Bundeswettbewerb Jugend forscht Bosch-Auszubildende als beste Nachwuchsforscher ausgezeichnet

Bosch-Auszubildende aus Baden-Württemberg gewinnen in Essen Bundessieg im Bereich Arbeitswelt

(PresseBox) (Stuttgart, ) Die Bundessieger des diesjährigen Wettbewerbs Jugend forscht stehen fest. Unter dem Motto "Entdecke neue Welten" wurden vom 13. - 16. Mai in Essen 107 Projekte vorgestellt. Als Bundessieger im Fachgebiet Arbeitswelt ging ein Bosch Team hervor, das ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Bestimmung von Außengewinden entwickelt hat. Die Preise wurden gestern in Anwesenheit von Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan verliehen.

Bereits beim Landeswettbewerb Baden-Württemberg hatten die Bosch-Auszubildenden Tobias Kühfuß (19) und Christopher Dörrer (18) den Sieg im Fachgebiet Arbeitswelt erringen können und sich so für den Bundeswettbewerb qualifiziert. In der Laudatio zu ihrem Bundessieg hob die Jury vor allem "die harmonische Teamleistung" und "die kostengünstige Realisierung" der Idee hervor.

"Bosch fördert Jungen und Mädchen durch verschiedene Projekte. Wir möchten, dass sich die Jugendlichen schon früh mit Technik und Naturwissenschaften beschäftigen und eine echte Begeisterung dafür entsteht!", so Dr. Wolfgang Malchow, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH. Durch dieses frühe Heranführen an Technik soll auch Interesse für eine Ausbildung geweckt werden, die Bosch in hoher Zahl und Qualität anbietet.

Zum 25. Mal in Folge richtete Bosch im März als Patenunternehmen den Landeswettbewerb Baden-Württemberg aus. Das Unternehmen engagiert sich darüber hinaus als Gründungsmitglied der Initiative "Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V." für die frühzeitige Bildung und Förderung von Kindern und Jugendlichen in den Bereichen Technik, Naturwissenschaften und Wirtschaft.

Robert Bosch GmbH

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 275 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 38,2 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für Wachstum. Pro Jahr gibt Bosch mehr als 3,5 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldet rund 3 800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Das Unternehmen wurde 1886 als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik" von Robert Bosch (1861-1942) in Stuttgart gegründet. Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Robert Bosch GmbH sichert die unternehmerische Selbständigkeit der Bosch-Gruppe. Sie ermöglicht dem Unternehmen, langfristig zu planen und in bedeutende Vorleistungen für die Zukunft zu investieren. Die Kapitalanteile der Robert Bosch GmbH liegen zu 92 Prozent bei der gemeinnützigen Robert Bosch Stiftung GmbH. Die Stimmrechte sind mehrheitlich bei der Robert Bosch Industrietreuhand KG; sie übt die unternehmerische Gesellschafterfunktion aus. Die übrigen Anteile liegen bei der Familie Bosch und der Robert Bosch GmbH.

Mehr Informationen unter www.bosch.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.