Neuauflage eines historischen Rennens: CEO's von Saab and Spyker fahren Saab 93 beim Mille Miglia

Die CEO's von Saab und Spyker werden beim Mille Miglia 2010 mit zwei Saab 93 antreten / Damit feiern sie den Klassensieg von 1957

(PresseBox) (Trollhättan, Schweden, ) Ein weiteres Mal wird das markante Knattern eines Saab Zweitaktmotors zwischen italienischen Berghängen zu vernehmen sein. Diesen lange nicht mehr vernommenen Sound bringen Jan-Åke Jonsson, CEO von Saab, und Victor Muller, Aufsichtsratsvorsitzender von Saab und CEO von Spyker Cars, hervor. Sie werden mit jeweils einem 1957er-Modell des Saab 93 am diesjährigen historischen Mille-Miglia-Straßenrennen teilnehmen.

Die beiden CEO's feiern den damaligen Klassensieg des Saab 93 bei dem einzigartigen Ereignis vor 53 Jahren mit Fahrzeugen, die vom Saab Automobilmuseum in Schweden nachgebaut wurden. Jonsson und Muller werden - wenn auch in einem gemächlicheren Tempo - den Spuren des Klassensiegers von 1957 folgen, der damals von Charlie Lohmander und Beifahrer Harald Kronegård gefahren wurde. Die heutige, jährlich stattfindende Nachstellung des historischen 1.000-Meilen-Rennens (1.600 km) auf der Strecke Brescia-Rome-Brescia wird drei Tage lang auf öffentlichen Straßen ausgetragen und anhand des Einfahrzeitpunkts an verschiedenen Kontrollstationen entschieden. Als Beifahrer werden Jonsson und Muller ihre Söhne Christian, 38 Jahre, bzw. Oliver, 18 Jahre, dabeihaben.

Angetrieben von einem Dreizylindermotor mit 748 cm3 Hubraum und 45 PS und mit einem Gesamtgewicht von lediglich 810 kg stellte der Saab 93 mit seinem agilen Fahrverhalten und seiner guten Aerodynamik damals viele weitaus leistungsstärkere und größere Automobile souverän in den Schatten. "Der frühe Erfolg von Saab bei diesem Ereignis ist Teil unseres reichen Erbes", sagte Jan-Åke Jonsson. "Wir freuen uns darauf, noch einmal mit einem Saab 93 anzutreten, auch wenn wir ihn nicht ganz so schnell fahren werden."

Das diesjährige Rennen vom 6. bis 8. Mai ist Victor Mullers zehntes Mille Miglia. "Der Saab 93 ist anders als alle Automobile, mit denen ich je gefahren bin. Kein Wunder: Es ist ja auch ein Saab", sagte er. "Jan-Åke und ich werden das Ereignis genießen, und wir freuen uns auf einen kleinen, freundschaftlichen Wettkampf unter Teamkollegen. Es wird aber sicherlich nicht so intensiv werden wie der Wettstreit zwischen Eklund und Blomqvist, als sie mit Saab Automobilen in den späten Siebzigern Rallyes fuhren."

Der Erfolg der Marke Saab beim Mille Miglia 1957 wurde mit dem Gesamtsieg von Erik ,Mr Saab' Carlsson bei der finnischen 1000-Seen-Rallye noch im selben Jahr fortgesetzt. Beide Resultate brachten frühe internationale Anerkennung für die Marke Saab. Carlsson sollte noch weitere aufeinanderfolgende Monte-Carlo-Siege und einen "Hattrick" bei der Britischen RAC Rallye in den frühen sechziger Jahren erzielen.

Zwischen 1955 und 1960 wurden 52.731 Saab 93 in Trollhättan hergestellt, wo Saab Automobile heute noch produziert werden. Mit seinem Frontdesign hat er eine neue Saab Optik eingeführt, die von den noch bis 1980 produzierten Modellen 96 Limousine und 95 Combi stolz fortgeführt wurde.

Saab Automobile AB Niederlassung Deutschland

Die Saab Svenska Aeroplan Aktiebolaget (Schwedische Flugzeuggesellschaft) wurde 1937 als eine Herstellerfirma für Flugzeuge gegründet und präsentierte den ersten Prototypen eines Personenfahrzeugs zehn Jahre nach der Gründung der Saab Automobilabteilung. 1990 wurde Saab Automobile AB erst ein separates Unternehmen in gemeinsamem Eigentum der Saab Scania Group und General Motors, 2000 dann eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von GM. Im Februar 2010 erwarb Spyker Cars N. V. aus den Niederlanden das Unternehmen von GM als eine unabhängig geführte Gesellschaft.

Saab Automobile spiegeln den markeneigenen skandinavischen Designanspruch wieder, der seine Wurzeln in der Flugzeugtechnik hat. Das Unternehmen ist ein weltweiter Hersteller von Premium-Automobilen mit einer einzigartigen Historie von Innovationen. Es ist anerkannt für seine Vorreiterrolle in den Bereichen der Turbotechnik, des Insassenschutzes und für die Einführung der Flexfuel-Technologie mit Saab BioPower. Saab Automobile AB beschäftigt derzeit 3.400 Mitarbeiter in Schweden. In der Hauptniederlassung in Trollhättan, 70 km nördlich von Göteborg, ist die Saab Produktion und technische Entwicklung angesiedelt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.