Roth & Rau übernimmt die restlichen 49 % der Anteile an dem Joint Venture Unternehmen SLS Solar Line Saxony GmbH

(PresseBox) (Hohenstein-Ernstthal, ) Die Roth & Rau AG hat die restlichen 49 % der Anteile an der SLS Solar Line Saxony GmbH (SLS) von der USK Karl Utz Sondermaschinen GmbH (USK), Limbach-Oberfrohna, übernommen und hält nunmehr 100 % der Anteile. Über den Preis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Im Februar 2008 hatten Roth & Rau und USK die SLS als Gemeinschaftsunternehmen zur Herstellung von Produkten im Bereich der Automatisierungstechnik für die Solarzellenfertigung gegründet. Der Vorstandsvorsitzende der Roth & Rau AG, Dr. Dietmar Roth, kommentiert: "Die Nachfrage nach kostengünstigen Automatisierungslösungen steigt insbesondere auch in den asiatischen Märkten, aus denen wir derzeit knapp 90 % unserer Aufträge generieren. Diesen Anforderungen können wir am besten entsprechen, wenn wir über maßgeschneiderte, hauseigene Konzepte für unsere Anlagen verfügen."

Darüber hinaus ist die Bündelung der konzernweiten Aktivitäten im Bereich Automatisierung geplant. Denn neben der SLS verfügt auch die im Februar dieses Jahres übernommene Tochtergesellschaft OTB Solar über umfangreiches Know-how auf diesem Gebiet und bietet vor allem Automatisierungslösungen für das Be- und Entladen der OTB-Antireflexbeschichtungsanlagen DEPx und für die Turnkey-Linien von OTB an. Daneben wird der ehemalige Joint Venture Partner USK auch weiterhin zum engsten Kreis der bevorzugten Lieferanten von Automatisierungstechnik für die Anlagen und Turnkey-Linien von Roth & Rau gehören.

"Mit der Übernahme von SLS und der Integration der entsprechenden Aktivitäten von OTB sind wir in der Lage, die Entwicklung und Fertigung von Automatisierungssystemen zukünftig besser in unsere Strukturen und Fertigungsabläufe zu integrieren und damit unsere Kosten zu senken", erklärt Finanzvorstand Carsten Bovenschen und ergänzt: "Denn im Rahmen unseres umfassenden Kosten- und Strukturoptimierungsprogramms, das wir in den nächsten Monaten in der gesamten Roth & Rau-Gruppe durchführen werden, spielen auch kosteneffiziente Automatisierungslösungen für Einzelanlagen und Turnkey-Linien eine wichtige Rolle."

Roth & Rau AG

Die Roth & Rau AG mit Sitz in Hohenstein-Ernstthal gehört seit 10 Jahren zu den weltweit führenden Anbietern von Produktionsequipment und innovativen Fertigungstechnologien für die Photovoltaikindustrie. Im Geschäftsbereich Photovoltaik bietet Roth & Rau vor allem Antireflexbeschichtungsanlagen sowie komplette Produktionslinien für die Herstellung von kristallinen Silizium-Solarzellen an. Weitere Produkte sind Anlagen für thermische Prozesse, die ebenfalls bei der Herstellung kristalliner Silizium-Solarzellen verwendet werden sowie Beschichtungsanlagen und komplette Produktionslinien für die Herstellung von Dünnschichtsolarmodulen. In dem im Ortsteil Wüstenbrand ansässigen Tochterunternehmen Roth & Rau Microsystems werden auf spezielle Kundenbedürfnisse zugeschnittene Prozesssysteme für plasma- und ionenstrahlgestützte Dünnschicht- und Oberflächenbearbeitungsverfahren entwickelt und gefertigt. Kunden sind insbesondere Unternehmen der Halbleiterindustrie, Forschungs- und Entwicklungsabteilungen verschiedener anderer industrieller Branchen sowie Forschungsinstitute und Universitäten. Das Portfolio der Roth & Rau-Gruppe wird ergänzt durch Softwareprodukte im Bereich Anlagensteuerung und Produktionsüberwachung sowie Wartungs- und Serviceangebote.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.