HotFix und EcoCoat: funkelnd bzw. Umweltschonend

(PresseBox) (Hereford, ) RPC beauté Marolles unterstreicht anhand von zwei neueingeführten Dekorationstechniken die Kompetenz des erweiterten RPC Bramlage-Wiko-Clusters (mehr dazu auf Seite 1). Bei HotFix handelt es sich um ein aufregendes neues Verfahren, das gemeinsam mit Swarovski, dem wohlbekannten Spezialisten für Kristallschmuck, entwickelt worden ist. EcoCoat bietet hingegen eine umweltschonende Alternative zur Lackierung durch die kreative Anwendung des Mehrschicht-Spritzgussverfahrens.

»Die Investitionen bei RPC beauté Marolles als Bestandteil von RPC Bramlage-Wiko sind auf hochwertige Lösungen der neuen Generation für Markenkosmetika ausgerichtet«, bestätigt Gérald Martines, Business Development Director, RPC Bramlage-Wiko. »HotFix und EcoCoat sind zwei ausgezeichnete Beispiele für die Kreativität und den Mehrwert, die sich erreichen lassen«.

HotFix macht es möglich, Muster aus Swarovski-Kristallen in eine Kunststoffverpackung zu integrieren. Das Verfahren greift den Trend der Marken sowohl im Premium- als auch im mittleren Segment zugunsten diverser Möglichkeiten auf, ihre Verpackungen kosteneffektiv aufzuwerten.

Bis jetzt standen die Kosten im Weg, wenn Edelsteine in Kunststoffverpackungen integriert werden sollten. »Die technische Lösung bestand darin, die Behälter von Hand zu dekorieren, was sehr teuer und daher Sondereditionen vorbehalten war«, berichtet Gérald Martines. »Mit HotFix wird es erstmalig möglich, Kunststoffverpackungen mit eingelassenen Edelsteinen industriell herzustellen«.

Die Technologie ist das Ergebnis von Investitionen und existierendem Know-how von RPC beauté in automatisierte Produktionsverfahren: Sie kann bei allen standardmäßigen, im Kosmetikbereich ein­gesetzten Polymeren angewandt werden. Ferner ist diese kompatibel mit der Lackierung, der Metallisierung, dem mehrschichtigen Spritzguss und diversen weiteren Dekorationsverfahren und Oberflächenbehandlungen. RPC bietet HotFix bei einer Vielzahl von Verpackungslösungen an, ein­schließlich Gloss- und Lippenstifte, Mascara- und Puderdosen sowie Verschlüsse.

RPC ist überzeugt, dass die Automatisierung des Verfahrens diese neue Technologie nicht allein für Premium-, sondern auf für im mittleren Bereich angesiedelte Marken zugänglich machen wird. »Mit HotFix lassen sich sowohl 'Renner' in Millionen­auflage als auch limitierte Editionen produzieren«, betont Gérald Martines. »Da die Kosten für die Bestückung der Verpackungen leicht zu kalkulieren sind, müssen sich die Markenanbieter vor allem überlegen, wieviel sie für die Steine selbst ausgeben wollen - wobei diese zum Marktpreis von Swarovski zu beziehen sind«.

EcoCoat ist eine dünne Schicht eines transparenten Polymers, mit dem ein bestehendes Teil überzogen wird. Das Verfahren ist entwickelt worden, um auf die wachsende Nachfrage nach umweltschonenden, nachhaltigen Luxusverpackungen eingehen zu können. Darüber hinaus verleiht EcoCoat der Verpackung eine Premium-Anmutung und erschwert die Her­stellung von Fälschungen.

Die Technologie nutzt in innovativer Weise das am Standort Marolles vorhandene Know-how, wie es Gérald Martines unterstreicht: »Während mehr­schichtiger Spritzguss in der Regel für eine hochwertige, dickwandige Anmutung sorgen soll, geht es hier um eine hauchdünne Beschichtung, die höchstens einige Zehntel Millimeter ausmacht«.

RPC betrachtet EcoCoat als eine Möglichkeit, Hochglanz und Farbtiefe ohne die Nachteile der Lackierung zu erreichen. »Die Logistik und die Anwendungsvoraussetzungen sind deutlich einfacher. Außerdem werden anders als bei der Lackierung keine Gase mit Treibhauseffekt freigesetzt«, ergänzt Gérald Martines.

Für die dünne Beschichtung können diverse Ausführungen spezifiziert werden, darunter transparent, getönt sowie mit Metallic- und Perlmuttpigmenten versetzt. Dadurch entstehen in Kombination mit den vielen konventionellen Ausführungsalternativen für das zu beschichtende Produkt nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten.

Als besonders vorteilhaft erweist sich die Möglichkeit, EcoCoat als Schlussbeschichtung für jede konventionelle Dekoration anzuwenden, da EcoCoat sie dann wirksam schützt und für zusätzliche Farbtiefe sorgt. EcoCoat punktet ferner bei der Sicherheit: Herkunftsangaben oder holographische Etiketten lassen sich mittels EcoCoat vor Eingriffen schützen und fälschungssicher integrieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.