Gutes Licht und freie Sicht für mehr Sicherheit

Bosch erweitert den kostenlosen Licht-Test im Oktober um einen Scheibenwischer-Check

(PresseBox) (Gerlingen-Schillerhöhe, ) .
- Licht-Test deckt regelmäßig viele Beleuchtungs-Mängel auf
- Doppelte Sicherheit: Licht und Scheibenwischer geprüft

Rund 10 Millionen Autofahrer nehmen jährlich an der traditionellen Beleuchtungsaktion im Oktober teil, die vom Zentralverband des deutschen Kfz-Gewerbes organisiert wird. Regelmäßig stellen die Kfz-Werkstätten dabei an den untersuchten Pkw viele Mängel fest. Im vergangenen Jahr lag die Mängelquote an den lichttechnischen Einrichtungen bei 37,1 Prozent. Bosch unterstützt auch in diesem Jahr die kostenlose Beleuchtungsaktion und ergänzt den Licht-Test um eine unentgeltliche Überprüfung der Scheibenwischer. Denn neben einer funktionierenden Beleuchtung sind in der dunklen Jahreszeit und bei schlechtem Wetter im Herbst und Winter auch Scheibenwischer wichtig, die ihre Aufgabe optimal erfüllen. Nur mit gutem Licht und klarer Sicht ist der Autofahrer in der Lage, Hindernisse und andere Verkehrsteilnehmer rechtzeitig zu erkennen. Damit leistet Bosch einen zusätzlichen Beitrag für mehr Verkehrssicherheit.

Besser sehen und gesehen werden in der dunklen Jahreszeit In den Kfz-Werkstätten, die sich an der Bosch-Aktion beteiligen, erhalten die Autofahrer damit kostenlos einen doppelten Sicherheits-Check. Geprüft werden zum einen die Funktion aller Scheinwerfer und Heckleuchten sowie die korrekte Einstellung der Frontscheinwerfer. Zum anderen untersucht die Werkstatt auch den Zustand und die Funktion der Scheibenwischer. Zusätzlich bieten die Werkstätten besonders sicherheitsbewussten Autofahrern Scheinwerfer-Glühlampen von Bosch mit höherer Leuchtkraft an.

Nach Überprüfung der lichttechnischen Einrichtung klebt der Werkstatt-Mitarbeiter die "Licht-Test 2010-Plakette" auf die Windschutzscheibe. Bei den im Herbst häufigen Lichtkontrollen der Polizei werden so gekennzeichnete Fahrzeuge meist durchgewinkt. Werkstätten, die an der Bosch Licht- und Sicht-Aktion teilnehmen - wie alle Bosch Car Service und AutoCrew Betriebe - sind an einem auffälligen Plakat "Licht, Sicht, Sicherheit" zu erkennen.

Robert Bosch GmbH

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 275 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 38,2 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für Wachstum. Pro Jahr gibt Bosch mehr als 3,5 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldet rund 3 800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Das Unternehmen wurde 1886 als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte sind mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.