Ruukkis Laserstahl ist optimal auf das Laserschneiden abgestimmt

"Dead Flat" und "Mikrozunder" machen den Unterschied

(PresseBox) (Helsinki/Duisburg, ) Als einer der ersten Stahlproduzenten in Europa hat Ruukki bereits Mitte der 1990er Jahre Laserstahl entwickelt und hergestellt. Seither hat das Unternehmen dieses Spezialprodukt in Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern von Laserschneidanlagen und Abkantpressen kontinuierlich weiterentwickelt und für das Laserschneiden optimiert.

Von Anfang an war den finnischen Stahlspezialisten die Qualität ihres Laserstahls wichtig. Die musste vor allem konstant hochwertig sein. Das Ergebnis der langjährigen Entwicklungsarbeit der Ruukki- Ingenieure und der Spezialisten weltweit bekannter Produzenten von Laserschneidanlegen und Abkantpressen ist Ruukki Laser. Dieser Laserstahl wird heute bevorzugt als Referenz auf Messen angegeben und beim Einrichten von Laserschneidanlagen vor Ort verwendet.

Das Dead-Flat-Verfahren macht Laserschneiden wirtschaftlicher

Ruukki hat ein Rezept gefunden, mit dem das Laserschneiden von Blechen im wahrsten Sinne des Wortes entspannter abläuft. Das Verfahren heißt "Dead Flat" und baut die Eigenspannungen im Material weitestgehend ab. Das Ergebnis ist beeindruckend: Die Bleche sind extrem eben. Dadurch wird der Verzug beim Laserschneiden auf ein Minimum verringert und die Reproduzierbarkeit beim Abkanten auf ein Optimum erhöht. Das wiederum bedeutet einen höheren Nutzungsgrad pro Blech, deutlich geringeren Ausschuss und schlussendlich deutlich verkürzte Durchlaufzeiten bei der Blechbearbeitung. Hinzu kommt ein nicht zu unterschätzender Vorteil: Ein Nacharbeiten ist in der Regel nicht mehr notwendig.

Das Biegen der Ruukki-Laser-Bleche wird nach der Dead Flat Behandlung spürbar einfacher als bei konventionellen Blechen: Die Laserbleche von Ruukki weisen nämlich gleichbleibende mechanische Eigenschaften und engste Dickentoleranzen auf. Daraus resultiert die weitgehend konstante elastische Rückfederung der Bleche, was wiederum für eine äußerst geringe Schwankung des Biegewinkels sorgt. Das macht das Arbeiten effizient, bietet beste Voraussetzungen für unveränderliche Anlageneinstellungen und verhilft so zu einem störungsfreien, schnelleren Produktionsablauf.

Mikrozunder garantiert beste Schneidergebnisse

Die Oberflächenqualität dicker Bleche ist von ganz besonderer Bedeutung, wenn es ums Laserschneiden geht. Denn je mehr Energie dabei für den Laserstrahl zur Verfügung steht und je geringer die Erwärmung des Blechs ist, desto besser sind die Schneidergebnisse. Daher haben die Laserblech-Experten von Ruukki speziell für den Laserschneidprozess die sehr feine und glatte Mikrozunder-Oberfläche entwickelt. Diese entsteht beim Warmwalzen durch optimierte Temperaturführung.

Der Mikrozunder ist glatt, fein und haftet fest an der Blechoberfläche. Eine solche Oberfläche garantiert hervorragende Laserschneidergebnisse, wie man sie bei konventionellen oder gestrahlten Blechen nicht erzielen kann.

Die Vorteile von "Dead Flat" und "Mikrozunder" werden dem Anwender schnell deutlich:
- Verbesserte Schnittqualität,
- höhere Schneidgeschwindigkeit,
- bessere Ausbringung und
- flexiblere Bauteilgeometrie.

Ruukki Laser ist bestens geeignet für die mannlose Fertigung

Es sind die bereits erwähnten, gleichbleibenden mechanischen Eigenschaften und die engen Dickentoleranzen von Ruukki Laser, die dieses Laserblech in nahezu idealer Weise prädestinieren für einen störungsfreien mannlosen Produktionsablauf und für die automatisierte Weiterverarbeitung. Da die mechanischen Werte und die Blechdicken der Ruukki Laserbleche nahezu unverändert bleiben, ist der reibungslose Ablauf eines mannlosen Produktionsprozesses garantiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.