RUTRONIK: Fokus auf TFTs und Produktportfolio der Tochtergesellschaft DISCOMP Elektronik GmbH TFT-Displays und PC-Komponenten für Industrieautomatisi

(PresseBox) (Ispringen, ) Auf der SPS/IPC/DRIVES präsentiert sich RUTRONIK Elektronische Bauelemente GmbH gemeinsam mit seiner 100prozentigen Tochtergesellschaft DISCOMP Elektronik GmbH. Gemeinsam stellen sie ihr umfangreiches Produktportfolio abgestimmt auf den Industrial Markt vor. Der Fokus liegt dabei einerseits auf den vielseitigen TFT-Displays von zahlreichen Herstellern sowie Speicherkarten, Speichermodulen, Festplatten und Laufwerken der DISCOMP. Auch dieses Mal sind nicht die PC-Komponenten nicht nur "per se" zu sehen, sondern deren Funktionen in unterschiedlichsten Applikationen. Angereichert wird der Auftritt mit Präsentationen von Advantech und Fujitsu, die Vorzüge und Einsatzbereiche ihrer Produkte (u.a. die kompakten ARK Industrie-PCs und die biometrische Authentifizierungstechnologie PalmVein) erläutern.

Bei der TFT-Auswahl hat RUTRONIK großen Wert auf die Auswahl von namhaften Herstellern mit Langzeitverfügbarkeit gelegt. So haben die Kunden die Wahl zwischen monochromen und farbigen Displays in Diagonalen von 3,5" bis 47". Führende Hersteller wie NEC, Sharp, Chin Lin und I-SFT sind die Partner. Highlights darunter sind Sharp automotive Displays von 3,5" - 8,8" und Large-TV-Panels von 26" - 45". Monochrome Displays von NEC mit zwei Farbtemperaturen (Clear base und Blue base) von 19" bis 21,3" für Spezialanwendungen in der Medizintechnik und in Druckereien. Smart-Panels, auch HighBright-Versionen, von ChiLin sind ebenso langfristig verfügbar. Kit-Lösungen für 32"-47" inkl. Power Supply für Multimedia-Anwendungen. Color Plasma Displays von Fujitsu bieten einen besonders großen Blickwinkel von 160° h/v bei Diagonalen von 37 bis 55 Zoll. Single-Board-Computer von Advantech, AAEON, Evalue und F&S, Interface-Controller von I&B und Kontron EM sowie Touch Systeme von ELO und Higgs tec runden das Angebot ab. TFT-Displays finden dank ihres großen Blickwinkels, des hohen Kontrastes und Helligkeit und nicht zuletzt unterschiedlichsten Größen und Ausführungen großen Einzug in den Märkten Industrieautomatisierung und Medizintechnik.

Als Distributor für Speichermodule, Speicherkarten, Festplatten und Laufwerke konzentriert sich DISCOMP überwiegend auf führende Industriekunden und Integratoren aus den Bereichen Automatisierungs- und Steuerungstechnik, Mess-, Wäge-, Medizin und Systemtechnik sowie Automotive und Multimedia. Die drei großen Produktbereiche der DISCOMP umfassen Festplatten, Laufwerke und Speicher und nehmen zusammen einen Umsatzanteil von knapp 90 Prozent ein - rund 60 Prozent davon entfallen auf die Sparte Festplatten. Bei den Festplatten bestehen Distributionsabkommen mit den führenden Herstellern Fujitsu und Western Digital, Partnerschaften mit den Herstellern Seagate und Toshiba. Das Angebot umfasst ein ganzheitliches Angebot von 1,8" bis 3,5" IDE und SCSI Festplatten. Highlight in diesem Jahr ist die MHV 216BT von Fujitsu, die 2,5" SATA-Festplatte glänzt mit hoher Kapazität von 160GB und niedrigem Stromverbrauch. Das DISCOMP Laufwerk Programm bietet innovative Technologien namhafter Hersteller wie TEAC und Panasonic für jeden Einsatz - ob platz sparende "SlimLine"-Gehäuse oder externe Laufwerke mit USB. Im Bereich Speicherkarten arbeitet DISCOMP mit Transcend und Simple Tech zusammen; bei den Speichermodulen umfasst das Programm die Hersteller Micron, Kingston Technologies und Transcend.

In Vorträgen auf dem Stand erläutern Advantech und Fujitsu die Highlights und Benefits ihrer aktuellsten Produkte. So präsentiert Advantech das Konzept seiner kompakten Industrie-PC ARK. Diese Embedded Box PCs bieten u.a. flexible I/Os, Auswahl zwischen autonomem und integriertem Betrieb, Erweiterungsfähigkeit und kundenspezifischen Anpassung sowie extreme Verlässlichkeit - damit zeichnet sie sich für höchst anspruchsvolle Anwendungsumgebungen aus. Unter dem Motto "PalmVein: Der Schlüssel liegt in der Hand" referiert Fujitsu über seine neue Authentifizierungstechnologie als überaus sichere und hygienische Alternative zu bereits bekannten Lösungen. Bei PalmVein wird das individuelle Venenmuster der Handfläche per Nahinfrarotstrahlung erfasst, digitalisiert, verschlüsselt und z.B. abgespeichert, um zu einem späteren Zeitpunkt die Daten zu vergleichen. Der Clou dabei: Selbst bei eineiigen Zwillingen gibt es kein gleiches Venenmuster, so dass sich die Vorspiegelung einer anderen Identität durch Manipulation des Musters nahezu ausschließen lässt.

RUTRONIK Elektronische Bauelemente GmbH

Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH ist einer der führenden europäischen Breitband-Distributoren für Halbleiter, passive und elektromechanische Bauelemente sowie Displays & Embedded Boards und Wireless Produkte. Speicherkomponenten stehen über das Tochterunternehmen Discomp ebenfalls im Angebot. Zielmärkte sind vorrangig Automobil-, Telekommunikations-, Konsumgüterindustrie und Industrieelektronik. Umfassende Serviceleistungen, kompetente Know-how-Transfers bei Produktentwicklungs- und Designfragen sowie Logistik- und Supply Chain Management Lösungen ergänzen das kunden- und zukunftsorientierte Leistungsspektrum. Das 1973 von Helmut Rudel in Ispringen/Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt europaweit mehr als 1.200 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 565 Mio. Euro in der Gruppe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.