Sparsame Schotten: Krankenhaus senkt mit Rowa Kosten um 800.000 €

Weniger Kosten, weniger Fehler

(PresseBox) (Kelberg, ) Laut einem Fernsehbeitrag der BBC konnte das Forth Valley Royal Hospital im schottischen Larbert durch den Einsatz eines Rowa Kommissioniersystems bereits nach einigen Monaten hohe finanzielle Einsparungen realisieren und die Fehlerquote bei der Arzneimittelausgabe erheblich senken.

Das Krankenhaus hat seit Mitte des Jahres ein Rowa System mit einer Maximalkapazität von gut 30.000 Packungen und ein vollautomatisches Einlagerungssystem ProLog. Drei integrierte Kühlsegmente garantieren, dass das Rowa System als Vollsortimenter genutzt werden kann. Die Anlagen vom Marktführer für automatisches Warenhandling in Krankenhäusern lagern und verwalten das Medikamentenlager des Krankenhauses mit minimalem Personaleinsatz. Die dadurch gewonnene Zeit ermöglicht dem Personal, sich intensiver der Patientenversorgung zu widmen.

Jann Davidson, leitende Apothekerin im Forth Valley Royal Hospital, zeigt sich begeistert. Die Medikationsfehler seien deutlich verringert worden und das Lager konnte erheblich reduziert werden - dadurch sei eine Kostenersparnis in Höhe von 800.000 € entstanden und das System habe sich bereits nach wenigen Monaten mehr als amortisiert. "Der Automat reduziert die Fehler bei der Medikamentenabgabe und unsere Mitarbeiter haben nun mehr Zeit, den Patienten direkt zu betreuen", so die Apothekenleiterin.

Das ProLog-System erleichtert die Arbeit zusätzlich: Die Medikamente werden nur noch auf das sechs Meter lange Pufferband gekippt und dann vollautomatisch vereinzelt, gescannt und im Rowa eingelagert. Die Mitarbeiter der Krankenhausapotheke nutzen die freigewordene Zeit, um auf den Stationen bei den Patienten zu arbeiten und dort die Medikation neu ankommender Patienten zu kontrollieren.

Das Bestellsystem auf den Stationen wurde ebenfalls an das vollautomatische Warenlager angeschlossen. Bestellt wird nicht mehr manuell mit einem Papier- Rezept, sondern online über mobile Tablet-Computer, die die Bestellung direkt an das Rowa Kommissioniersystem senden. Fehler, die durch menschliche Eingriffe entstehen könnten, wurden so eliminiert.

Auch die Krankenhausbetreiber zeigen sich laut BBC überaus zufrieden mit dem neuen System: Durch die deutliche Kostenersparnis und die reduzierte Fehlerquote seien finanzielle Freiräume entstanden.

Link auf den BBC-Bericht:
http://www.bbc.co.uk/news/uk-scotland-tayside-central-11552610

CareFusion Germany 326 GmbH

Das Produktangebot umfasst Kommissioniersysteme und Zubehör wie z.B. eine vollautomatische Einlagerung. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Kelberg, Eifel, beschäftigt über 300 Mitarbeiter und hat rund 3.250 Anlagen weltweit installiert.

Weitere Informationen: www.rowa.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.