziert Saeco auch Kaffeemaschinen für den gewerblichen Gebrauch und die Betriebsverpflegung (Heiß- und Kaltgetränke- sowie Snackautomaten). Als einer der führenden Hersteller im Bereich Kaffeevollautomaten setzt Saeco durch leistungsstarke und designorientierte Geräte Trends in der Branche. Die Saeco International Group S.p.A., der Mutterkonzern der Saeco GmbH Deutschland, wurde im Juli 2009 von Royal Philips Electronics übernommen und wird dort als Teil der Produktsparte Haushaltsgeräte im Geschäftsbereich Consumer Lifestyle weitergeführt. Weitere Informationen sind unter www.saeco.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.