Sicherheit am öffentlichen Hotspot mit CyberGhost VPN

(PresseBox) (Ulm, ) Der Online-Anonymisierer CyberGhost VPN 2010 aus dem Hause S.A.D sorgt dafür, dass der Surf-Trip ins Web ohne Spuren und ohne Folgen bleibt. Wer sich dagegen wehren möchte, online auf Schritt und Tritt und Klick ausspioniert zu werden, verwischt seine Spuren lieber. Das funktioniert auch am öffentlichen Hotspot, in dessen unverschlüsselten WLANs durchaus auch gewiefte Hacker unterwegs sein können.

Es gibt sie fast überall, die Hotspots, an denen sich WLAN-User meist kostenfrei ins Internet einwählen oder E-Mails versenden können. An Flughäfen, Hotels, Bahnhöfen aber auch in Einkaufszentren und Cafès stehen die Surf-Points bereit. Meist handelt es sich dabei um unverschlüsselte und somit für jeden zugängliche Verbindungen.

"Doch die Nutzung von Hotspots birgt ungeahnte Risiken", warnt CyberGhost VPN-Betreiber S.A.D.. "Denn mitunter sind an diesen öffentlichen Zugängen Hacker am Werk, die mit Sniffer- und Webspy-Software E-Mail-Adressen, MAC, Servernamen, Login-Informationen und Passwörter ausspionieren. Selbst wenn der WLAN-User keine persönlichen Informationen über das Netz austauscht, finden ambitionierte Hacker Mittel und Wege, um dem Funkverkehr sensible Daten zu entlocken."

Hotspot - aber sicher

Wer also die öffentlichen Netze nutzen möchte, muss selbst entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen, damit es hinterher kein böses Erwachen gibt. Der Anonymisierungsdienst CyberGhost VPN vom deutschen Softwareverlag S.A.D. schiebt den Spionagetätigkeiten durch eine sichere AES-Verschlüsselung einen praktisch nicht zu knackenden Riegel vor. Bei der Einwahl ins Netz wird zwischen Rechner und Hotspot ein virtueller Tunnel geschaffen. Die Software verpackt die Daten dann in kleine Pakete und schickt sie durch den Tunnel. Am anderen Ende packt das Gegenstück die Pakete wieder aus und schickt sie wie gewohnt durch das Netz. Hacker, die den Funkverkehr abhören, bekommen nur wirren Datensalat zu sehen. CyberGhost VPN-Nutzer können somit ihre Daten wie in einem internen LAN vollkommen sicher austauschen. Ein Abhören der Verbindung, über die Funkstrecke oder durch Zugang zur Hardware am Hotspot Standort, ist somit so gut wie ausgeschlossen.

Anonym im Internet

Mit der Tarnkappenlösung CyberGhost VPN von S.A.D. schützt der Anwender auch sonst seine Privatsphäre. Die kostenlose Software macht den User im Internet komplett unsichtbar, da die Internet-Kommunikation des eigenen Rechners über die CyberGhost VPNServer automatisch verschlüsselt wird. Seit über zwei Jahren ist CyberGhost VPN weltweit von über 400.000 Nutzern im Einsatz und nie ist es Datenspionen gelungen, Rückschlüsse auf die einzelnen Anwender zu ziehen. CyberGhost VPN setzt auf ein verschlüsseltes und in sich abgeschottetes privates Netzwerk, in dem sich alle User eine IP-Adresse teilen. Die hochsicheren Verschlüsselungen von CyberGhost VPN sind selbst mit modernsten Hacker- Programmen nicht zu knacken. Mit CyberGhost VPN ist es nunmehr möglich, vollkommen unbesorgt WLAN-Netze zu nutzen, der Anwender bleibt in seinem Tun im Internet völlig unsichtbar.

CyberGhost VPN 2010: Kostenlose Basic-Version!

CyberGhost VPN 2010 lässt sich in der Basic-Version dauerhaft kostenfrei verwenden.

Ein WebInstaller (> 1 MB) installiert das System auf dem eigenen PC. Anwender der Basic-Version surfen ebenfalls anonym und nutzen den 128-Bit-AES-Tunnel. Sie müssen aber damit rechnen, dass die virtuelle Tarnkappe nicht immer sofort zur Verfügung steht (Wartezeiten!) und dass es zu einer Zwangstrennung kommen kann. Der Online-Storage steht hier nicht zur Verfügung und das Transfervolumen ist auf 1 GB im Monat limitiert.

CyberGhost VPN 2010 Premium kostet ab 5,84 Euro im Monat (bei Verwendung des Tarifs VPN12 für 69,99 Euro im Jahr). Dieser Tarif garantiert eine sofortige Verfügbarkeit, sofortige automatische Neuverbindungen bei einer Trennung, eine Performance von mindestens 2000 kBit/s und ein Transfervolumen von 40 GB im Monat (Zusatz-Traffic jederzeit buchbar). Hier steht auch der 2-GB-Online-Storage zur Verfügung. SimonTools CyberGhost VPN 2.0 ist in der VPN12-Version mit einem Jahr Laufzeit für 69,99 Euro im Fachhandel erhältlich, kann aber auch online bestellt werden.

Homepage: http://www.cyberghostvpn.com

S.A.D. Software Vertriebs- und Produktions GmbH

Das international tätige Unternehmen S.A.D. wurde 1995 von Erwin Simon und Thomas Herrmann gegründet und ist auf die Entwicklung und Distribution von Anwendungs-Software und Computerspielen für Endverbraucher spezialisiert. Von der Firmenzentrale in Ulm aus wird die komplette deutschsprachige Handelslandschaft direkt mit Retailware bedient. In jedem Distributions- und Handelskanal findet S.A.D. statt. Auch online verfügt das Unternehmen mit natado.com über ein eigenes Vertriebs- und Aggregationssystem. Das breite Produktportfolio des Ulmer Softwarepublishers umfasst einen umfangreichen Rechtekatalog in den Bereichen Security-Software, Recording und Multimedia sowie Office oder auch Lernen und Ratgeber. Unter dem Markennamen Purple Hills Entertainment bietet S.A.D. eine große Auswahl an Computerspielen aus dem Bereich "Casual Games" an. Mit der in Hamburg neu gegründeten S.A.D. Home Entertainment GmbH vermarktet die S.A.D. GmbH seit März 2008 DVDs.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.