Scope: Die neue Generation der Logistiksoftware

(PresseBox) (Meerbusch, ) Mit der neuentwickelten Logistik-Software Scope zur Frachtabwicklung im Luft- und Seefrachtbereich setzt der IT-Provider Riege Software International ein Zeichen für die Branche. Scope löst als modulare Softwarelösung im Bereich Import und Export seinen Vorgänger Procars ab. Als weltweit einsetzbare Lösung kombiniert Scope auf der Basis standardisierter Middleware und Datenbanklösung (MySQL oder Oracle) die bereits existierenden Funktionalitäten von Procars mit modernster Softwarearchitektur und -Technik. Das Entwicklungsmodell basiert auf dem Industriestandard Java Enterprise Edition (JEE) und liefert eine erweiterte Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Anwendung.

Internationale Speditionen, exportierende und importierende Unternehmen schätzen die Vorteile der Lösung: Scope lässt sich effizient und anwenderfreundlich an bereits existierende Anwendungssysteme und kundenspezifische Softwareanwendungen, wie ERP-Systeme oder andere eSolutions, anbinden. Ebenso passt sich die anwenderfreundliche Benutzeroberfläche optimal den kundenspezifischen Anforderungen an.

Geschäftsführer Johannes Riege ist sich sicher: "Mit Scope ist uns eine Innovation in der Logistik gelungen. Wir freuen uns, die Software auf der transport logistic Kunden und Interessenten vorstellen zu können."

Neben Scope stellt Riege Software International auf der Messe zwei weitere Sofwarelösungen für die Logistik-Branche vor. Die Software AES.net für Zollanwendungen, die vor allem kleine und mittelständische Unternehmen einsetzen, um am elektronischen ATLAS-Ausfuhrverfahren des Zolls teilzunehmen. Das elektronische Verfahren ist ab Juli 2009 für alle Exporteure verpflichtend.

Riege Software International verfügt über langjährige Logistik- Erfahrung sowie detailliertes Branchen-Know-How und versorgt Spediteure und Ground Handling Agents seit Mitte 2008 mit Scope Exit, einer Sofwarelösung zur Ausfuhrkontrolle an deutschen Flughäfen. In Partnerschaft mit m-p flash, einem Zolldienstleister, können mit Scope Exit auch komplexe Vorgänge professionell angegangen und zeitnah umgesetzt werden. Scope Exit ist bereits bei vielen namenhaften Spediteuren im Einsatz.

Die weltweit größte Messe für Transport und Logistik findet vom 12. bis 15. Mai 2009 in München statt. In Halle B2 an Stand 229 begrüßt Riege Software International Kunden und Interessenten, die die Neuheiten kennenlernen möchten.

Riege Software International GmbH

Riege Software International mit Sitz in Meerbusch bei Düsseldorf bietet umfassende Softwarelösungen für Luft-und Seefrachtabwicklung sowie Zollanwendungen. Der erfahrene Partner für Speditionen, Carrier sowie produzierende Unternehmen erzielt mit 60 qualifizierten Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 5,5 Mio. Euro. Sowohl IT- als auch Branchen-Know-how zeichnen das Familienunternehmen aus, das neben umfangreichem Service und Support aus einer Hand individuelle Kundenlösungen anbietet. Riege Software International unterstützt seine mehr als 100 Kunden weltweit mit Niederlassungen in Europa, Asien, Nordamerika und Australien. Zu den langjährigen Nutzern von Riege-Softwarelösungen zählen unter anderen ABX Logistics, Dachser, DB Schenker, Geis SDV, Jet-Speed, Kerry Logistics, Logwin, UTi und Zufall.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.