EPRO-Wettbewerb für das beste Recyclingprodukt - 2010

Den Kunststoffkreislauf fördern

(PresseBox) (Wiesbaden, ) EPRO (European Association of Plastics Recycling and Recovery Organisations) sucht nach Beispielen von Produkten, die aus recycelten Kunststoffverpackungen hergestellt sind, um den Kunststoffkreislauf zu fördern und die Nachfrage nach Wertstoffen zu erhöhen. Eine wachsende Zahl von europäischen Herstellern verwendet bereits Recyclingmaterialien, die für ihre Produkte geeignet sind, doch es sollte mehr getan werden, als Beitrag zu einer umweltfreundlicheren Wirtschaft.

Angesichts der Recyclingaktivitäten von Verbrauchern, die sich eine Würdigung ihrer Bemühungen wünschen, bietet dieser Wettbewerb sowohl der Industrie als auch den Verbrauchern die Gelegenheit, die Früchte ihrer guten Arbeit zu sehen. EPRO hofft, dass europäische Produzenten ihre Teilnahmen bis zum Ende des Sommers einreichen werden. Eine Jury aus ganz Europa wird die Teilnahmen im Laufe des Sommers bewerten und der Gewinner wird diesen Herbst bekanntgegeben.

Verbraucher blicken zur Industrie, um ihre Leistungen im Bereich soziale Verantwortung von Unternehmen zu demonstrieren und den Umfang ihrer Umweltschutzmaßnahmen zu verstehen. Sie möchten sich sicher sein und darin bestärkt werden, dass ihre Recyclinggewohnheiten tatsächlich die Mühe wert sind. Verbraucher aus ganz Europa möchten ihre guten Gewohnheiten fortführen und ihre "grüne" Einstellung und Maßnahmen zum Kauf von recycelten Produkten erweitern. Um diesen Wünschen Rechnung zu tragen, ruft EPRO nun zur Nominierung von in Europa hergestellten Recyclingprodukten auf.

Hunderttausende Tonnen recycelter Kunststoffe werden jedes Jahr als Material für neue Produkte verwendet. Der EPRO-Wettbewerb für das beste Recyclingprodukt konzentriert sich auf mehrere Schlüsselkriterien: Die Teilnahmeprodukte müssen einen erheblichen Anteil recycelter Kunststoffe aus gebrauchten Verpackungen enthalten. Und natürlich müssen sie in Europa, eingeschlossen der Türkei, hergestellt sein.

Es gibt bereits eine breite Palette von recycelten Produkten auf dem Markt, doch dieser Wettbewerb wird die Kunde darüber zum Durchschnittsverbraucher tragen, der jede Woche Zeit in das Sortieren gebrauchter Verpackungen investiert. Diese Produkte sind der Beweis, dass Recycling tatsächlich die Mühe lohnt.

Die Gewinner in 2009 waren: Kinder-Autositze hergestellt von Team-Tex, Frankreich, Bottletopen, hergestellt von Pilot, The Nobody Chair, hergestellt aus Wellman-Fasern, sowie Rfresh PET, PET-Schalen für Nahrungsmittel, hergestellt von Linpac. Die ersten drei Plätze teilten sich vier Firmen aus mindestens sechs Ländern. Derartige Produkte sind der Beweis, dass diese Auszeichnung von EPRO an Hersteller von hochwertigen Produkten vergeben wurden.

Der Gewinner wird auf der Identiplast bekanntgegeben Jeder europäische Hersteller kann an diesem Wettbewerb teilnehmen. Teilnahmefähige Produkte werden anhand mehrerer Schlüsselkriterien bewertet. Alle Teilnahmen müssen bis zum 15. September 2010 eingesandt werden. Eine Jury bestehend aus Vertretern der Kunststoff- und Kunststoffrecycling-Industrie werden die Teilnahmeeinsendungen bewerten und einen Gewinner diesen Herbst bei der Identiplast 2010 in London bekanntgeben.

Nähere Details zum diesjährigen Wettbewerb und den letztjährigen Gewinnern finden Sie unter: www.epro-bestproduct.eu

ANSPRECHPARTNER:
E-mail: eirik@grontpunkt.no
Mobiltelefon: +47 93 05 24 92
Web: www.epro-plasticsreycling.org
E-mail: epro@epro-plasticsrecycling.org

EPRO - European Association of Plastics Recycling and Recovery Organisations

EPRO ist ein Verband der Landesorganisationen und ist zuständig für die Organisation und Förderungen des Recycling und der Rückgewinnung von Kunststoffen in ganz Europa. Jedes EPRO-Mitglied arbeitet daran, die von den EU- und nationalen Verpackungsrichtlinien festgelegten Anforderungen zu erfüllen und zu übertreffen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.