Große Nachfrage zum Sächsischen Fachsymposium ENERGIE 2010

Neue Entwicklungen im Bereich der Elektroenergieerzeugung sowie effizienter Einsatz von Strom

(PresseBox) (Dresden, ) Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH lädt zum "Sächsischen Fachsymposium ENERGIE 2010" am 22. November ins Deutsche Hygiene- Museum Dresden ein. Es ist die dritte Veranstaltung in dieser Reihe. Aufgrund der großen Nachfrage wird die Veranstaltung in den Großen Saal umziehen. Gegenwärtig können sich interessierte Sachsen noch anmelden, die Teilnahme ist kostenfrei.

Neben der Präsentation von Masdar City als erste CO2-neutrale Stadt der Welt, werden Vorträge zum Desertec-Projekt, zum ersten deutschen Offshore-Windpark Alpha Ventus; neue Technologien zur Speicherung von Ökostrom, zum aktuellen Stand des experimentellen Fusionsreaktors ITER, Entwicklungen der CCS-Technologie bis hin zu intelligenten Stromnetzen, Endgeräten und zur Eigennutzung von PV-Strom angeboten.

Interessenten melden sich bitte vorab bei der Sächsischen Energieagentur - SAENA GmbH an: www.saena.de Rubrik "Veranstaltungen", per Fax unter 0351 4910 3155 oder per Mail: silke-andrea.gerlach@saena.de. Das ausführliche Programm sowie das Anmeldeformular stehen im Internet zum Herunterladen bereit. Es wird um Anmeldung bis zum 19. November 2010 gebeten.

Veranstaltungsort: Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1
Beginn: 9.15 Uhr / Einlass 8.45 Uhr

Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH

Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH ist das unabhängige Kompetenz- und Beratungszentrum zu den Themen erneuerbare Energien, zukunftsfähige Energieversorgung und Energieeffizienz. Gesellschafter sind der Freistaat Sachsen und die Sächsische Aufbaubank - Förderbank -.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.