European Energy Award

Vogtlandkreis startet als zweiter sächsischer Kreis ein Energiesparprojekt

(PresseBox) (Dresden, ) Am 26. Februar 2009 hat der Kreistag des Vogtlandkreises die Teilnahme am European Energy Award (EEA) beschlossen. Als zweiter sächsischer Kreis führt damit das Vogtland in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Energieagentur - SAENA GmbH ein Qualitätsmanagementsystem für einen effizienteren Energieeinsatz ein.

"Ziel dieser gemeinsamen Projektarbeit ist es, Energieeinsparpotentiale auf Kreisebene zu erschließen und eine zukunftsfähige Energieversorgung aufzubauen", betont Christian Micksch, Geschäftsführer der SAENA. "Unsere bisherigen Erfahrungen auf kommunaler Ebene zeigen, dass Städte und Gemeinden allein durch einen effizienteren Energieeinsatz in ihren Gebäuden 10 bis 30 Prozent an Energiekosten einsparen können. Wir erwarten ähnliche Ergebnisse auch bei den Landkreisen."

Der European Energy Award ist ein Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren, mit dem die Klimaschutzaktivitäten von Landkreisen und Kommunen erfasst, bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft werden, um Potentiale des nachhaltigen Klimaschutzes identifizieren und nutzen zu können.

Mit dem Projekt wollen der Vogtlandkreis und die SAENA die Voraussetzungen schaffen, um die Energieeffizienz und den Ausbau der erneuerbaren Energien auf Landkreisebene zu verbessern. In den nächsten Monaten wird hierzu eine prozessorientierte und fachübergreifende Energiearbeit in der Verwaltung eingeführt. Speziell geschulte Energieberater werden zunächst die bestehenden energierelevanten Maßnahmen analysieren und bewerten. Im Anschluss werden dem Landkreis konkrete Maßnahmen zur Energieeinsparung vorgeschlagen.

Bereits im November 2008 hat der Landkreis Görlitz als erster ostdeutscher Kreis ein Projekt für ein effizientes Energiemanagement gestartet. Bisher haben sich insgesamt 29 sächsische Städte und Gemeinden, unter anderem die Stadt Plauen, für die Teilnahme am EEA-Projekt entschieden. Seit Projekteinführung im Jahre 2003 wurden bereits sieben Kommunen (Bad Düben, Freiberg, Görlitz, Delitzsch, Hohendubrau, Oederan und Zschadraß) mit dem European Energy Award ausgezeichnet, die Stadt Görlitz bereits zweimal (2005 und 2007).

"Weitere Kommunen, wie Pirna, Großpösna, Wurzen und Borna planen derzeit das Energie- und Klimaschutzinstrument European Energy Award in einzuführen. Hierzu laufen gerade die Gespräche", fügt Micksch hinzu.

Als sächsische EEA-Landesgeschäftsstelle unterstützt SAENA sächsische Landkreise, Städte und Gemeinden bei der Erschließung von Energieeinsparpotentialen, der Verbesserung des Klimaschutzes sowie beim Auf- bzw. Ausbau einer zukunftsfähigen Energieversorgung.

Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH ist ein vom Freistaat Sachsen und der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank - gegründetes unabhängiges Kompetenz- und Beratungszentrum.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.